Hueblog: Philips Hue Wandschalter Modul: Neue Revision verfügbar

Philips Hue Wandschalter Modul: Neue Revision verfügbar

Keine konkreten Änderungen bekannt

Das Hue Wandschalter Modul ist mittlerweile seit fast drei Jahren erhältlich und ich bin immer noch sehr angetan von dem kleinen Teilchen. Es ist genau das, was mir damals noch in meiner Hue-Installation gefehlt hat. Anstatt immer wieder mit dem Problem zu kämpfen, dass der klassische Lichtschalter die smarte Deckenbeleuchtung lahm legt, habe ich mittlerweile zahlreiche Lichtschalter bei mir Zuhause mit dem Wandschalter Modul umgerüstet.

Heute habe ich eine kleine Randnotiz für euch: Philips Hue hat eine neue Revision des Wanschalter Moduls auf den Markt gebracht. Während das ursprüngliche Modul die Modellnummer RDM001 trug, ist mittlerweile RDM004 im Handel verbreitet. Funktional bleibt alles beim Alten, mir sind keine veränderten Funktionen bekannt.


Es ist übrigens nicht die vierte Revision, auch wenn die Bezeichnung RDM004 genau das vermuten lässt. RDM002 ist die Bezeichnung des Hue Tap Dial Switch und RDM003 ist eine Revision des Hue Smart Button.

Angebot
Philips Hue Wandschalter Modul, Einzelpack, ermöglicht ständige Erreichbarkeit von Hue Lampen,...
686 Bewertungen
Philips Hue Wandschalter Modul, Einzelpack, ermöglicht ständige Erreichbarkeit von Hue Lampen,...
  • Zubehör für Ihr smartes Philips Hue System: Mit dem Hue Wandschalter bleiben Ihre Hue Lampen immer eingeschaltet und erreichbar
  • Passt hinter vorhandene Wandschalter: Installieren Sie das Wandschalter Modul hinter Ihrem vorhandenen Schalter und nutzen Sie diesen um Ihre smarten...

Hinweis: Dieser Artikel enthält Affiliate-Links. Bei Käufen über diese Links erhalten wir eine Provision, mit dem wir diesen Blog finanzieren. Der Kaufpreis bleibt für euch unverändert.
Avatar-Foto
In den letzten Jahren habe ich mich zu einem echten Experten in Sachen Hue & HomeKit entwickelt. Mittlerweile habe ich über 50 Lampen und zahlreiche Schalter im Einsatz. In meinem kleinen Blog teile ich meine Erfahrungen gerne mit euch.

Kommentare 23 Antworten

  1. Hast du das Modul denn teilweise auch seit 3 Jahren im Einsatz? Mich würde da mal eine Langzeiterfahrung interessieren wie gut das mit der Batterie klappt?

    Und ganz wichtig: Nutzt du es mit Tastern oder Schaltern? (Oder gibt es da auch keinen Unterschied in der Batterielaufzeit? Bei einem Taster wird der Stromkreis im Modul ja nur kurz geschlossen…)

    1. Ich benutze sie mit Tastern und die Batterien zeigen in der App alle noch einen Ladezustand von 80% an.
      Auch bei meinen batteriebetriebenen fake foh Schalter ist noch keine Batterie leer. Da kann aber kein Ladestand ausgelesen werden.

    2. Ich denke dass es keinen Unterschied macht ob man Taster oder Schalter verwendet. Es ist ja nicht so, dass die Dinger nur bei Betätigung einer Taste an sind. Die Module sind dauerhaft in Betrieb und Erkennen zusätzlich die Schalterstellung

    3. Hatte bisher noch absolut keine Probleme, Batterien auch noch nicht gewechselt. Beim allerersten Modul sind es 40 Prozent, wobei ich glaube hier wird in 20er Schritten gezählt. Hält also sicher noch eine Weile.

  2. HUE hat mich gelehrt, dass der klassische Lichtschalter für die smarte Deckenbeleuchtung unersetzbar ist.
    Wie oft habe ich, wie ein kranker Mensch, mehrfach auf meine FoH Taster draufgedrückt ohne gewünschten Ergebnis. Dabei wollte ich nur das Licht ausschalten.
    Ohne die klassischen Lichtschalter wäre HUE schon längst aus meinem Haus rausgeflogen und die Hue Wandschalter Modulen würden an dem Sachstand auch nichts ändern.

    1. Dann ist da aber etwas im argen. Habe null Probleme bei insgesamt 50 Zigbee Geräten. Allerdings auch nicht mit einer Hue Bridge. Kommt mir nicht ins Haus.

    2. Hue hat mich gelehrt, dass ich keinen klassischen Lichtschalter mehr benötige. Alle Lampen und Leuchten an Dauerstrom. Entweder Wandschaltermodule unter den klassischen Tastern oder gleich einen Dimmerschalter, eine Hue Tap oder einen Hue Button und alles klappt ohne Probleme.

    3. „Hatte noch nie ein Problem und bin seit 2012 dabei. Musste bisher lediglich eine Lampe und den Hub austauschen. Nutze sowohl Lampen als auch Steckdosen vom Originalhersteller und von Lidl. Außerdem habe ich mehrere Unterputzschalter für Lichter und Steckdosen in Gebrauch.“

    4. @cduser.
      Hatte ich ca. 5-6 Jahre auch so gehabt, bis ich letztendlich meine Geduld verloren habe und alle Schalterrahmen ausgetauscht habe.
      Alle klassischen Lichtschalter wurden zurück eingebaut und direkt daneben oder oben drüber dazugehörige FoH Schalter von Senic.
      Ob es 1-fach oder 2-fach Rahmen eingebaut ist, spielt keine Rolle, dafür kann ich aber jede Lampe definitiv ausschalten und muss nicht mehr 1000 mal drauf tippen.
      Als ein Nebeneffekt, ich muss meiner Frau nie wieder erklären, warum sich die Lampen nicht ausschalten lassen.

  3. Bei mir tauchen die Wandschalter seit gestern in Google Home als neue Geräte auf. Hab die Hue Bridge per Matter eingebunden. Die Wandschalter waren bis dato nicht in Google Home zu sehen. Nur Lampen und Bewegungsmelder.
    Allerdings wird mir auch nur der Batteriestatus der Wandschalter in Google Home mitgeteilt.

  4. Gibt es schon Neuigkeiten, wann die Szene „Natürliches Licht“ auf dem Wandschalter Modul funktioniert?
    Würde mich sehr freuen, wenn diese Funktion endlich kommt.

  5. Ich mag diesen Blog sehr und bin ein Hue-Fan.

    Die Philips Wandschalter sind ganz okay, dennoch habe ich mich 2022 für die Sonoff ZBmini entschieden. Diese schalten zuverlässig 2200 W und sind vielseitig einsetzbar. Bei uns läuft alles mit Strom, einschließlich Infrarot-Heizungen, Poolpumpe, einer 100-Liter-Warmwasser-Therme, und die Sonoff schalten alles.

    Die Kosten der Schalter betragen lediglich 1/4 im Vergleich zu Philips.

    1. Ich habe mich gegen die Sonoff ZBmini entschieden und dafür auf nexentro gesetzt. Grundausstattung sind die Aktualisierung des Schaltzustands in der Bridge wie bei plugs und die Verwaltbarkeit und Updatefähigkeit via Bluetooth und nexentro app.

  6. Verwende nur die zigbee push button coupler. Die hängen an 230V. Keine Batterie war mir wichtig.
    Schade dass Hue hier nicht 2 Versionen raus bringt.

  7. Habe das Update bekommen. Endlich machen die Wandmodule Sinn!

    Ich benutze sie in Räumen mit weniger komplexem Licht, wie kleines WC oder Flur/Diele/Empore.

    Endlich kann ich auch dort zeitbasiertes Licht nutzen. Was für eine riesige Verbesserung!

  8. Ist das Ding für fast 40€ nicht „etwas“ überteuert?
    Ähnliche Schalter kommen für einen 10er ins Haus, können dann halt kein Hue.
    Ich habe leider kein Billo-Produkt gefunden, was das gleiche macht.
    Gibts da Tips?

  9. Bei mir funktioniert der neue RDM004 nicht richtig. Ich muss immer den Schalter zwei mal schnell klicken, damit die Hue Lampe an oder aus geht. Sehr nervig und kein Update in Sicht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert