Hueblog: Philips Hue Argenta: Das ist die erste farbige Spot-Leuchte

Philips Hue Argenta: Das ist die erste farbige Spot-Leuchte

Mit den neuen bunten GU10-Lampen wird Philips auch erstmals eine komplette Spot-Leuchte anbieten.

Und da wäre sie schon, die nächste Neuerscheinung aus dem Hue-Kosmos, die in diesem Herbst auf den Markt kommen soll. Nachdem wir euch am Freitag einen Blick auf die neuen Philips Hue White Filament geliefert haben, geht es jetzt mit der Philips Hue Argenta weiter.


Der Name des neuen Modells geisterte schon vor ein paar Monaten durch die Gerüchteküche. Ende Juni hat Signify die neue Lampe dann sogar schon auf einem offiziellen Pressefoto gezeigt, ohne dass davon jemand etwas mitbekommen hat – zumindest habe ich keine entsprechenden Berichte im Netz gefunden. Leider nur ganz klein zu sehen, ich habe euch den Ausschnitt mal etwas vergrößert.

Die Besonderheit der Philips Hue Argenta: Es ist die erste Spot-Leuchte von Philips, die nicht mit Hue White Ambiance GU10-Spots ausgestattet ist, sondern mit den neuen, erst in dieser Woche offiziell gestarteten neuen GU10-Color-Spots.

Laut meinen Informationen wird es die Philips Hue Argenta als 1er, 2er, 3er und 4er-Spot jeweils mit und ohne Dimmschalter geben. Ein einzelner als Wandstrahler deklarierter Argenta dürfte rund 90 Euro kosten (ein farbiger GU10-Spot hat eine UVP von 60 Euro), die Deckenleuchte mit vier Strahlern dürfte stolze 280 Euro kosten.

Die einzelnen Spots der Argenta-Lampen können sich um fast 360 Grad drehen sowie nach oben und unten neigen. Rein vom Licht her gibt es natürlich keine Überraschungen: 16 Millionen Farben und bis zu 350 Lumen pro Strahler bei einer maximalen Leistungsaufnahme von 5,7 Watt.


In den letzten Jahren habe ich mich zu einem echten Experten in Sachen Hue & HomeKit entwickelt. Mittlerweile habe ich über 50 Lampen und zahlreiche Schalter im Einsatz. In meinem kleinen Blog teile ich meine Erfahrungen gerne mit euch.

Kommentare 1 Antwort

  1. Genau diese Leuchten Serie von Philips gab es bei uns in der Schweiz vor etwa 10 Jahren aber nur mit einfachen GU10 Halogenlampen. Alter Wein in neuen Schläuchen oder eben: Alte Fassungen mit neuen HUEs?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.