Hueblog: Philips Hue Turaco: Outdoor-Lampe dank der myGarden-Kollektion günstiger & besser nachbauen

Philips Hue Turaco: Outdoor-Lampe dank der myGarden-Kollektion günstiger & besser nachbauen

Bei den Preisen der neuen Outdoor-Kollektion von Philips sind uns allen die Kinnladen heruntergefallen. Es geht allerdings auch günstiger, ich erkläre euch wie.


Bei der neuen Outdoor-Kollektion von Philips Hue muss man eigentlich zwischen zwei verschiedenen Produktgattungen unterscheiden. Da wären zunächst einmal die Spotleuchten Lily und die Sockelleuchte Calla, die komplette Neuentwicklungen und reine Hue-Lampen mit fest integrierten farbigen Leuchtmitteln sind. Und dann wären da noch zahlreiche andere Outdoor-Modelle, die im Prinzip nichts neues sind.

So setzt Philips bei der Philips Hue Turaco Serie beispielsweise auf eine bereits seit einigen Jahren vorhandene Serie aus der myGarden-Kollektion und stattet die bereits vorhandenen Lampen für einen saftigen Aufpreis einfach mit Hue-Leuchtmitteln aus. Die Krönung der ganzen Geschichte ist sicherlich die Tatsache, dass man noch nicht einmal hochwertige Leuchtmittel bekommt, sondern lediglich eine einfache Hue White.

Dank „Hue“ mit Aufpreisen von bis zu 50 Euro

Wie saftig der Aufpreis ist, zeigt ein genauerer Blick auf die am 27. Juni erscheinende Outdoor-Serie Turaco. So kostet die kleine 40 Zentimeter hohe Sockelleuchte aus der myGarden-Kollektion gerade einmal 56,43 Euro, während man für das quasi baugleiche und lediglich mit einer Hue White ausgestattete Modell Philips Hue Turaco 99,99 Euro bezahlen soll.

Ganz ähnlich verhält es sich bei den anderen Modellen der Serie. Die Wandleuchte ohne Hue kostet 28,70 Euro, mit Hue soll man 69,99 Euro bezahlen. Die 80 Zentimeter hohe Wegeleuchte ohne mitgelieferte Hue White kostet 80,36 Euro, für die offizielle Hue-Variante wird man mit 129,99 Euro zur Kasse gebeten.

Sollte euch das durchaus moderne Design der Philips Hue Turaco gefallen, greift ihr also am besten zu den baugleichen Modellen der myGarden-Serie, im besten Fall habt ihr noch passende E27-Leuchtmittel übrig und zahlt so deutlich weniger. Aber selbst wenn nicht, macht ihr mit dem Einzelkauf der beiden Komponenten den deutlich besseren Deal – und habt am Ende mit einer eingeschraubten Hue White Ambiance oder sogar einer Color-Lampe noch das technisch gesehen deutlich bessere Produkt.

Am Ende darf man sich durchaus fragen: Was genau denken sich eigentlich die Marketing- und Vertriebsexperten bei Philips? Uns wundert es jedenfalls nicht, wenn Händler über ein ziemlich geringes Kaufinteresse bei der neuen Outdoor-Kollektion von Philips Hue berichten.

Angebot
Philips myGarden Wegeleuchte Bridge, 14W energiesparend, Höhe 80 cm,...
Mehr Informationen zu der Produktfamilie finden Sie weiter unten auf dieser Seite
76,50 EUR
Angebot
Philips myGarden Wandleuchte Bridge, 15W energiesparend, Höhe 21 cm,...
Mehr Informationen zu der Produktfamilie finden Sie weiter unten auf dieser Seite
31,36 EUR
Angebot
Philips myGarden 163539316 Bridge Sockelleuchte, 14W, anthrazit
Mehr Informationen zu der Produktfamilie finden Sie weiter unten auf dieser Seite
51,57 EUR

In den letzten Jahren habe ich mich zu einem echten Experten in Sachen Hue & HomeKit entwickelt. Mittlerweile habe ich über 50 Lampen und zahlreiche Schalter im Einsatz. In meinem kleinen Blog teile ich meine Erfahrungen gerne mit euch.

Kommentare 4 Antworten

  1. Goldgräberstimmung bei Philips bzw. Signify 🙂 Mir persönlich ist bei den Preisen von LIFX die Kinnlade herunter gefallen, ein wenig Mäßigung bei der Preisgestaltung sei allen Herstellern angeraten.

    Fair hier den Tipp mit der Vorgängerversion zu teilen.
    Meine Vermutung ist das Philips den Preis so hoch ansetzt um später im „Angebot“ mit faktisch guten Rabatten zu verkaufen, quasi wie im Möbelhaus.

    1. Klar, die Preise werden irgendwann fallen. Ist doch normal, dass man erstmal alles mitnimmt. Ist doch bei Nanoleaf und LIFX nicht anders.

  2. So ähnlich habe ich das vor einigen Jahren selbst gemacht. Nur habe ich mit ein sehr schönes 6er Set Wegeleuchten für gerade mal 60€ (Reduzierte Ware) geholt und mit Hue Color ausgestattet , die auch gerade im Angebot waren. Habe für alles ~200€ ausgegeben. So habe ich bereits schon zwei Jahre/Winter richtig schöne smarte Lampen im Garten.
    Diese Jahr werde ich es noch erweitern, nur diesmal mit den Ikea Lampen. So wird es noch etwas günstiger.

  3. Wie sieht es denn mit der Temperaturverträglichkeit der Hue Lampen aus?
    Ich habe die mygarden Lampen im Garten und hatte genau diese Idee im Kopf.
    Jedoch habe ich nichts zu den Temperaturbereichen gefunden.
    Ich meine gesehen zu haben, dass die IKEA Lampen bis max 40 Grad ausgelegt sind. Bei Lampen im Garten sehe ich das dann schon ein wenig kritisch. Ich möchte schließlich nicht alle 12 Monate neue Birnen kaufen müssen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.