Eine eurer Lampen ist defekt? Sollte man sich in einem solchen Fall lieber an den Händler oder direkt an den Hersteller wenden?

Im Normalfalls sollten Leuchtmittel von Philips Hue mehr als 20 Jahre halten. Es kann aber immer mal vorkommen, dass man ein defektes Gerät erwischt, das den Geist schon frühzeitig aufgibt. Das ist schon ärgerlich genug, doch die Garantieabwicklung sollte nicht noch nerviger sein.

Mit einem solchen Fall hat sich Rainer vor rund zehn Tagen bei mir gemeldet. Er hat sich im Rahmen der Cashback-Aktion ein günstiges Starter-Set bei MediaMarkt gekauft, von dem nun eine Lampe den Geist aufgegeben hat.

Normalerweise ist in solchen Fällen tatsächlich der Händler der erste Ansprechpartner, immerhin habt ihr dort Gewährleistungsansprüche. Zumindest bei Rainer gestaltete sich das allerdings mehr als kompliziert: „Ich war heute bei MediaMarkt zwecks Umtausch. Zuvor hatte ich mit dem Service telefoniert. Die sagten ich muss in den Markt kommen. Im Markt sagten sie mir jetzt, ich soll direkt bei Hue reklamieren. An der Media Hotline sagte man mir, einsenden ist nicht. Ich sollte persönlich da hin.“

Zweijährige Garantie ist ein freiwilliger Bonus von Philips Hue

Da ich bereits zuvor den Hinweis gegeben habe, möchte ich an dieser Stelle noch einmal alle darauf aufmerksam machen: Der Philips Hue Support ist in den meisten Fällen exzellent und äußerst kulant. Da die zweijährige Garantie ein freiwilliger Bonus von Philips Hue ist, ist des meine klare Empfehlung, sich direkt an den Support zu wenden.

Am einfachsten macht ihr das über die kostenlose Rufnummer 00800 744 547 75, die von Montag bis Freitag von 8:00 bis 20:00 Uhr erreichbar ist. Dort könnt ihr einfach eure Problem schildern und solltet ohne große Umstände die entsprechenden Ersatzprodukte erhalten. Das ist garantiert entspannter als ein nervenaufreibender Trip zu MediaMarkt.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here