Hueblog: Erste Filament-Lampe mit E14-Sockel bei Zulassungsbehörde aufgetaucht

Erste Filament-Lampe mit E14-Sockel bei Zulassungsbehörde aufgetaucht

Ikea Tradfri macht den Anfang

Als Philips Hue Anfang des Monats seine besonders kleine und kompakte E14-Lampe sowie die neuen, besonders großem Filament-Lampen mit E27-Sockel vorgestellt hat, konnte man die Rufe aus der Hue-Community wieder wahrnehmen: Wir wünschen uns Filament-Lampen mit E14-Sockel.

Wie neue Einträge bei der Zulassungsbehörde FCC unter Beweis stellen, die zuerst vor den Kollegen von Smarthome Assistent entdeckt wurden, arbeitet Ikea an einer entsprechenden Lösung. Klar ist: Die Leuchtmittel aus der Trådfri-Serie werden dank der ZigBee-Anbindung auch mit dem Hue-System kompatibel sein.

Neben der kompakten Variante mit E14-Sockel gibt es das Leuchtmittel auch als E27. In beiden Fällen beträgt die maximal mögliche Helligkeit leider nur 250 Lumen. Damit liegt man leider weit hinter der Filament-Leuchtmitteln von Philips Hue, die auf bis zu 550 Lumen kommen.

Drei Sachen sind allerdings noch nicht klar: Ob, wann und zu welchem Preis die neuen Leuchtmittel in Deutschland auf den Markt kommen.


In den letzten Jahren habe ich mich zu einem echten Experten in Sachen Hue & HomeKit entwickelt. Mittlerweile habe ich über 50 Lampen und zahlreiche Schalter im Einsatz. In meinem kleinen Blog teile ich meine Erfahrungen gerne mit euch.

Kommentare 2 Antworten

  1. Ich sehe den Haupteinsatz dieser Lechmittel in Kronleuchtern. Diese haben sehr häufig E14 Kerzensockel und die Leuchtmittel sind offen sichtbar, weshalb Filamentlampen wünschenswert sind.
    Gerade bei Kronleuchter mit ihrer idR. hohen Anzahl an Leuchtmitteln ist aber eine niedrige Lumenzahl pro Kerze wünschenswert. Ich suche tatsächlich seit Jahren nach genau dieser Kombination!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.