Hueblog: Philips Hue Perifo Pendelleuchte für das Schienensystem im Detail

Philips Hue Perifo Pendelleuchte für das Schienensystem im Detail

Schlank und ziemlich lang

Über das neue Philips Hue Perifo Schienensystem habe ich bereits berichtet, insbesondere meine Eindrücke rund um die externe Stromversorgung sind sehr positiv ausgefallen. Für mich ist die Schiene, die ich aktuell mit drei Spots ausgestattet habe, ein echter Problemlöser in meiner Küche. Testweise habe ich jetzt eine Perifo Pendelleuchte in die Schiene gesteckt.

Die Pendelleuchte bekommt ihr direkt im Set, entweder in den verschiedenen Bundles im Hue-Online-Shop oder auch in begrenzter Auswahl bei Händlern wie beispielsweise Click-Licht.de. Die Kosten für eine einzelne Pendelleuchte betragen 149,99 Euro. Selbst für ein Leuchtmittel mit White and Color Ambiance Technik klingt das zunächst einmal viel.

Ich möchte auch gar nicht abstreiten, dass das Perifo-Schienensystem eine ziemlich teure Angelegenheit ist. Immerhin kann man auch zu Schienen anderer Hersteller greifen und in Universal-Pendel einen GU10-Spot von Philips Hue einsetzen. Hier gibt es aber einen kleinen, aber wirklich feinen Unterschied.

Philips Hue Perifo Pendelleuchte ist deutlich heller als normale Spots

Das in der Perifo Pendelleuchte verbaute Leuchtmittel schafft 490 Lumen bei Standard-Weiß mit 2.700 Kelvin. Zum Vergleich: Ein normaler White and Color Ambiance GU10-Spot von Philips Hue schafft bei Standard-Weiß gerade mal 230 Lumen. Das ist weniger als die Hälfte. Und genau deswegen ist der gefühlt recht hohe Preis der Perifo Pendelleuchte oder auch der Perifo Spots am Ende gar nicht mehr so hoch.

Ziemlich einfach ist die Installation. Der Adapter der Pendelleuchte wird einfach in die Schiene geklickt und schon ist die Stromversorgung hergestellt. Das Leuchtmittel kann dann wie gewohnt per Bluetooth oder ZigBee mit der Hue-App gekoppelt werden.

Länge des Seils kann individuell angepasst werden

Gut gelöst ist die freie Einstellung der Seillänge. Dazu muss oben auf dem Metallkörper einfach ein kleine Kappe losgeschraubt werden und das mit Nylon umflochtene Seil kann einfach hineingeschoben oder herausgezogen werden. Das Kabel verschwindet auf Wunsch komplett und kann auf bis zu 146 Zentimeter ausgezogen werden. Selbst bei hohen Decken hat man so genügend Möglichkeiten.

Gewöhnungsbedürftig finde ich die lange Form. Die Perifo Pendelleuchte ist 25,5 Zentimeter lang und misst 6,7 Zentimeter im Durchmesser. Ich habe mich wirklich noch nicht entscheiden können, ob ich die Pendelleuchte zu lang finde – oder eben nicht. Was sagt ihr?

Philips Hue Perifo Pendelleuchte

Diese langen, schlanken Pendelleuchten in Weiß erzielen über einem Esstisch eine besondere Wirkung. Lass sie einfach in die Hue Perifo Schienen einrasten und richte ihr farbenfrohes Licht nach unten. Nur für das Hue Perifo Track Lighting System.

149,99 EUR

In den letzten Jahren habe ich mich zu einem echten Experten in Sachen Hue & HomeKit entwickelt. Mittlerweile habe ich über 50 Lampen und zahlreiche Schalter im Einsatz. In meinem kleinen Blog teile ich meine Erfahrungen gerne mit euch.

Kommentare 2 Antworten

  1. Ich habe die Pendelleuchten seit heute im Einsatz.
    Gefällt mir alles sehr gut.
    1 kleineres Problem hatte ich und 2. ein „größeres“ habe ich immer noch.
    1. Das einschieben der Schienen ist etwas fummelig. An der Decke gleichzeitig die beiden gefederten Kontakte eindrücken und die Schiene aufschieben, bedarf min. 4 Hände 😂😉 Aber es hat das schließlich doch geklappt.
    2. Lassen sie Pendelleuchten keine dynamischen Szenen zu.
    Es wird schlicht kein Play Button angezeigt.
    Und einen Flickereffekt gibt’s leider auch nicht.

    1. Was meinst du mit „Schiene aufschieben“? Kann ich mir gerade nichts drunter vorstellen. Ich habe es gut alleine hinbekommen.

      Dynamische Szenen sind kein Problem, deine Spots haben aber vermutlich noch nicht die aktuellste Firmware. Warte einfach mal 2-3 Tage ab, dann kommt auch der Play-Button zu dir.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.