Im September habe ich euch den Eve Light Strip schon vorgestellt, drei Monate später ist er nun verfügbar. Die Basis mit 2 Meter kostet 79,95 Euro, die Erweiterung mit je zwei Meter schlägt mit 49,95 Euro zu Buche.

Der Eve Light Strip kommuniziert über WLAN und wird in HomeKit eingebunden – und benötigt keine zusätzliche Bridge. Aufgrund von WLAN statt Bluetooth wird die Reichweite und Schaltgeschwindigkeit erhöht. Der Eve Light Strip kann auf bis zu 10 Meter erweitert werden und liefert bei 10 Meter 9000 Lumen – spätestens jetzt kann der LightStrip von Philips Hue nicht mehr mithalten. Der Hue-Leuchtstreifen liefert nämlich immer nur 1600 Lumen, auch wenn der Strip auf 10 Meter verlängert wird.

Wenn man bedenkt, dass die LightStrips von Philips regelmäßig im Angebot sind, ist der Preis des Eve Light Strip schon recht intensiv. Wer jedoch mehr Leistung bei einer langen LightStrip-Strecke sucht, ist beim Eve-Produkt besser aufgehoben – für die normale Ambientebeleuchtung sollte auch der Hue-Streifen ausreichen.

  • Brillante Weiß- und Farbspektren dank Tri-Dioden-
  • Raumfüllende Helligkeit durch 1800
  • Per Siri ein- und ausschalten oder dimmen
  • Voreingestellte Farb-Presets und Editor für individuelle Kreationen
  • Kürzen oder Erweitern: Flexible Länge bis zu 10 m dank optionaler 2-m-Erweiterungsstreifen
  • Folie abziehen & Streifen aufkleben – mühelose Montage auch um Ecken und Kanten
  • HomeKit-Technologie: Ungeahnter Bedienkomfort und hohe Sicherheit
  • Einfache Einrichtung dank direkter Verbindung (WLAN-Netzwerk, 2.4 GHz 802.11b/g/n) ohne Bridge oder Gateway
Eve Light Strip - Smarter LED-Lichtstreifen, Weißspektrum & Farbe, 1800...
  • Brillante Weiß- und Farbspektren dank Tri-Dioden-Architektur
  • Raumfüllende Helligkeit durch 1800 Lumen
Eve Light Strip Erweiterung (2m), verbindet sich direkt mit Eve Light...
  • Brillante Weiß- und Farbspektren dank Tri-Dioden-Architektur
  • Raumfüllende Helligkeit durch 1800 Lumen

6 Kommentare

  1. Der Hue-Leuchtstreifen liefert nämlich immer nur 1600 Lumen, auch wenn der Strip auf 10 Meter verlängert wird. Kannst du dazu bitte ne Quelle liefern? Danke

      • Doch Fabian für guten Journalismus muss man auch Quellen liefern. Aber ich habs mir jetzt selbst gezogen. Trotzdem finde ich das schon geschickt gemacht. Denn ich ging zum Beispiel davon aus, daß der Strip 800 Lumen pro Meter liefert. Wird ja auch bei den Metererweiterungen so angegeben. Das wird bei 10 Metern aber ne ganz schöne Funzel.

  2. Der aufgerufene Preis ist doch wohl irre. Wer kauft sowas? Und wiso beschränkt man sich freiwillig auf Apple? Der Androidmarkt ist doch eindeutig größer. Zum Black Fridy habe ich mit die Strips von Innr gegönnt. Das war eine gute Entscheidung. Ein wirklich tolles und gleichmäßiges Lichtbild. Dafür habe ich gerne um die 50,- Euro für vier Meter gezahlt. Nie wieder Mondpreise …

    • Schau dir doch mal die UVPs von Philips Hue an, die sind auch nicht viel besser. Und außerdem haben Apple Nutzer doch Geld 😂😂

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here