Hueblog: Timer einstellen: Lampen nach bestimmter Zeit ein- oder ausschalten

Timer einstellen: Lampen nach bestimmter Zeit ein- oder ausschalten

Wie stellt man eigentlich einen Timer für seine Philips Hue Lampen? In diesem Ratgeber erklären wir es euch.


Das Licht soll sich nach genau einer Stunde automatisch abschalten? Ihr wollt in sieben Minuten eine optische Erinnerung erhalten? All das ist mit den neuesten Updates von Philips Hue kein Problem für das smarte Lichtsystem. Neben der offiziellen Hue-App legen wir euch an dieser Stelle einmal mehr iConnectHue ans Herz, denn auch hier sind entsprechende Einstellungen verfügbar.

So wird ein Timer in der Hue-Anwendung erstellt

Im Bereich Routinen findet sich seit einem der letzten Software-Updates die neue Timer-Funktion. Per Knopfdruck können einer oder mehrere Timer erstellt werden, an dessen Ende man frei wählen kann, was passieren soll. Entweder schaltet man das Licht in bis zu vier Räumen oder dem ganzen Haus aus oder aktiviert eine voreingestellte Szene. Ebenso lässt sich mit „Lampen blinken“ ein Effekt auswählen. Einzelne Timer können eine Dauer von bis zu 23 Stunden und 59 Minuten haben.

So wird ein Timer in iConnectHue erstellt

In iConnectHue findet ihr die Timer-Funktion direkt in den einzelnen Gruppen, direkt unter den Lampen sind zwei Icons zu sehen. Mit dem linken Icon könnt ihr einen Schlafzimmer oder eine Erinnerung starten, jeweils mit einer Dauer von bis zu 120 Minuten. Der Schlaftimer kann das Licht zu Beginn oder am Ende für einen nahtlosen Übergang dimmen, der Erinnerungs-Timer bietet kurzes oder langes Blinken an. Mit dem zweiten Button gelangt man ins Timer-Menü, wo man mehrere Timer für mehrere Räume zeitgleich verwalten kann.

‎iConnectHue für Philips Hue
‎iConnectHue für Philips Hue
Entwickler: Stefan Gohler
Preis: 6,99 €+

Timer mit Siri sind bisher noch nicht möglich

Mit dem Start von iOS 11 bietet Apple in HomeKit zahlreiche neue Befehle an. So kann beispielsweise eine Regel erstellt werden, mit der eine Lampe nach dem Einschalten nach einer bestimmten Dauer wird abgeschaltet wird – ein Timer eben. Momentan ist das allerdings noch recht kompliziert, denn ein entsprechender Siri-Befehl ist noch nicht möglich. Ich gehe aber davon aus, dass man schon bald „Hey Siri, schalte das Licht im Wohnzimmer in 20 Minuten aus“ sagen kann.


In den letzten Jahren habe ich mich zu einem echten Experten in Sachen Hue & HomeKit entwickelt. Mittlerweile habe ich über 50 Lampen und zahlreiche Schalter im Einsatz. In meinem kleinen Blog teile ich meine Erfahrungen gerne mit euch.

Kommentare 7 Antworten

  1. Danke Fabian für diesen Tipp.

    Kennst du eine Möglichkeit, das Licht für 3-6 Stunden ab Dämmerung intermittierend, d.h. in unregelmässigen Abständen ein- und auszuschalten, um eine Anwesenheit zu simulieren?

    Gefunden habe ich das Einschalten: Philips Hue mit IFTTT verbinden: Licht an bei Dunkelheit – Vernetzte Welt
    vernetzte-welt.com › philips-hue-mit-ifttt…
    16.12.2015 · So schalten sich die intelligenten Farb-LED-Lampen bei Dunkelheit ein. Dafür müssen Sie nur Philips Hue mit IFTTT verbinden. Diese Schritte sind nötig…
    —- Ich mache es zwar für eine „weisse“, sollte aber keine Rolle spielen…

    Sonst müsste ich Routinen erstellen, um zeitgesteuert zu schalten, aber da die Helligkeit Sommer/Winter erheblich abweicht, müsste ich zu oft anpassen.
    Danke

    1. Hallo,

      das mit IFTTT oder alternativ HomeKit ist eine gute Lösung, die Lampen passend zum Sonnenuntergang einzuschalten.

      Das mit dem Simulieren der Anwesenheit durch ein- und ausschalten wird dann aber schwierig.

      Eine Notlösung wäre HomeKit. Hier kannst du 60 Minuten vor Sonnenuntergang bis 60 Minuten nach Sonnenuntergang Aktionen erstellen, jeweils im Viertelstunden-Takt.

      Also beispielsweise:
      15 Minuten vor Sonnenuntergang: Lampen an
      Sonnenuntergang: Lampen aus
      15 Minuten nach Sonnenuntergang: Lampen an
      30 Minuten nach Sonnenuntergang: Lampen aus
      45 Minuten nach Sonnenuntergang: Lampen an
      60 Minuten nach Sonnenuntergang: Lampen aus

      Die Ideallösung ist das leider sicherlich nicht.

      1. Danke Fabian, ich überlege es mir und mache es vorerst anschliessend mit Routinen und passe sie im Bedarfsfall an. Das mache ich schon mit einigen anderen Lampen.
        Bis ich eine bessere Lösung finde – es gibt ja auch derartige Zeitschalter, also nehme ich an, dass das noch kommen könnte.

  2. Wenn mein Sohn, egal wann ( keine Uhrzeit voreinstellen ) zu Bett gehen soll und er wegen der Monster noch 2,3,4,5,6,7,8,9 min Licht benötigt welches langsam herunter dimmd, wäre doch ein Countdown ( im Gegensatz zu einem Timer ) einer einzelnen Lampe sehr sinnvoll??

    Warum geht das nicht???

    Oder wohl doch nur ich habe es noch nicht raus??

  3. Hallo. ich kann ja mit meiner Hue bridge eine Osram plug steuern. Läuft auch tadellos.

    Auf der plug hängen bei mir der DsL router diverse hue Lampen und der TV.

    Zum Einschlafen lasse ich youtube Videos via chromecast streaming von meinem Handy laufen.

    Nachdem der yt stream abspielt, schalte ich das Handy aus denn der stream läuft dann trotzdem auf dem TV problemlos weiter

    Ich will, daß beim Einschlafen die smart plug mit einem sleep timer ausgeschaltet wird.

    Einfach nur um nachts nicht vom wLan bestrahlt zu werden.

    Wie könnte das- ohne Lightify gateway und mit der o.a. hardware umgesetzt werden.

    Kurzum. Ich will keine Strahlung vom Handy und vom WLan in der Nacht abbekommen.

    Was tun?

    Lg
    Fabian

  4. Hallo, wie konfiguriere ich in iconnecthue einen Dimmerswitch so, dass zum Beispiel alle Leuchten im Flur, nach 5 Minuten wieder ausgehen? Die Option dazu habe ich gefunden, allerdings dimmen die Lampen immer runter statt auszuschalten, was zur Folge hat, dass beim nächsten Einschalten die Lampen auf niedrigster Leuchtstufe angehen. Ich möchte aber, dass die Leuchten bei jedem Betätigen mit 100% angehen. Also,eigentlich eine simple Zeitsteuerung für unseren Flur. Jemand eine Idee wie das zu bewerkstelligen ist?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.