Hueblog: Fischer & Honsel bringt doch keine Friends of Hue Leuchten auf den Markt

Fischer & Honsel bringt doch keine Friends of Hue Leuchten auf den Markt

Das deutsche Unternehmen Fischer & Honsel macht einen Rückzieher: Keine Kooperation mehr mit Philips Hue geplant.

Das waren durchaus spannende Neuigkeiten, die uns vor mehr als einem halben Jahr erreicht haben. Auf der Lichtwoche Sauerland hat Fischer & Honsel als erster europäischer Hersteller überhaupt Friends of Hue Leuchten vorgestellt. Ausgestattet mit dem „Hue Connect“-Modul aus dem Hause Signify wurden ganz herkömmliche Wand- und Deckenleuchten fit für das Hue-System gemacht.

Wie ich nun direkt vom Hersteller erfahren habe ist das Projekt eingestampft worden, es wird keine Friends of Hue Leuchten von Fischer & Honsel geben. Gründe für diese Entscheidung konnte man mir leider nicht nennen.

In den USA sind bereits Friends of Hue Leuchten erhältlich

Komplett eingestampft ist das Projekt seitens Signify aber nicht. Auf der Hersteller-Webseite wird das „Hue Connect“-Modul weiterhin beworben:

„Hue Connect, das auf Standard-Chipsätzen von Zigbee basiert, ist das Herzstück ihres Friends of Hue-Geräts mit Philips-Software. Durch die Wahl von Hue Connect oder einer der Hue-Hardwarekomponenten ist es möglich, schnell und einfach eine smarte Leuchte zu schaffen.“

In den USA sind zudem bereits erste Produkte erhältlich, die Preise der Modelle von ET2 Lighting sind aber als ziemlich sportlich zu bezeichnen. Los geht es hier ab rund 500 US-Dollar.

In den letzten Jahren habe ich mich zu einem echten Experten in Sachen Hue & HomeKit entwickelt. Mittlerweile habe ich über 50 Lampen und zahlreiche Schalter im Einsatz. In meinem kleinen Blog teile ich meine Erfahrungen gerne mit euch.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.