Hueblog: Hue-App erlaubt jetzt die Steuerung der HDMI Sync Box

Hue-App erlaubt jetzt die Steuerung der HDMI Sync Box

Update auf Version 4.31

Es hatte sich schon über einen längeren Zeitraum angekündigt, nun ist es soweit: Falls ihr die Philips Hue Play HDMI Sync Box nutzt, müsst ihr zur Steuerung nicht mehr auf die Hue Sync App zurückgreifen. Mit dem Update auf Version 4.31 wurden die Funktionen in den Sync-Bereich der Hue-App integriert.

In der offiziellen Update-Beschreibung teilt der Hersteller mit: „Über den Sync Tab kannst du jetzt nicht nur Spotify nutzen, sondern auch die Hue Sync Box steuern. Zwei Optionen zur Synchronisierung, ein Tab!“


Große Überraschungen gibt es mit dem Update und der Integration der Sync Box in die Hue-App nicht. Im Prinzip sieht alles so aus, wie man es auch aus der Sync-App kennt. Aber warum sollte auch das Rad neu erfunden werden?

Nicht in der Update-Beschreibung erwähnt wurde dagegen, dass die Hue-App nun auch einen neuen Gradient-Modus beherrscht: Gespiegelt. Bislang kann dieser Modus aber nur bei der Festavia Lichterkette aktiviert werden, da bei den anderen Gradient-Produkten der entsprechende Button fehlt. Das dürfte sich aber wohl mit einem der nächsten Updates ändern.

Philips Hue
Philips Hue
Preis: Kostenlos
‎Philips Hue
‎Philips Hue
Preis: Kostenlos

In den letzten Jahren habe ich mich zu einem echten Experten in Sachen Hue & HomeKit entwickelt. Mittlerweile habe ich über 50 Lampen und zahlreiche Schalter im Einsatz. In meinem kleinen Blog teile ich meine Erfahrungen gerne mit euch.

Kommentare 11 Antworten

  1. Komisch, obwohl bei mir die Hue App (Android 13)
    auf 4.31 aktualisiert wurde werde ich beim auswählen von Sync in die Hue Sync App weitergeleitet. Auch deinstallieren der Sync App bringt nichts.

    1. Bei mir klappt es wunderbar, auch android 13 und die 4.31. Befindest du dich im heimischen wlan? Von unterwegs ging es heute mittag nicht, da sprang die app bei mir auch um.

  2. Schön das es endlich über eine einzige App funktioniert. Jetzt warte ich nur noch das ich meine alte Box irgendwie zum Guten Preis an den Mann bringe und warte dann erstmal auf die neue Version mit aktuellem HDMI. Mein HDMI 2.1 System ist mir da leider wichtiger, auch wenn ich die Lichter vor allem jetzt in der Jahreszeit bei der Xbox vermisse

  3. After more than 1 year waiting for this to happen (since last update to native Hue Sync app) I was expecting at least to have the same controls for HDMI sync box as we have for Spotify. Why the Spotify sync has color options for music sync and the HDMI sync box no?
    I conclusion, they were workign over a year just to copy/paste existing options from one app to another?!

  4. Freut mich für die Nutzer.

    Wird es möglicherweise irgendwann die Möglichkeit geben einen Ambilight TV in Hue einzubinden?
    Ich meine nicht den Lounge Modus, sondern ob es Pläne gibt den TV zum Beispiel in dynamische Szenen einzubinden.

    Würde gerne die vorhandene Hardware voll nutzen und nicht noch eine Lichtquelle hinter den Fernseher installieren müssen.

    1. Düfte für sehr viele Nutzer keinen Sinn machen, da der TV z. B. durch Hue Plugs vom Netz getrennt wird. Somit haben auch die eingebauten LEDs keinen Strom mehr und leuchten nur, wenn der TV an ist.

    2. Mag sein, jedoch wäre mein Anwendungsgebiet in dem Fall wie beim Lounge Modus ( TV steuert im Standby die zugewiesenen Hue Lampen), nur umgekehrt ( Bridge steuert die Ambilight LEDs während der TV im Standby ist).

      Der Lounge Modus funktioniert auch ohne wake on LAN, ich gehe davon aus, daß er über ZigBee mit der Bridge kommuniziert.

      Ich trenne der TV Natürlich über Nacht auch vom Strom, jedoch würde ich ihn gerne als vollwertiges Leuchtmittel einsetzen können, wenn dies gewünscht ist. In die eine Richtung geht es ja.

      Nun bleibt mir aktuell nur der Lounge Modus mit einer statistischen Farbe überall, oder der Fernseher bleibt auf einer statischen Farbe und die Hue Lampen laufen dynamisch oder Ambilight/TV bleibt aus und ich habe in dem Fall keine Lichtquelle am TV.

      Vermutlich werde ich eine weitere Hue hinter den Fernseher montieren müssen, um dort ebenfalls dynamische Szenen einzubinden.

    3. Fände ich auch klasse, aber das kannst du knicken. Philips TV und Philips Hue sind zwei unterschiedliche Firmen, die anscheinend kein Interesse haben, so etwas zu machen. Die Fernseher haben übrigens kein ZigBee. Der Lounge Modus wird über IR von der Fernbedienung aktiviert.

    4. Ja, dass dachte ich mir. Jedoch kooperieren diese Firmen ja bis zu einem gewissen Grad, da wäre so etwas naheliegend.
      Sehr schade.

      Das ich den Lounge Modus über die Fernbedienung aktiviere ist mir klar, aber wie kommuniziert der Fernseher mit der Bridge wenn kein Wake over (W)LAN aktiv ist?

      Ist bei mir definitiv deaktiviert, jedoch funktioniert die Aktivierung der Hue Lampen wenn ich den Lounge Modus im TV Standby mit der Fernbedienung aktiviere.

      Da man den Fernseher mit der Bridge bei Einrichtung Koppeln muss, dachte ich sie würden auf ZigBee bzw. Bluetooth setzen.

      Zumindest scheint es euch ne direkte Verbindung zwischen dem Fernseher und der Bridge zu geben.

  5. Ich bin neuer Sync-Anwender und habe die Sync-Box gleich mit der Hue-App in Betrieb genommen. Tag 1: Wow, so habe ich mir das immer vorgestellt. Tag 2: Das Licht hinkt um mehrere Sekunden dem Bild hinterher, manchmal wird der Sync auch beendet. In der App sehe ich oft „connecting …“.
    Ich hatte die Sync-Box hinterher mit zwei weiteren Hue Apps auf Tablets verbunden. Ist das ein Problem? Das spätere Löschen war zumindest keine Lösung. Ansonsten hatte sich an der Hauskonfiguration zwischen Tag 1 und 2 nichts geändert. Box (kurz) vom Strom trennen hat auch nichts gebracht. Ideen?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.