In der vergangenen Woche sind die ersten genauen Details rund um den Philips Hue Outdoor Sensor bekannt geworden. Wie kommt er bei euch an?

In der Vergangenheit kam immer wieder die Frage auf, ob man den bisherigen Philips Hue Bewegungsmelder auch im Außenbereich einsetzen kann. Viele Nutzer praktizieren das seit Jahren problemlos, solange der Sensor wettergeschützt montiert werden kann, ist das auch kein großes Problem. Aber das ist ja längst nicht bei jedem Haus der Fall.

Umso mehr freuen wir uns, dass Philips Hue in dieser Woche seinen Outdoor Sensor offiziell vorstellen wird. Dank eines voreiligen polnischen Online-Shops, der die neuen Modelle Ende der vergangenen Woche bereits kurzfristig listete, sind wir aber schon schlauer.

Der neue Philips Hue Outdoor Sensor wird vermutlich in Kürze für 49,99 Euro bestellbar sein und ab dem 6. Februar ausgeliefert. Der mit einer schwarzen Außenhülle und einer Trägerplatte zur festen Wandmontage ausgestattete Sensor bietet einen Erfassungswinkel 160 Grad (horizontal) und 80 Grad (vertikal) sowie eine Reichweite von 12 Metern. Zum Vergleich: Der Innensensor hat nur eine Reichweite von 5 Metern.

Gerade auch im Hinblick auf meine Bemühungen, möglichst schnell an einen Hue Outdoor Sensor zu kommen, möchte ich heute eine Umfrage starten und euch nach eurer Meinung fragen: Ist der neue Philips Hue Outdoor Sensor interessant für euch? Ich bin auf eure Antworten gespannt!

Ist der neue Philips Hue Outdoor Sensor interessant für euch?

9 Kommentare

  1. Die Reichweite ist der entscheidende Faktor warum ich ihn kaufen werde.
    Ob wetterfest ist mir dabei eigentlich Egal!
    Aber die Einfahrt ist nun mal länger als 5m 😉

    • Wie kommst du auf 5m? Der Innensensor erfasst 5m. Der Outdoorsensor erfasst 12m. Das sollte denk mal gut reichen.

  2. Mir gefällt die Möglichkeit, ihn an Hausecken anbringen zu können.

    Wird wohl auch ein Temperatursensor an Board sein, oder?

  3. Ich muss mich erst entscheiden ob eine Aussenkamera mit Licht oder doch ein Bewegungsmelder mit mehreren Lampen sinnvoll ist. Vorteil vom Bewegungsmelder wäre für mich, neben dem Preis, das ich keine Kabel verlegen müsste.

  4. Frage: gibt es einen kompatiblen Aktor, um eine bestehende fest verdrahtete Lampe zu steuern? Das ich da quasi anstelle des vorhandenen Bewegungsmelders den hier nehme? Warum? Weil ich dann flexibler meldet setzen kann. Meiner sitzt nicht ideal…

    • Du kannst den bestehenden BM durchschalten, das die Lampe Dauerspannung hat und dann ganz normal Hue-Birne und Hue BM nutzen. Der alte Drahtgebundene BM funktioniert dann allerdings nicht mehr.

  5. Neben der möglichkeit meldungen anzuzeigen und lampen o.ä. In gang zu setzen, sollte er auch wetterdaten erfassen können, wenn er denn schon mal draußen hängt.
    Zudem halte ich es für wichtig, wenn man den erfassungwinkel oder die erfassungszonen einstellen kann, damit er nicht bei jedem „mist“ anspringt.
    Erst dann wird die sache für mich interessant.

    • Ja, die normalen Bewegungsmeldern lassen ja auch diese Einstellungen zu. Sollte eigentlich kein Problem sein. Muss ja auch nicht bei jedem Tier gleich losgehen. Tieger, Löwe oder z. B. Alligator lang mir da

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here