Hueblog: Amazon Echo Dot für 39,99 Euro: Einfache und günstige Sprachsteuerung

Amazon Echo Dot für 39,99 Euro: Einfache und günstige Sprachsteuerung

Update am 8. Mai: Zwar etwas teurer als vor Ostern, dafür aber immerhin günstiger als normalerweise.

Amazon Alexa, Google Assistant und Apple Siri sind die drei großen Sprachassistenten, die es bereits auf smarte Lautsprecher geschafft haben und eine Steuerung von Philips Hue ermöglichen. Ich habe hier einen klaren Favoriten: Alexa. Aber warum?

Nun, Siri ist auf dem iPhone oder dem iPad eine feine Sache. Aber als Immer-Aktiv-Gerät ist der HomePod mit einem Preis von rund 300 Euro und den sehr eingeschränkten Möglichkeiten, so lässt sich beispielsweise immer noch nicht ohne weiteres ein Online-Radion abspiele, nicht die richtige Wahl für mich.

Darum ist Amazon Alexa mein Favorit

Mehr Möglichkeiten gibt es bei Google. Mit dem Home Mini, Home oder Home Max kommt der Google Assistant auf Geräte in verschiedenen Preisklassen. Eine Sache stört mich hier aber extrem: Die langen Antworten von Google. Auf den Befehl: “Schalte das Licht im Wohnzimmer ein” gibt es nicht ein kurzes “Okay”, sondern stattdessen stets die gleiche lange Antwort: “Okay, ich habe das Licht im Wohnzimmer eingeschaltet.” Als wenn man das nicht selbst sehen würde…

Am Ende fällt meine Wahl daher auf Amazon Alexa, die ja mittlerweile auch in zahlreichen Speakern zu finden ist. Wer erst einmal klein anfangen möchte, kann nun im Rahmen der Frühlings-Angebote-Woche zugreifen. Der Echo Dot der dritten Generation, der sich in Sachen Klang durchaus gemausert hat, ist jetzt für 39,99 statt 59,99 Euro zu haben.

Falls es etwas mehr Klang sein darf, könnt ihr auch zum größeren Amazon Echo greifen. Hier zahlt ihr statt 99,99 Euro nur noch 79,99 Euro.

Keine Produkte gefunden.


Amazon Echo (2. Gen.), Intelligenter Lautsprecher mit Alexa, Anthrazit...
11.694 Bewertungen
Amazon Echo (2. Gen.), Intelligenter Lautsprecher mit Alexa, Anthrazit...
  • Amazon Echo verbindet sich mit dem cloudbasierten Alexa Voice Service, um Musik abzuspielen, Anrufe zu tätigen, Wecker und Timer zu stellen, den...
  • Fragen Sie einfach nach einem Song, Künstler oder Genre von Amazon Music, Apple Music, Spotify, TuneIn und weiteren. Mit Multiroom Musik können Sie...

In den letzten Jahren habe ich mich zu einem echten Experten in Sachen Hue & HomeKit entwickelt. Mittlerweile habe ich über 50 Lampen und zahlreiche Schalter im Einsatz. In meinem kleinen Blog teile ich meine Erfahrungen gerne mit euch.

Kommentare 3 Antworten

  1. Ich habe Siri auf meinen HomePods inzwischen deaktiviert, da diese sich immer wieder UNGEFRAGT in Gespräche einmischt. Teilweise schaltet sie auch meine Hue Beleuchtung willkührlich ein und gab Musik wieder.

    1. Genauso ergeht es mir mit Alexa. Daher habe ich sie deaktiviert, den Echo-Dot in den Keller verfrachtet und den SonosOne auf „nur Lautsprecher“ umgestellt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.