Hueblog: Community-Frage der Woche: LED-Beleuchtung der Hue Bridge ausschalten

Community-Frage der Woche: LED-Beleuchtung der Hue Bridge ausschalten

Leider nur Notlösungen vorhanden

Was die Positionierung der Hue Bridge angeht, ist man leider relativ eingeschränkt. Schließlich kann sie nicht überall im Haus aufgestellt werden, zumindest eine Kabelverbindung zum heimischen Netzwerk muss bestehen. In den meisten Fällen dürfte die Hue Bridge in der Nähe des Routers stehen. Nachts darf man sich dabei auf eine Lichtershow gefasst machen, wie auch Hueblog-Leserin Nina erkannt hat. Sie schreibt in ihrer Frage:

„Sogar das deutlich dezentere weiße Licht meines WLAN-Verstärkers lässt sich ausschalten. Habe für die Bridge nichts entsprechendes gefunden. Geht das wirklich nicht? Ist ja schon ganz schön blau…“

Die schlechte Nachricht leider vorweg: Die Beleuchtung der Hue Bridge lässt nicht nicht ausschalten, auch nicht über irgendwelche Umwege und die sonst so funktionsstarken Drittanbieter-Apps.


Trotzdem möchte ich drei mehr oder weniger elegante Lösungen vorstellen, denn ich könnte mir durchaus vorstellen, dass auch in Zukunft die Frage gestellt wird, ob man die LEDs der Hue Bridge ausschalten kann. Hier drei Vorschläge:

  1. Die drei LEDs der Hue Bridge einfach mit einem Klebeband unsichtbar machen
  2. Die Hue Bridge in einem Schrank oder einer Kabelbox verstauen
  3. Einen 3D-Druck anfertigen, auf Thingiverse gibt es verschiedene Lösungen

Ich bin gespannt auf das Feedback von euch: Für welche Lösung habt ihr euch entschieden? Oder stört euch die Beleuchtung der Hue Bridge überhaupt gar nicht?

Angebot
Philips Hue Bridge, zentrales intelligentes Steuerelement des Hue Systems, smarte Steuerung per...
5.202 Bewertungen
Philips Hue Bridge, zentrales intelligentes Steuerelement des Hue Systems, smarte Steuerung per...
  • Das Herzstück des Systems: Die Hue Bridge bietet die volle Leistung von Philips Hue, einschließlich Automatisierungen, intelligenter Steuerung von...
  • Flexible Steuerung: Die Hue Bridge ermöglicht die Steuerung von überall, sodass Sie Ihre Beleuchtung mit der Hue-App auch von unterwegs steuern...

Hinweis: Dieser Artikel enthält Affiliate-Links. Bei Käufen über diese Links erhalten wir eine Provision, mit dem wir diesen Blog finanzieren. Der Kaufpreis bleibt für euch unverändert.
Avatar-Foto
In den letzten Jahren habe ich mich zu einem echten Experten in Sachen Hue & HomeKit entwickelt. Mittlerweile habe ich über 50 Lampen und zahlreiche Schalter im Einsatz. In meinem kleinen Blog teile ich meine Erfahrungen gerne mit euch.

Kommentare 10 Antworten

  1. Die Philips Hue Bridge ist schon vor viele Jahren ‚in die Jahren gekommen‘ und nicht mehr Zeitgemäß. Die LED‘s habe ich ‚abgeklebt‘ und hoffe auf eine neue Version.

    1. Kennst Du elektronische Geräte bei denen das vorgesehen ist?
      Zudem kann man die Bridge völlig problemlos öffnen. Sind nur vier Schrauben unter den Gummifüßen.
      Einfacher und ganz ohne basteln ist sicher das abkleben der LEDs.

    1. Nein. Ich hatte noch nie das Bedürfnis, diese LEDs zu sehen, warum auch. Wenn es ein Problem gibt, schaue ich schneller in einer App was los sein könnte, als alle Bridges in womöglich noch verschiedenen Räumen aufzusuchen und anzustarren. Zudem stören die LEDs in machen Räumen.
      Ich wäre auch dafür, die abschaltbar zu machen, denn nach der Einrichtung braucht man die – aus meiner Erfahrung – nie wieder.

    2. Sch…. auf abschaltbare LEDs.
      Die sollen mal lieber eine Möglichkeit schaffen die Konfiguration zu speichern!

  2. Ich hab meine in die Couch verbannt, genau dort ist auch mein Router sowie die anderen Bridges untergebracht. Wird schön warm, aber es gab da noch keine Probleme. Kann man die Bridge nicht öffnen und die LED’s abkleben? Dann sollte doch kein Licht mehr rauskommen. Die LED’s sind doch innerhalb der Bridge

  3. Ich habe es nach dieser Methode gemacht, in 5 Minuten waren die LEDs von innen abgeklebt. Nur der Ring um den Knopf schimmert noch ganz schwach. Damit kann ich aber leben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert