Mit dem letzten Update hat Philips Hue die Firmware und API der Bridge tiefergehender geändert als bisher bekannt war.

Oftmals sind es die kleinen Details und Extras, die Hue-verrückten Nutzern wie uns das Leben einfacher machen. So wurde vor einiger Zeit in iConnectHue eine Funktion integriert, mit der man den Tastendruck auf die Hue Bridge per Software auslösen konnte. Eine praktische Sache, wenn die Hue Bridge versteckt im Schrank steht oder man sich in einem anderen Stockwerk befindet.

Genau diese Funktion hat Philips Hue nun mit einem Update der Firmware und einer Änderung der API-Schnittstelle deaktiviert, laut meinen Informationen aus Sicherheitsgründen. So heißt es für uns also nun wieder: Die Bridge in Reichweite platzieren.

2 Kommentare

  1. Ich finde es gut, dass diese Sicherheitslücke geschlossen wurde.

    Ganz ehrlich: Wie oft drückt man denn diesen Knopf?

    Ich vielleicht 2-3 Mal im Jahr. Da verenke ich mich halt ein bisschen, da meine Bridge auch nicht gerade ideal platziert ist. Gibt schlimmeres.

  2. Ich finde es auch gut.
    Obwohl die Bridge extra versteckt montiert wurde, nach dem ich sie mit Gewebeband beklebt habe, weil sie so grell leuchtet.
    Tja, und das sieht halt nicht so schön aus. Man sollte diese LED dimmen oder abschalten können.
    Aber so geht es ja auch.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here