Hueblog: Hue Sync Box: Bald in die normale Hue-App integriert

Hue Sync Box: Bald in die normale Hue-App integriert

Möglicherweise mit dem nächsten Update

Seit einiger Zeit arbeitet Philips Hue daran, seine separaten Apps überflüssig zu machen. Seit Ende Februar kann man Hue-Leuchtmittel innerhalb der Hue-App per Bluetooth koppeln und muss dafür nicht mehr auf die separate Bluetooth-App zurückgreifen.

Bereits im März konnte ich berichten, dass bei Philips Hue auch an der Integration der Sync Box in die reguläre Hue-App gestartet sind. Nun scheinen diese Arbeiten fast abgeschlossen zu sein. Bereits mit dem nächsten Update könnte die Philips Hue HDMI Sync Box komplett über den Synchronisieren-Bereich der Hue-App steuerbar sein.


Was bereits klar zu erkennen ist: Einen harten Übergang von den alten, separaten Apps scheint es nicht zu geben. Obwohl die Bluetooth-Funktionalität bereits im Februar in die Hue-App integriert wurde, ist die separate Bluetooth-App weiterhin verfügbar und hat im März sogar noch ein Update erhalten. Es ist davon auszugehen, dass auch die separate Sync-App noch einige Zeit im App Store erhalten bleiben wird.

Wie ist denn eure Meinung zu dieser Entwicklung? Wollt ihr alles in einer App haben? Oder bevorzugt ihr für spezielle Anwendungen lieber eine separate App?

Philips Hue
Philips Hue
Entwickler: Unbekannt
Preis: Kostenlos
‎Philips Hue
‎Philips Hue
Preis: Kostenlos

In den letzten Jahren habe ich mich zu einem echten Experten in Sachen Hue & HomeKit entwickelt. Mittlerweile habe ich über 50 Lampen und zahlreiche Schalter im Einsatz. In meinem kleinen Blog teile ich meine Erfahrungen gerne mit euch.

Kommentare 9 Antworten

  1. Find ich etwas Missverständlich formuliert. Es wird ja nicht die sync Box obsolet gemacht sondern lediglich die app zur Steuerung der Box wird integriert, oder? Die Box bleibt ja nach wie vor vorhanden

  2. Hue hat bisher durch seine Einfachheit bestochen, was gerade für Einsteiger positiv ist.
    Vielleicht wäre es sinnvoll, dass man einzelne Funktionen aktivieren muss bzw. deaktivieren kann. Wer zum Beispiel keine Sync Box hat, wird dann auch nicht mit deren Funktionen belastet.
    Gerade die Bluetooth App reicht für Einsteiger oder Nutzer ohne Bridge völlig aus.

  3. Die Integration ist super gemacht. Die Bedienung der App nicht komplizierter.
    Ich benutze die Sync Funktion seit der Integration wieder häufiger.

    1. es braucht etwas Zeit bis die Integration freigeschaltet wird… Einfach immer mal wieder in den Sync Tab reinschauen. Dort dann die Sync Box „neu“ einrichten, dann sollte es klappen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.