Hueblog: Philips Hue Smart Plug: So sieht die Hue Steckdose aus

Philips Hue Smart Plug: So sieht die Hue Steckdose aus

Lange musste ich auf brauchbare Infos aus dem Netz warten, nun bin ich fündig geworden: Der Philips Hue Smart Plug.

Voraussichtlich ab dem 10. September ist der Philips Hue Smart Plug lieferbar. So lautet zumindest die Informationen in dem Online-Shop, in dem ich vor wenigen Minuten über die neue Hue-Steckdose gestoßen bin.

Auch den bereits angedachten Preis kann ich bestätigen: Wie ich bereits am Donnerstag herausgefunden habe, wird der Smart Plug in den Warensystemen der Hue-Handelspartner wie Saturn oder Hornbach mit 29,99 bzw. 29,95 Euro gelistet.

Auf den Produktbildern wirkt der Philips Hue Smart Plug deutlich schlanker als beispielsweise der Osram Smart Plug, allerdings steht der Hue-Stecker trotzdem relativ weit aus der Wand heraus. Genau wie bei der günstigeren Alternative gibt es auch beim Modell von Philips Hue eine Taste, mit dem man die Steckdose auch ohne App schalten kann. Zudem ist davon auszugehen, dass sich das offizielle Hue-Produkt via HomeKit steuern lassen wird.

Zu den technischen Daten kann ich euch leider noch nicht viel sagen, lediglich die Bluetooth-Anbindung ist auf der Verpackung zu erkennen.

In den letzten Jahren habe ich mich zu einem echten Experten in Sachen Hue & HomeKit entwickelt. Mittlerweile habe ich über 50 Lampen und zahlreiche Schalter im Einsatz. In meinem kleinen Blog teile ich meine Erfahrungen gerne mit euch.

Kommentare 34 Antworten

  1. Definitiv gekauft. Scheint mir zwar schlanker als der Osram aber tiefer.

    Aber egal, hauptsache er funktioniert.
    Lässt sich allenfalls rausfinden, ob es davon eine Schweizer Version geben wird?

    1. Ja eine Schweizer Version würde ich sofort kaufen. Ich habe da doch ein paar „analoge“ Lampen, welche ich ins Hue Universum bringen möchte.

      Aber ich denke mir, die Schweiz ist zu klein für Philips 🙁

  2. Nicht so klobig, wie der Osram, aber leider auch nicht so schick wie die von Eve oder innr.

    Würde mich interessieren, ob es auch einen lokalen Taster gibt und ob der Zwischenstecker auch mit HomeKit kompatibel ist. Ansonsten kann ich auch meine Osram behalten.

    1. Ja, gibt eine Taste. HomeKit müsste es eigentlich auch haben, gilt ja für alle Hue-Produkte bisher.

    2. Es ist generell kein HomeKit-Label auf den Hue-Produkten. Ich glaube nicht einmal auf dem Karton der Bridge.

    1. Naja, an die Steckdöse könnte man theoretisch auch ein Heizgebläse anschliessen. Weiss nicht, wie gut sich das dimmen liesse 🙂

      >>> Dimmen darf also nur schon von den Sicherheitsaspekten her (man weiss nicht, was der Kunde anschliesst) nicht möglich sein.

  3. So ein „Zufall“, dass hier ganz plötzlich Informationen zu genau den beiden Produkten auftauchen, die laut der Umfrage, von vor ein paar Tagen, die beiden meistgefragten Produkte sein sollen.
    Von einem ominösen Sebastian, und die Website der Quelle ist praktischerweise auch offline.

    Danke für die Infos. Wirklich. Aber bitte kennzeichne Werbung in Zukunft als solche…

    1. Stimmt. Hast mich erwischt. Weil wir vorher ja auch nie was zum Plug und vor allem den Filaments hatten. Und vor ein paar Tagen noch die Centura und Fugato, die ebenfalls Teil der Umfrage waren.

      Das Zeug, was du nimmst, brauche ich auch 🙂

  4. Warum nutzt man nicht einfach die Ikea Steckdosen? Bei 9,99€ hab ich letztens in Groningen einfach 20 Stück mitgenommen und habe nun erstmal genug „auf Lager“ wenn mir mal wieder Ideen zur Nutzung kommen. Knappe 30€ finde ich ernsthaft zu teuer für solche Steckdosen. Die Ikea Teile schalten bisher absolut zuverlässig und sehr schnell.

    1. Frage dazu: Ist eigentlich das IKEA Trådfri Sortiment voll ZigBee fähig/kompatibel und mit der Philips Hue Bridge und der Philips App benutzbar?

  5. Wird der Timer / Zeitplan auf dem Gerät Philips Hue Smart Plug einprogrammiert?
    Oder muss er mit einem App auf einer Smartphone ständig per Bluetooth verbunden sein, um Timer zu funktonieren?

  6. Ich benötige für meine Rolladensteuerung einen Kontakt der das Zeitrelais ansteuert. Momentan habe ich das mit dem Osram Smart Plug und einer Routine in der Hue App gelöst. Da sich aber der Einbruch der Dunkelheit bekanntlich ständig ändert würde ich das ganze gerne mit der Tag bzw. Nachtfunktion lösen.Hat wer eine Idee ob bzw. wie das umsetzbar ist?

  7. Hallo, ich benutze derzeit einen Osram und ein paar der Innr Steckdosen. Ich habe für die einzelnen Steckdosen nicht mehr als 10 € ausgegeben. Mit beiden Drittanbietern bin ich bisher auch sehr zufrieden. Ich hätte zwei Fragen an die Experten: 1) Welche Vorteile sollen mir nun die Philips eigenen bieten? 2) Kann man diese auch nach Temperaturen steuern, wie z. B. die Bewegungsmelder, um einen Heizgerät damit zu steuern? Besten Dank!

  8. Hallo,

    kann ich die Steckdose nur für Lampen verwenden oder kann ich evt. auch Geräte wie eine HiFI- Anlage anstecken?

    Danke für die Antwort 🙂

    LG

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.