Hueblog: IKEA Tradfri: Update für HomeKit-Support verzögert sich weiter

IKEA Tradfri: Update für HomeKit-Support verzögert sich weiter

Angekündigt ist es bereits, umgesetzt allerdings noch nicht. Die HomeKit-Unterstützung für IKEA TrÃ¥dfri benötigt noch etwas Zeit.

Auch wenn es mittlerweile schon bunte Lampen vom IKEA TrÃ¥dfri gibt, halte ich das System weiterhin nicht für eine echte Alternative zu Philips Hue, denn bei der Produktqualität und vor allem bei den Möglichkeiten mit der Software bietet Philips aktuell noch deutlich mehr als IKEA. Trotzdem begrüße ich TrÃ¥dfri, denn so bringt der schwedische Möbel-Gigant das Thema smartes Licht auf den Massenmarkt. Und das kann am Ende allen Beteiligten zugute kommen.

In Sachen HomeKit hat sich nach einer ersten, fälschlicherweise vor einigen Wochen ausgegebenen Bestätigung weiterhin nichts getan. Zwar heißt es auf der deutschen Webseite momentan immer noch: „Das Update der IKEA Smart Home App TrÃ¥dfri ermöglicht die Sprachsteuerung mit Amazon Alexa und Apple HomeKit“, getan hat sich allerdings noch nichts.

Das wurde im Laufe der Woche auch noch einmal von IKEA selbst bestätigt. Auf dem englischen Twitter-Account teilt das Unternehmen im Bezug auf HomeKit mit: „Es gibt noch kein Update. Ein Software-Update wird veröffentlicht, sobald es fertig ist.“

Integration in Möbel macht IKEA TrÃ¥dfri interessant

Wirklich viel Informationen stecken in dieser Aussage natürlich noch nicht. Warum und wieso? Wann genau? Ich habe leider keine Ahnung.

Einzig allein bestätigt ist die Tatsache, dass sich die Leuchtmittel aus dem IKEA TrÃ¥dfri Sortiment mittlerweile relativ problemlos mit Philips Hue koppeln lassen, wie genau das funktioniert, habe ich hier erklärt. Zumindest in Sachen einzelner Lampen ist das für mich aber keine echte Option. Spannend sehe ich dagegen die Integration direkt in Möbel – hier hat IKEA natürlich die passenden Produkte am Start.

In den letzten Jahren habe ich mich zu einem echten Experten in Sachen Hue & HomeKit entwickelt. Mittlerweile habe ich über 50 Lampen und zahlreiche Schalter im Einsatz. In meinem kleinen Blog teile ich meine Erfahrungen gerne mit euch.

Kommentare 2 Antworten

  1. Hallo Fabian

    Ich habe nun mehrfach lesen können, daß IKEA farbige Lampen unterstützt. Gibt es die schon zu kaufen?
    Ich nutze die preiswerten in Verbindung mit hue Dimmer. Und das funktioniert prima.
    Auch die hue Integration klappte tadellos. Einziges Manko ist die hue App selber. Mit iConnectHue geht einfach mehr.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.