Hueblog: Die Weichen für hellere GU10-Spots von Philips Hue sind gestellt

Die Weichen für hellere GU10-Spots von Philips Hue sind gestellt

Bessere Technik in den MR16-Leuchtmitteln

Es ist schon einige Jahre her, seit Philips Hue die GU10-Spots besser gemacht hat. Damals wurden sie kompakter, haben bessere Farben dargestellt und sind auch etwas heller geworden. Aktuell liefern die Philips Hue Spots mit GU10-Sockel eine maximale Helligkeit von 350 Lumen bei 4.000 Kelvin. Eine kleine Ausnahme ist der Hue White GU10-Spots, der bei 2.700 Kelvin stolze 400 Lumen liefern. Ein direkter Vergleich ist hier allerdings etwas unfair, denn bei der White-Variante wird ja nur ein Typ von Leuchtdioden verbaut.

Richtig interessant ist aber ein Vergleich mit den im vergangenen Herbst auf den Markt gekommenen MR16-Spots von Philips Hue, die mit einem GU5.3-Sockel ausgestattet sind. Sie sind nur in den Varianten White Ambiance sowie White and Color Ambiance verfügbar und erzielen hier eine maximale Helligkeit von 400 Lumen. Und das trotz einer etwas kompakteren Baugröße, denn bei einem exakt gleichen Durchmesser von 50 Millimetern sind die neuen MR16-Leuchtmittel sogar 9 Millimeter „kürzer“ als die GU10-Spots.


Krasser Unterschied bei Standard-Weiß mit 2.700 Kelvin

Bei 4.000 Kelvin beträgt das Helligkeits-Plus der MR16-Spots gegenüber den GU10-Spots also rund 14 Prozent. Definitiv eine Steigerung, die uns aber noch nicht wirklich beeindruckt. Ganz anders sieht es allerdings bei Standard-Weiß und 2.700 Kelvin aus.

Die bekannten GU10-Spots kommen hier auf lediglich 230 Lumen. Den Wert der MR16-Spots bei Standard-Weiß ist im Vergleich dazu beeindruckend: 350 Lumen. Das ist mal eben ein Plus von rund 52 Prozent.

Aufgrund der absolut vergleichbaren Bauweise, die GU10-Spots bieten hier ja sogar noch etwas mehr Platz, gibt es aus meiner Sicht keinen technischen Grund, warum Philips Hue die helleren LEDs hier nicht auch verbauen könnte.

Philips Hue White Ambiance MR16 LED Lampe, dimmbar, alle Weißschattierungen, steuerbar via App,...
9 Bewertungen
Philips Hue White Ambiance MR16 LED Lampe, dimmbar, alle Weißschattierungen, steuerbar via App,...
  • Personalisierte Beleuchtung: Wählen Sie aus den verschiedensten Weißtönen, vom kühlen bis warmen Licht, um so einem Raum das gewünschte Ambiente...
  • Einfaches Plug and Play: Tauschen Sie Ihre herkömmlichen Glühlampen ganz einfach ohne das Austauschen des Transformators

Hinweis: Dieser Artikel enthält Affiliate-Links. Bei Käufen über diese Links erhalten wir eine Provision, mit dem wir diesen Blog finanzieren. Der Kaufpreis bleibt für euch unverändert.
Avatar-Foto
In den letzten Jahren habe ich mich zu einem echten Experten in Sachen Hue & HomeKit entwickelt. Mittlerweile habe ich über 50 Lampen und zahlreiche Schalter im Einsatz. In meinem kleinen Blog teile ich meine Erfahrungen gerne mit euch.

Kommentare 3 Antworten

  1. „ Aufgrund der absolut vergleichbaren Bauweise, die GU10-Spots bieten hier ja sogar noch etwas mehr Platz, gibt es aus meiner Sicht keinen technischen Grund, warum Philips Hue die helleren LEDs hier nicht auch verbauen könnte.“

    In den GU10 Spots steckt ja auch noch der Trafo.

    1. Denke ich Mal auch, das Problem wird es sein, dass die Wärme abgeführt werden muss und mit externem Trafo ist da einfach noch etwas Luft.

    2. Das war auch mein erster Gedanke, die MR16 Leuchtmittel laufen ja mit 12 Volt, die GU10 mit 230 Volt. Der Lichtelement-Bauteil sollte sich jedoch davon nicht beeinflussen lassen – hier könnte man einfach den neuen MR16 LED Teil in die GU10 Variante einbauen, wahrscheinlich könnte die Wärmeabgabe noch ein Problem sein, aber das bekommen die bestimmt gelöst

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert