Im Januar des vergangenen Jahres wurde ein verbessertes Zusammenspiel zwischen Ambilight und Philips Hue angekündigt. Bislang ist nichts passiert.

Ich bin ein großer Fan meines Ambilight-Fernsehers, der mittlerweile aber schon mehr als sieben Jahre auf dem Buckel hat. Damals war die Anbindung an Philips Hue noch ziemlich rudimentär und setzte eine zusätzliche App voraus, die bei den neueren Fernsehern glücklicherweise nicht mehr notwendig ist.

Trotzdem wird das Ambilight-Erlebnis im Verbund mit Hue-Lampen getrübt: Selbst bei optimierten Einstellungen kommt es zu Verzögerungen von einer bis zwei Sekunden, was vor allem bei schnellen Szenen negativ auffällt.

Eigentlich sollte die verbesserte Ambilight-Anbindung Mitte 2018 starten

Im Januar 2018 hat Philips angekündigt, genau dieses Problem zu beheben. Mit einem Software-Update sollten die Ambilight-Fernseher von Philips auf die neuen Entwickler-Schnittstellen zurückgreifen können, die für Hue Entertainment eingeführt wurden. Wie sich mit der Computer-Software Hue Sync gezeigt hat, funktioniert das sehr gut.

Zunächst hieß es, dass das notwendige Software-Update für die neueren Fernseher bis Mitte 2018 fertiggestellt sein soll. Als das nicht klappte, visierte man Dezember an, aber auch dieser Termin ist mittlerweile verstrichen.

Laut meinen Informationen wird weiterhin an dem Feature gearbeitet. Einen genauen Termin für den Start des verbesserten Ambilight+Hue konnte mir allerdings nicht genannt werden. Ich gehe daher davon aus, dass sich in den nächsten Wochen kaum etwas tun wird, bleibe aber natürlich trotzdem am Ball.

15 Kommentare

  1. Tja … ich habe mir den „Philips 65OLED873“ gegönnt, der wurde Anfang 2018 auf den Markt geworfen.
    Erst wurde das angebliche Update auf „HDR10plus“ gestrichen und mittlerweile glaube ich auch nicht mehr auf das Update, für die verbesserte HUE Erweiterung!
    Der TV kam ja Anfang 2018 auf den Markt, ist aber nur ein Upgrade des 2017er OLED Philips 55POS9002.
    Hätte wohl auf den Philips OLED803 warten sollen … bin echt voll angepisst
    Komme mir vor, wie ein VW Kunde 🙁

    • Naja HDR10+ kann man momentan ja nicht wirklich nutzen. Zudem es wohl auf dem gleichen Niveau wie Dolby Vision arbeitet und das bringt neben den Vorteilen auch sehr viele Nachteile. Dunkle Szenen sind zu Dunkel, dass man Details nicht mehr erkennen kann usw. Gibt genügend 4k Bluray Reviews die darüber berichten das man meist mit einfachen HDR10 besser fährt.
      Filme die durchwegs klare Vorteile durch DV haben, kann man fast an einer Hand abzählen.
      Was da in Zukunft noch kommen wird ist auch sehr mager gesät.
      Trotzdem ist es natürlich doof wenn man mit so einem Feature rechnet und sich einen TV in der Hoffnung das es auch kommt kauft. Nur Offiziell angekündigt seiten Philips wurde es nie.Ich hatte mich auch auf diverse Berichte in Zeitschriften und Online Tests verleiten lassen. Inzwischen bin ich aber nicht mehr traurig, da mir Dv absolut nicht zusagt und dies mit HDR10+ nicht besser wird.

      Das ist bei der besseren HUE Anbindung natürlich anders. Diese ist nun schon lange Versprochen und längst Überfällig. Ich selbst habe auch ein paar Lampen und zwei Philips TVs (873+803). Ich warte auch ….hoffe immer noch auf ein Wunder.
      Zum 803 kann ich dir aus pers. Erfahrung sagen, das dieser wirklich nichts besser macht wie der 873.
      Habe beide Geräte und kann im täglichen Gebrauch keine Unterschiede feststellen.
      Allerdings ist mir der 803 den ich erst seit 2 Monaten habe schon 3-4 mal abgestürzt bzw rebooted(wärend Youtube und anderer Appz). Beim 873 den ich schon 10 Monate habe hatte ich das genau 1 mal. Ich habe den 803 als Tauschgerät bekommen da der 9002 den ich vorher hatte, nach 1 Jahr defekt war.

  2. Ähnlich hier, habe den 55POS9002 und hatte gehofft dass im Laufe des Jahres Entertainment ein update bekommt und endlich die Ambilights mit den Lampen synchron laufen. Schon enttäuschend, insbesondere die Kommunikation von Philips. Über Laptop läuft es einwandfrei, aber das ist nur ein kleiner Trost….

  3. Wäre mal Interessant, für welche Fernseher das Update sein wird. Gibt es hierzu Infos?

    Die Fernseher werde ja auch nicht mehr von Philips

  4. Hab seit dem Dezember Amazon 8 Uhr Deal ein Ambilight TV, wo sich über die Einstellungen einfach und schnell die Lampen aus Hue auswählen lassen, die mit integriert werden sollen.

    Diese laufen dann flüssig mit dem Ambilight vom Fernseher…
    Oder sollte es noch eine Verbesserung geben…?

      • Nee, keinen den ich bisher erkennen konnte.

        Zumal ich die Positionen der Lampen festlegen konnte, ist es ein flüssiger Übergang von vorne nach hinten…

        • Ähm schau mal genau … alle Leuchten die der TV steuert haben min. 0,5sek Verzögerung zum Ambilight ^^
          Das HUE Sync am Monitor läuft dagegen wunderbar ohne Verzögerung 😉

  5. Also ich hätte einen Fernseher wo noch eine zusätzliche App von Nöten war, dort konnte man noch in der App den „Standort“ der HUEs angeben, ähnlich wie in der HUES Sync Anwendung. Mein neuer Fernseher konnte dann ohne die App mit den Lampen synchronisiert werden. Aber das Ergebnis ist für die Füße. Ich habe ein Lowboard unter dem Fernseher mit einem Stripe versehen. Gewünscht wäre die Farbe die im unteren Bild des Fernsehers dominiert. (Habe 3 Seiten Ambilight) Pustekuchen. Da wird irgend eine Farbe genommen. Geht ja auch nicht anders, woher soll mein Fernseher den Standort des Strips auch wissen. Also für reines fernsehen nutzlos. Nur in Verbindung mit Musik als Discolampe nutzbar

    • Philips 65PUS7303/12

      Einmal mit der Bridge verbunden hat er alle 47 Lampen erkannt und dann konnte ich auswählen welche mit dem Ambilight mitlaufen sollen und wie und wo sie positioniert sind

  6. Guten Abend,
    Verzeihung, bin neu im Blog. Wie kann ich denn meine Frage zu Hue loswerden?
    Danke fürs Helfen
    Grüße
    FischAir

  7. Fan seit der ersten Stunde. Es ärgerte mich lange sehr und fand es fast schier unfassbar, das es so lange Zeit kein bedienbares, anwendbares Ambilight gab und leider immer noch nicht gibt. Neues Entertainment ist ein netter Anfang. Soft und Hardware vorausgesetzt.

    Es gibt glaube ich kaum eine Anwendung, APP, API die ich nicht getestet habe.

    Hier zwei einfache alternative Lösungsvorschläge, wer ältere Soft/Hardware verwendet.
    http://screenbloom.com ChromeApp gibt es nur ein funktionierendes Ambilight (Huegasm) ChomeHue, zwar kein Ambilight aber mehr als hilfreich, wenn man viel am Browser arbeitet. Wer Google Home und/oder andere Sprachsteuerungen verwenden und/oder IFTTT verwendet, dem empfehle ich auch ACC (AssistantComputerControl) womit letztlich alles gesteuert werden kann (Programmierkenntnisse von Vorteil)

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here