Heute gibt es den beliebten Sonos One im Doppelpack zu einem sehr guten Preis bei Otto.

Auf eines könnte ich bei meinem Hue-System nicht mehr verzichten: Die Sprachsteuerung via Alexa. Ich habe mehrere Echo-Geräte und Lautsprecher von Sonos im ganzen Haus verteilt. Falls ihr noch einen wohlklingenden Speaker zum vernünftigen Preis sucht, seid ihr heute bei Otto an der richtigen Adresse.

  • Sonos One im Doppelpack für 350 Euro (zum Angebot)
  • nur solange der Vorrat reicht

Das Doppelpack der beliebten Streaming-Lautsprecher Sonos One wird aktuell in den Farben Weiß und Schwarz für nur 350,82 Euro verkauft. Das macht einen sehr guten Stückpreis von nur 175 Euro. Da fallen auch die Versandkosten in Höhe von 5,95 Euro kaum noch ins Gewicht.

Neukunden sparen weitere 15 Euro und die Versandkosten

Neukunden können sogar noch mehr sparen. Mit dem Gutscheincode 84851 entfallen nicht nur die Versandkosten, es gibt auch noch 15 Euro Rabatt. So wird aus dem sehr guten ein sehr, sehr gutes Angebot.

Immerhin dürfte sich ja schon herumgesprochen haben, was der Sonos One alles kann: Amazon Alexa ist bereits integriert, der Google Assistant soll in Kürze folgen. Zudem gibt es dank AirPlay 2 eine wunderbare Integration in das Apple-Netzwerk. Über die Sonos-App ist es ein leichtes, mehrere Lautsprecher miteinander zu verknüpfen und die gewünschten Inhalte abzuspielen.

Dank Alexa kann man so gut wie alle Skills nutzen, die es bei Amazon im Portfolio gibt. Allen voran natürlich der Hue-Skill, der euch die komplette Steuerung von einzelnen Lampen oder kompletten Räumen erlaubt. Ebenso können raumübergreifende Gruppe angelegt werden, die man dann mit einem Sprachbefehl steuern kann: „Alexa, schalte das Licht im Erdgeschoss aus.“

12 Kommentare

  1. Wenn man die Bewertungen bezüglich der Alexa-Funktion bei Amazon liest sind die wohl außer dem Klang nicht so berauschend.

  2. Meine beam bietet die volle Alexa Funktion und reagiert empfindlicher wie der dot. Ich denke die one wird ähnlich sein.

    • Das stimmt so nicht ganz. So können manche exklusiv Features nicht benutzt werden wie z.B die Telefonfunktion oder der Alexa Multiroomsound.

      • Telefon stimmt. Und Multiroom bringt Sonos ein meiner Meinung nach deutlich einfacher zu bedienendes mit, natürlich nur für Sonos selbst. Alternativ als AirPlay.

    • Ich hab ein Dot 1. Generation und einer der 2. und den Beam. Die Spracherkennung vom Beam kann mit keinem Dot mithalten.

      Außerdem nervt die Ansage „Audioaktionen in Routinen ….“

  3. Wie sieht’s denn aus, wenn ich im gleichen Raum einen Echo Plus und einen Sonos One habe. Behindern die sich dann nicht gegenseitig, wenn ich eine Anweisung gebe? Ich möchte den Sonos hauptsächlich für Musik nutzen und für den Rest

    • Oh, da hat’s was abgeschnitten ;)…

      und für den Rest würde ich gerne den Echo Plus benutzen. Ich habe eigentlich über den Sonos Play:1 nachgedacht. Aber bei diesem Angebot komme ich ins grübeln :)…

      • Ist kein Problem. Einfach Alexa am Sonos deaktivieren und beim Echo als Standardlautsprecher den One auswählen. Alle Sprachbefehle laufen dann auf dem Echo, alle Musikwiedergaben auf dem Sonos. Habe ich in der Küche mit Sonos One und Echo Show auch so gemacht.

  4. Ist das der Sonos one gen1 oder der gen2, den es seit wenigen Wochen gibt?
    Da wäre wohl wichtig als Kaufentscheidung zu wissen … Ihren Altschrott, den man dann in 3 Jahren nicht mehr gebrauchen kann, weil er dann ggf. nicht mehr unterstützt wird, können sie nämlich gern behalten.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here