Hueblog: Alexa und die zweite Hue Bridge: Aktuell mit Problemen?

Alexa und die zweite Hue Bridge: Aktuell mit Problemen?

Ein Alexa-Konto und zwei Philips Hue Bridges – das ist normalerweise kein Problem. Aktuell zickt meine Installation aber ein wenig.

In den vergangenen Wochen gab es ja immer wieder Server-Probleme rund um Alexa und Philips Hue: Oftmals ließen sich nur einzelne Lampen steuern, nicht aber ganze Räume oder Gruppen. Aktuell scheinen die Probleme zumindest für den regulären Philips Hue Skill nicht mehr aufzutreten.

Ein anderes Problem macht mir aber sorgen: Ich habe eine zweite Hue Bridge mit meinem Alexa-Konto verknüpft, wie das genau funktioniert, könnt ihr in diesem Artikel nachlesen. Kurz gesagt: Es wird die alte Kopplungsmethode genutzt, in dem man mit Alexa nach neuen Geräten sucht und währenddessen den Knopf auf der Hue Bridge drückt.

Genau bei dieser Verknüpfung scheint es aktuell Probleme zu geben. Zwar kann ich nach neuen Geräten suchen und finde auch Lampen, die erst kürzlich mit der Bridge gekoppelt wurden und noch nicht komplett eingerichtet sind. Steuern kann ich die Lampen aber nicht, entweder heißt es “Server reagiert nicht” oder “Gerät reagiert nicht”.

Ich bin mit meinem Latein leider am Ende und vermute, dass das Problem nicht nur mich betrifft, sondern auch andere Nutzer. Über ein Feedback von eurer Seite würde ich mich daher freuen. Zunächst einmal habe ich mich mit einem Google Home Mini behelfen können, den ich noch in der Schublade herumliegen hatte. Eine dauerhafte Lösung soll das aber nicht darstellen.

Angebot
Philips Hue Bridge, zentrales, intelligentes Steuerelement des Hue Systems
681 Bewertungen
Philips Hue Bridge, zentrales, intelligentes Steuerelement des Hue Systems
  • Philips Hue Bridge - Stellen Sie Ihr eigenes, persönliches Philips Hue System zusammen. Die Philips Hue Bridge bildet den Anfang und ist das...
  • Zur Inbetriebnahme verbinden Sie die Philips Hue Bridge über das im Lieferumfang enthaltene LAN-Kabel mit Ihrem WLAN-Router. Nun müssen Sie nur noch...
In den letzten Jahren habe ich mich zu einem echten Experten in Sachen Hue & HomeKit entwickelt. Mittlerweile habe ich über 50 Lampen und zahlreiche Schalter im Einsatz. In meinem kleinen Blog teile ich meine Erfahrungen gerne mit euch.

Kommentare 22 Antworten

  1. Habe Alexa + Hue sowohl in meinem Ferienhaus, als auch in meiner Wohnung und habe das gleiche Problem. Bekomme bei der Installation im Ferienhaus jedes Mal die Fehlermeldung, dass das Gerät nicht reagiert.

    Da ich im Ferienhaus Hue (vorerst) nur in einem Zimmer und mit Fernbedienung nutze, geht es. Aber nervig ist es schon. Hab mich schließlich an die Bedienung über Alexa schon gewöhnt und muss jedes Mal umdenken, wenn ich dann im Ferienhaus bin… 😀 Aber vielleicht finden und beheben sie den Fehler ja endlich mal!

  2. Bin mal gespannt was da von Philips nachgebessert wird. Ich selbst habe bisher nur eine bridge im Einsatz, die zweite liegt aber schon parat. Es wäre ratsam den Philips Account mit 2 Bridges koppeln zu können. Beim MyFRITZ Dienst von AMV ist es möglich 2 Fritboxen zu verwalten. Weiß jemand was das Update von gestern bewirkt?

    1. Denke mal das bald eine größere Bridge nachgeschoben wird. Damit wären die Probleme die sich mit 2 Bridges ergeben erledigt.

    2. Darüber habe ich schon des öfteren mit dem Philips Support geschrieben, aber sie meinten jedesmal das es aus technischen Gründen nicht möglich ist eine Hue Bridge mit mehr Ressourcen für Dimmer, Schalter etc zu bauen. Nun bin ich bald bei der dritten Hue Bridge für das Haus, traurig. Und für jede Hue Bridge ein eigenes Hue Konto anlegen zu müssen ist. anachronistisch und mache ich nicht, ich verbinde alles mit HomeKit.

  3. Da habe ich anscheinend Glück.
    Bei mir läuft alles sehr gut.

    – 2 Hue Bridge
    – 1 HomematicIP Bridge
    – über 45 Lampen (ändert sich laufend)
    – 8 Schalter
    – 4 Bewegungsmelder

    Das ganze kombiniert mit 8 Amazon Echo Geräten (unterschiedliche Bauarten)

    Es funktioniert alles absolut flüssig und extrem zuverlässig.
    Die einzige Einschränkung die ich momentan habe ist das ich Lampen die auf meine zweite Bridge angemeldet sind nicht mittels der Sprachsteuerung (Alexa) in der Farbe oder im Farbton ändern lassen.
    Sonst hätte ich noch nahezu keine Ausfälle (betreibe das Smarthome seit über 3 Jahren mit hue und baue es ständig weiter aus).

    Gruß Rüdi

  4. Gibt es zu dem geschilderten Fall mittlerweile eine Lösung? Ich leide nämlich unter genau diesem Problem. Die Lampen der 2. Bridge sind nicht steuerbar

    1. Hallo, auch ich steuere gerade auf das Problem zu mehr als 50 leuchten in meinem Haus nutzen zu wollen. Da ich in jedem Zimmer eine Alexa habe, möchte ich natürlich auch alle über Sprache steuern können. Nun stellt sich hier die Frage ob es gegebenenfalls Sinn macht da es ja mit einer zweiten Hue Bridge zu Problemen kommt mit der Steuerung der Lichtfarben, ggf Eine Alexa mit Hub als zweite Bridge einzubinden. Gibt es da schon tests ob das besser läuft?

  5. Ich weiß, dass der Artikel schon älter ist, aber aus eigenem aktuellen Anlass wollte ich hier meine Erfahrung nochmal mitteilen. Mit 2 Hue Bridges und Alexa in einem Amazon Konto.

    Soo….

    am letzten Wochenende habe ich mir die Zeit genommen und endlich mal die zweite Bridge mit ins System genommen, die schon seit ewigkeiten im Schrank wartete. Grund dafür war einfach die “Trägheit” im System, aber bei 62 Hue Leuchtmitteln, war das kein Wunder. Was ich mit Trägheit meine. Na ja, in der Küche reagierte manchmal der Bewegungsmelder nicht, der die beiden Lightstripes unter der Küchenzeile steuert. Auch draußen vor der Haustür schaltete der Outdroor Bewegungsmelden nicht direkt ein. Der Dimmerswitch fürs Badezimmer verrichtete auch nicht immer seinen Dienst. Na ja und ein weiterer Ausbau der Beleuchtung war auch nicht wirklich drin.

    Mein jetziges Setup besteht aus:

    Hue Bridge fürs Obergeschoss
    Hue Bridge 2 Fürs Erdgeschoss, Garten und Haustür
    Einigen Alexa Geträten im ganzen Haus
    1 Amazon Konto.
    und alles lässt sich steuern.

    Wie habe ich es gemacht?

    Ganz einfach:

    Bridge 1 ganz normal über die App eingerichtet. Zimmer erstellt, alexa mit dem Hue Skill verbunden, fertig.
    So wie man es kennt.

    Jetzt kommt Bridge 2 ins Spiel. Auch hier alles über die Hue App eingerichtet, Zimmer erstellt, Hue Skill….ne Moment, das geht ja nicht.

    Was nun?
    Ganz einfach. I
    n der Alexa App nach Geräten suchen,
    nach Lampen suchen,
    NICHT Philips Hue auswählen, sondern SONSTIGE,
    den Knopf auf der zweiten Bridge drücken..
    und tadaaa. Alle Lampen werden gefunden, aber wo sind die erstellten Zimmer…
    Tja, diese werden leider nicht übernommen, so habe ich einfach in der Alexa App die “Zimmer” erstellt, indem ich “Gruppen” erstellt habe und die nach den jeweiligen Zimmern benannt habe.

    Und siehe da, beide Etagen lassen sich per App oder auch im ganzen Haus per Alexa steuern. Es läuft ohne Probleme oder verzögerung.

  6. Leider habe ich große Probleme mit der zweiten Bridge.
    Ich erstelle wie im Beitrag über mir dann Gruppen, die ich nach den jeweiligen Zimmern benenne.
    Und füge die neu gefundenen Lampen dazu.
    Danach sind aber leider ganz andere Lampen in dieser Gruppe und es gehen irgendwelche Lichter der ersten Bridge an. Und ja, die Lampen aber unterschiedliche Namen.
    Die Gruppen werden einfach total falsch abgespeichert.
    Zum Beispiel füge ich “Hue color lamp Keller” hinzu; und dann ist aber “Hue color lamp 1” in der Gruppe.

    1. Leider nicht.
      Immer mehr Gruppen haben diesen Fehler bei mir jetzt und es bleiben kaum noch Zimmer der zweiten Bridge übrig….

    2. Dieses Phänomen habe ich bei mir mittlerweile auch. Ich habe beide physichen Bridges über DiyHUE zu einer logischen verknüpft. Danach lasse ich Alexa neue Geräte suchen und drücke in der virtuellen Bridge den Connect Knopf. Alexa meldet sich in der Bridge an und es sind alle Lampen da. Wenn ich diese nun Räumen zuweise und das ganze abspeichere, sind danach teilweise völlig andere Lampen in den Gruppen und die die ich wollte zum Teil rausgeschmissen worden. Wenn ich das wiederhole, passiert das wieder und kurioserweise werden immer die selben falschen Lampen eingebunden. Mehrmals die kompletten SmartHome Geräte in Alexa rausgeschmissen und neu angelernt. Hat alles keine Besserung gebracht. Ich kann also die Lampen zwar alle steuern, aber sie den richtigen Gruppen zuordnen kann ich nicht. Jetzt quäle ich mich damit rum, alle Lampengruppen in ioBroker virtuell anzulegen als Alexa-Geräte und bei Alexa anzulernen. Aber so richtig gut funktioniert die Lösung leider auch nicht. Das Thema Hue und Alexa und vor allem die Limitierung der Hue-Bridge und ihren Geräten fängt mehr und mehr an zu nerven. Ich verstehe nicht, warum Philips nicht endlich die Möglichkeit einräumt, mit seinem Konto mehrere Bridges zu verbinden. Wie man liest haben das Problem ja mehr und mehr Leute und irgendwie wirken alle Lösungen doch noch sehr verbastelt. Man kommt wenn man konsequent alle Lampen auf ZigBee umrüstet so extrem schnell an seine Grenzen, da sollte Philips bzw Lightify jetzt langsam endlich mal eine eigene Lösung für diesem Umstand präsentieren.

    3. Habe mal ein Problem und nichts darüber hier in der Gruppe gefunden

      Habe wegen knappen Resourcen eine zweiten Hue Bridge 2.1 in Betrieb genommen.
      Dort alle relevanten Lampen und Schalter ( 4 x Hue Gu 10 White Ambiente und 1 x Hue Button) gelöscht aus Bridge 1.
      Dann da – Philips Hue App- das Zimmer (Arbeitszimmer) gelöscht.

      Dann die zweite Hue Bridge in Betrieb genommen. Zimmer angelegt (Arbeitszimmer)

      Lampen suchen – alle 4 gefunden und dann dem Zimmer zugeordent

      Dann Hue Button reset – suchen – gefunden – Arbeitszimmer zugeordenet.

      Soweit funktioniert alles 1a (bis auf das Homekit nichts davon mitbekommt)

      In der Alexa App Geräte suchen – Sonstige
      Zweite Hue Bridge darüber gefunden, und dann in Folge auch die 4 GU10.

      Neue Gruppe Arbeitszimmer angelegt.
      Dort die vier Gu10 zugeordent.

      Alexa: Arbeitszimmer an / aus -> „Ich konnte kein Gerät oder Gerätegruppe in MeinName-Profil“ finden 😞

      Das macht mich fertig 😉, da mir die Sprachsteuerung über Alexa an dieser Stelle wichtig ist.

    4. Exakt das gleiche Problem habe ich seit kurzem auch.
      Die Zimmer der 2.Bridge lassen sich nicht mehr steuern.
      In manchen Zimmern finden sich Lampen der 1. Bridge wieder.
      Also ein ziemliches Durcheinander der 2. Bridge.

      Weiß jemand, wo das Problem liegt. Ist Alexa oder Hue schuld?

    5. Exakt das gleiche Problem habe ich seit kurzem auch.
      Die Zimmer der 2.Bridge lassen sich nicht mehr steuern.
      In manchen Zimmern finden sich Lampen der 1. Bridge wieder.
      Also ein ziemliches Durcheinander der 2. Bridge.

      Weiß jemand, wo das Problem liegt. Ist Alexa oder Hue schuld?

  7. Mir geht es genauso. Alle Lampen aus Alexa entfernt. Eine Tag gewartet, alle Lampen neu erkennen lassen. Dann die Gruppen mit Lampen der ersten Bridge erstellt, alles ok.
    Das Gleiche mit Lampen der 2. Bridge gemacht. Nachdem ich die Lampen der 2. Bridge einer neuen Gruppe zugewiesen und abgespeichert habe, werden beim Öffnen dieser Gruppe ganz andere Lampen aus der ersten Bridge angezeigt.So ist der Skill nicht nutzbar. Absoluter Murks.

  8. Ich bekomme zwar die Lampen der zweiten Bridge bei Alexa angezeigt, beim Versuch sie dem richtigen Raum zuzuweisen passiert aber einfach nichts und er übernimmt andere Lampen der anderen Bridge. Löschen, Verschieben, … wird einfach nicht ausgeführt.

    Schöner Misst. Und Ich verwende die zweite Bridge nur deswegen, weil die Reichweite der ersten nicht ausreicht.

    1. Das mit der Reichweite ist doch Quatsch – sorry. Aber jedes ZigBee Leuchtmittel ist doch zugleich ein Repeater für das ZigBee Signal. Eine Bridge sollte ca. 100m können. In Gebäuden ist es weniger, aber wie gesagt, die E27, GU10 und Leuchten mit ZigBee erhöhen die Reichweite bzw. Stabilität des Netzes.
      Das Problem mit Alexa und verschiedenen Bridges ist ja hier shcon beschrieben und aktuell nur so “lösbar”, dass man die Leuchten/Lampen auf der zweiten Bridge NICHT in Alexa gruppiert, sondern einzeln anspricht. Dann klappt das auch mit Alexa.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.