Hueblog: Smart Plugs: Drei Modelle von Philips Hue, Innr und Osram im Vergleich

Smart Plugs: Drei Modelle von Philips Hue, Innr und Osram im Vergleich


In einem kleinen Video möchte ich euch die Unterschiede zwischen drei mit der Hue Bridge kompatiblen Smart Plugs zeigen.

Den Osram Smart Plug kennen wir bereits seit Jahren als günstiges Zubehör für die Philips Hue Bridge. Vor rund einem Jahr ist der Innr SP 120 hinzugekommen, dieser smarter Zwischenstecker punktet vor allem mit seinem Formfaktor. Er ist kleiner und kompakter, kostet dafür aber auch etwas mehr.

Seit September ist nun auch der Philips Hue Smart Plug am Start. Mit knapp 30 Euro der teuerste Vertreter und in Sachen Design und Größe irgendwo zwischen den Modellen von Innr und Osram angeordnet. Der Hue Smart Plug lässt sich ohne Bridge per Bluetooth steuern und kann bei aktiver Verbindung mit der Bridge auch in HomeKit verwendet werden.

Aber wie sieht es eigentlich mit den Details aus? Wie schnell schalten die einzelnen Plugs, gibt es bei einer Steckdose möglicherweise Verzögerungen? Wie laut sind die Schaltgeräusche und gibt es hier hörbare Unterschiede? Diesen Fragen bin ich im folgenden Video nachgegangen:

Hue SmartPlug Steckdose Weiß
Hue SmartPlug Steckdose Weiß
von Philips Hue
  • Erleben Sie unbegrenzte Flexibilität für Ihr Hue System: Der Smart Plug macht jede Lampe mit Hue steuerbar und komplettiert das Zigbee und Bluetooth Netzwerk
  • Keine Neuverkabelung notwendig: Einfach Plug in beliebige Steckdose einstecken und jede herkömmliche Lampe mit Ihrem Hue System verbinden
Prime  Preis: € 29,99 Jetzt auf Amazon kaufen
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Innr SmartPlug, Philips Hue* & Echo Plus kompatibel, intelligente Funksteckdose, 2300W, SP 120
Innr SmartPlug, Philips Hue* & Echo Plus kompatibel, intelligente
von Innr
  • Wichtiger Hinweis: diese Zigbee Steckdose arbeitet zusammen mit der Bridge von Innr, Philips Hue, Osram Lightify, Amazon Echo Plus und der Innr Fernbedienung (RC 110). *Arbeitet nicht mit Apple HomeKit / Siri
  • Funksteckdose für Lampen mit einem Stecker, die kompakten Abmessungen beanspruchen wenig Platz, einfach ein- oder ausschalten (per app oder Knopfdruck am Gerät). Sie können den Smart Plug zurücksetzen, indem Sie den Power-Taste für 5 Sekunden gedrückt halten. Dies könnte bei der Installation helfen
Unverb. Preisempf.: € 29,99 Du sparst: € 2,00 Prime  Preis: € 22,99 Jetzt auf Amazon kaufen
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
OSRAM Smart+ Plug, ZigBee schaltbare Steckdose, für die Lichtsteuerung in Ihrem Smart Home, Direkt kompatibel mit Echo Plus und Echo Show (2. Gen.), Kompatibel mit Philips Hue Bridge
OSRAM Smart+ Plug, ZigBee schaltbare Steckdose, für die Lichtste
von Ledvance
  • Erweitern Sie Ihr smart Home: Mit diesem schaltbaren Zwischenstecker können Sie Nicht-ZigBee-Geräte in Ihr Lichtsteuerung-System einbinden
  • ZigBee und Alexa kompatibel: Direkt steuerbar über Alexa Echo Plus und Echo Show. Ansonsten ist ein Zigbee-fähiges Gateway notwendig
Prime  Preis: € 17,99 Jetzt auf Amazon kaufen
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
In den letzten Jahren habe ich mich zu einem echten Experten in Sachen Hue & HomeKit entwickelt. Mittlerweile habe ich über 50 Lampen und zahlreiche Schalter im Einsatz. In meinem kleinen Blog teile ich meine Erfahrungen gerne mit euch.

Kommentare 14 Antworten

  1. Aufgrund fehlender Homekit Umgebung, liegt bei mir persönlich der INNR vorne. Er ist am kompaktesten und funktioniert tadellos! Kein Unterschied zum Osram zu erkennen.

    1. Der Unterschied liegt hier bei der Stromlast. Innr kann 2300 watt und Osram 3000 und ein paar zerquetsche. Ausserdem wie schonmal erwähnt, kann der innr den Verbrauch messen wenn man anstatt die hue bridge zb. den conbbee stick und homeassistant benutzt.

  2. Philips Hue kann 2300W schalten.
    Ist nicht so kompakt wie der Innr, aber noch immer kleiner als der Osram.
    Das Schaltgerausch des Relais ist beim Hue noch etwas geringer als beim Innr.
    Osram zeigte sich bei mir nicht 100% kompatibel in Verbindung mit Logitech Harmony.
    Für mich heißt die Wahl Innr (kleiner, günstiger) oder Philips (kompatibler, weil original).

  3. Enttäusched ist, dass der neue Philips Plug keine Dimm-Funktion inne hat. Zudem ist dieser deutlich größer als der Innr Plug. Für ein Produkt aus dem Jahr 2019 ein klarer Fail.
    Ich habe mich über die Osram Plugs zu den Innr Plugs vorgearbetet, weil diese wirklich klein und unauffällig sind. Weiterhin habe ich noch die alten Philips Living Whites Plugs in Betrieb, leider fallen diese nach und nach aus. So daß ich mir gerade alternativen selber basteln muss und dann auch leider deutlich größer sind.

    1. Ich denke, das Fehler der Dimmerfunktion ist hier aktiv gewollt. Es gibt sicherlich etliche Leute, die versuchen andere Geräte als Lampen damit zu schalten und dummerweise die Dimmfunktion nehmen. Oder auch Birnen dimmen wollen, die nicht dimmbar sind. Beides kann zu Schäden führen und dadurch zu unberechtigten Negativen Kommentaren über das Produkt. Man muss leider immer vom DAU (Dümmster anzunehmender User) ausgehen und Signify wird sich hier vor solchen DAUs schützen wollen.

      1. Die Philips Living Whites Plugs haben einen Umschalter für die Modi An-/Aus-Schalter und Dimmer. Der Initialzustand kann dann ja An-/Aus-Schalter sein. Man kann auch einen deutlichen Warnhinweis auf den Zwischenstecker aufkleben. Wer nun bewusst den Dimmer einschaltet und damit seinen Fernseher betreibt, hat bei einem Schaden selbst Schuld. Nur um solche Trottel zu schützen, sollten doch nicht alle anderen, die eine Dimmerfunktion benötigen, benachteiligt werden. Die Käufer eines solchen Zwischensteckers werden auch eher technikaffin sein.

  4. An/Aus ist wirklich zu wenig. Um nicht-smarte Leuchten mit einem Zwischenstecker in Szenen zu integrieren, ist für mich die Dimmfunktion notwendig. Hierfür kommen bei mir die Philips Living Whites Plugs zum Einsatz. Nachdem Signify vor Kurzem die HomeKit-Integration mit einem Firmware-Update kaputt gemacht hat – eventuell sogar absichtlich – erfolgt die Integration ins HomeKit-System nun über Homebridge.

    Es ist nicht nachvollziehbar, dass Signify jetzt ein deutlich schlechteres Produkt als die Philips Living Whites Plugs herausbringt. Die bessere Technik haben sie ja bereits entwickelt.

  5. lässt sich der “Hue Smart Plug” auch mit einem “Philips Hue Wireless Dimming Schalter” ein und auschalten ?

    hintergrund meiner frage :
    mein router hängt sich wegen spannungsspitzen häufig auf und muss dann manuell kurz aus und wieder eingeschaltet werden, um ihn zu resetten.
    deswegen überlege ich, den router per smart plug an die steckdose anzuschliessen, um ihn kurz vom stromnetz trennen zu können.

    im aufgehängten zustand könnte ich NICHT mit dem iphone über die hue app den smart plug aus und einschalten (da kein wlan wegen aufgehängtem router).
    eine steuerung über bluetooth kommt nicht in frage, da ein stockwerk zwischen iphone und smart plug liegt.

    wäre in diesem fall ein schalten des hue smart plugs über den wireless dimming schalter möglich,
    da die beiden geräte über die hue bridge auch ohne router kommunizieren können ?
    geht das ?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.