Hueblog: Praktisches Vierfach-Netzteil für Play Lightbar, Iris, Bloom & Co

Praktisches Vierfach-Netzteil für Play Lightbar, Iris, Bloom & Co

Warum gibt es so etwas nicht von Philips Hue?

Eigentlich hatte Philips Hue mit dem Start der Play Lightbar vor mehreren Jahren eine tolle Idee: Das Netzteil ist mit drei Steckplätzen ausgestattet, um mehrere Lightbars an einer Steckdose betreiben zu können. Auch die Hue Sync Box, der Lightstrip Plus, der Gradient Lightstip und die Signe Tischleuchte sowie die Hue Iris und Hue Bloom nutzen den gleichen Anschluss. Abgesehen von der Sync Box ist bei allen diesen Hue-Produkten aber nur ein einfaches Netzteil mit einem Steckplatz mit dabei.

Und das ist ein Problem, denn in Steckdosenleisten ist dieses XXL-Netzteil alles andere als praktisch und blockiert oftmals die benachbarten Anschlüsse. Es ist unverständlich, warum Philips Hue hier noch kein leistungsstarkes Netzteil als separates Zubehör anbietet – ich könnte mir vorstellen, dass das für viele Nutzerinnen und Nutzer sehr interessant wäre.

Auf Amazon bin ich nun auf ein Drittanbieter-Produkt gestoßen, das genau diese Lücke füllen möchte. Das „KFD Ladegerät 24V“ bietet vier Anschlüsse, die ich erfolgreich mit Hue-Produkten wie der Hue Iris, Hue Play Lightbar und der Hue Gradient Signe ausprobiert habe. Mit einem Preis von rund 28 Euro (Amazon-Link) nicht gerade günstig, aktuell aber eben auch konkurrenzlos.

Eine kleine Einschränkung gibt es allerdings: Während das Hue-Netzteil maximal 21 Watt für drei Anschlüsse liefert, sind es beim KFD-Netzteil „nur“ 24 Watt für Anschlüsse. Hier sollte man darauf achten, die Maximalleistung nicht zu überschreiten. Eine Play Lightbar verbraucht bis zu 6,7 Watt, die Iris 8,1 Watt und die Gradient Signe bis zu 11,8 Watt. Zwar werden diese Zahlen nur bei extrem hellen und kaltweißen Szenen erreicht, trotzdem sollte man das im Hinterkopf behalten.

Noch schöner wäre es natürlich, wenn Philips Hue ein Netzteil mit vier oder fünf Anschlüssen und einer Leistung von 40 oder 50 Watt zur Verfügung stellen würde. Das ist aus meiner Sicht längst überfällig und würde sicherlich die eine oder andere Kaufentscheidung positiv beeinflussen.

KFD Ladegerät 24 V für Philips Hue Play Light Bar Starter Set 440400980001 440400982931...
3 Bewertungen
KFD Ladegerät 24 V für Philips Hue Play Light Bar Starter Set 440400980001 440400982931...
  • Vorteil: KFD Ladegeräte sind CE / FCC / ROSH zertifiziert. Strenge Richtlinien für Kompatibilität und Einhaltung von Umweltsicherheitsstandards...
  • Produkteigenschaften: Eingang: 100-240 V, 50-60 Hz (universell einsetzbar); Ausgang: 24 V; (Hinweis: Nicht für Hue Lichtstreifen.) Bitte überprüfen...
In den letzten Jahren habe ich mich zu einem echten Experten in Sachen Hue & HomeKit entwickelt. Mittlerweile habe ich über 50 Lampen und zahlreiche Schalter im Einsatz. In meinem kleinen Blog teile ich meine Erfahrungen gerne mit euch.

Kommentare 10 Antworten

  1. Der Gradient Lightstrip funktioniert nicht an anderen Hue Netzteilen. Dann leuchten nur die ersten paar Zentimeter. Dachte erst der Lightstrip wäre kaputt als ich das alte Lightstrip Plus Netzteil verwendet habe.

    1. Bist du sicher? Dass nur die ersten Zentimeter leuchten ist normalerweise so, wenn du erst das Netzteil an das Steuer-Modul anschliesst und erst dann den Lightstrip. Man muss immer erst den Lightstrip mit dem Steuermodul verbinden und dann das Netzteil anschliessen. (Ich nehme an, da wird die Laenge des Strips erkannt und die „Abschnitte“ fuer die Gradient-Funktion festgelegt.)

    2. Kann ich jetzt nicht mehr sagen. Wollte das alte Netzteil benutzen, das schon verlegt war. Dann ist das passiert und ich habe das neue Netzteil genommen.

  2. Mir faellt gerade kein Anwendungsfall fuer 4 Geraete ein (oder kann ich nur nicht Kopfrechnen?). Es sei denn man geht das Risiko ein 4 Play Bars anzuschliessen, obwohl die eigentlich zu viel Leistung ziehen.

    Bleibt als Vorteil ja eigentlich nur die Bauform, oder?

    @Fabian: Das Netzteil zieht primaer 24 Watt, liefert aber nach Beschreibung sekundaer nur 20 Watt laut Amazon-Beschreibung.

    1. Das kannst du leider knicken, da Philips Hue auf die glorreiche Idee gekommen ist, eine eigenen Größe für den Stecker zu verwenden. Der ganze Standard-Kram passt daher nicht…

    2. Okay, dann ist das wie mit den Outdoor steckern welche ja von Exeedcon kommen aber die sich nicht in kleiner Menge bei Aliexpress bestellen lassen….

      Der Stecker könnte passen: https://www.reichelt.de/index.html?ACTION=446&LA=0&nbc=1&q=lum%20nes1%20gr

      Dieser soll bei den neuen Lightstripe plus v4 controllern funktionieren sich aber echt straff in die Buchse stecken lassen. Leider habe ich keine neuen Geräte hier um den Stecker zu testen. Wer den Lötkolben nicht scheut kann sich da schon was basteln.

      Aber für die meisten ist die KFD Lösung dann doch das beste.

  3. Leider funktioniert bei mir ein Netzteil einer Lightstrip nicht mehr.
    Die tolle Fa. Philips wehrt meine Reklamation vehement ab. Gleichzeitig kann ich aber ein einzelnes Netzteil GAR NICHT KAUFEN!!! weil Philips diese Einzeln gar nicht verkauft (bin sehr enttäuscht von dem Unternehmen)
    Habe jetzt o. g. Netzteil bestellt – was soll ich sonst machen?
    Hoffentlich passiert das nicht öfter – ich habe 16 Lightstripes und etliche weitere Philips HUE Leuchten verbaut 🥴

    1. Kannst du bitte berichten ob es damit klappt? Welche lightstrips hast du? Die alten ohne Bluetooth?
      Besten Dank.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.