Hueblog: Ausgepackt: Die zweite Generation der Philips Hue Go

Ausgepackt: Die zweite Generation der Philips Hue Go


Zum Abschluss einer spannenden Woche gibt es noch ein kleines Video der neuen Philips Hue Go für euch.

Heller, besserer Akku und auch unterwegs per Bluetooth steuerbar. Bei der Philips Hue Go der zweiten Generation wurde genau an den richtigen Stellschrauben gedreht. Bevor ich in der kommenden Woche einen genaueren Vergleich mit der ersten Generation anstellen werde, liefere ich euch heute ein kleines Unboxing:

Spannend war für mich unter anderem die Frage, wie lange der Akku denn nun hellt. Die passenden Antworten liefert Philips Hue im Inneren des Kartons, denn dort werden die ungefähren Akkulaufzeiten bei insgesamt zwölf verschiedenen Szenen aufgelistet:

Nun könnte man sagen: 2,5 Stunden sind doch nun nicht viel mehr als bei der ersten Generation. Allerdings: Der Vorgänger hat zwar auch bis zu 2,5 Stunden durchgehalten, ganz sicher aber nicht bei Szenen wie Konzentrieren oder Energie tanken. Zudem darf man nicht vergessen, dass die neue Generation fast doppelt so hell ist.

Bis ihr selbst zuschlagen könnt, müsst ihr noch ein wenig Geduld mitbringen. Die Philips Hue Go der zweiten Generation kommt im Oktober für einen unveränderten Preis von 79,95 Euro auf den Markt.

In den letzten Jahren habe ich mich zu einem echten Experten in Sachen Hue & HomeKit entwickelt. Mittlerweile habe ich über 50 Lampen und zahlreiche Schalter im Einsatz. In meinem kleinen Blog teile ich meine Erfahrungen gerne mit euch.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.