Hueblog: So viele Farben können die neuen Gradient-Produkte von Philips Hue anzeigen

So viele Farben können die neuen Gradient-Produkte von Philips Hue anzeigen

Unterschiede zwischen Entertainment und Ambiance

Bereits am Wochenende habe ich euch verraten, wie man die neuen Gradient-Produkte in der Hue-App wird steuern können. Eine Frage ist allerdings noch ungeklärt: Wie viele Farben genau wird man bei den neuen Produkten einstellen können? Genau möchte ich euch heute erklären.

Die Sache mit den Segmenten kennen wir ja bereits vom Philips Hue Play Gradient Lightstrip, der bereits im vergangenen Jahr auf den Markt gekommen ist. Im Entertainment-Modus, also zum Beispiel in Verbindung mit der Hue Sync App oder mit der HDMI Sync Box, kann er sieben verschiedene Farben anzeigen.


Mit einem der kommenden Updates für die Hue-App wird man die Gradient-Funktion dann auch manuell nutzen können. Laut Informationen von Philips Hue soll man beim Play Gradient Lightstrip fünf Farben frei auswählen können. Angezeigt werden sogar mehr, denn der Leuchtstreifen erzeugt zwischen zwei manuell ausgewählten Farben automatisch einen Farbverlauf.

Hier ein kleiner Überblick über die verschiedenen Gradient-Produkte:

  • Play Gradient Lightstrip: 7 Farben in Entertainment und 5 Farben in Ambiance
  • Ambiance Gradient Lightstrip: 3 Farben in Entertainment und 5 Farben in Ambiance
  • Play Gradient Light Tube: 3 Farben in Entertainment und 3 Farben in Ambiance
  • Gradient Signe Tischleuchte: 2 Farben in Entertainment und 5 Farben in Ambiance
  • Gradient Signe Stehleuchte: 3 Farben in Entertainment und 5 Farben in Ambiance

Interessant ist die Anzahl der Segmente vor allem beim neuen Philips Hue Ambiance Gradient Lightstrip, der seit letzter Woche für 149,99 Euro bestellt werden kann. Immerhin kann man diesen nicht nur auf bis zu zehn Meter verlängern, sondern auch alle rund 12 Zentimeter kürzen. Auf die Anzahl der Farben, die dargestellt und eingestellt werden können, hat das aber keinen Einfluss.

Was ebenfalls spannend ist: Die Anzahl der Segmente für den Entertainment- und Ambiance-Modus kann Philips Hue einstellen. Es ist also durchaus denkbar, dass sich an den oben angegebenen Zahlen in Zukunft etwas ändert. Hier sind wir gespannt, welche Möglichkeiten es in Drittanbieter-Apps geben wird.

Wer ein wenig um die Ecke denkt, der hat übrigens auch festgestellt: Alle der neuen Gradient-Produkte lassen sich im Entertainment-Modus nutzen – und ergänzen damit den bisherigen Play Gradient Lightstrip. Denkbar wäre es also tatsächlich, den Ambiance Gradient Lightstrip oder eine Play Gradient Light Tube für die Unterseite des Fernsehens zu verwenden.


In den letzten Jahren habe ich mich zu einem echten Experten in Sachen Hue & HomeKit entwickelt. Mittlerweile habe ich über 50 Lampen und zahlreiche Schalter im Einsatz. In meinem kleinen Blog teile ich meine Erfahrungen gerne mit euch.

Kommentare 10 Antworten

  1. Mal eine doofe Frage – ich habe eine Wand, die 3,30m lang ist. Da ist natürlich etwas ärgerlich, die 1m Verlängerung zu holen, wenn 70cm davon abgeschnitten werden würden. Kann man die 70cm dann an anderer Stelle wieder „anstecken“ oder sind die dann einfach nicht mehr zu gebrauchen? Denke, dass ich mir die Frage selbst beantworten können sollte; als jemand, der aber noch keinen hat, bin ich damit nicht ganz vertraut. Und bei den Preisen für die Gradient Lightstrips ist das natürlich schon ein entscheidender Faktor.

    Und eine andere, davon ein Stück weit ab – weißt du, ob die Sync Box / Sync App in absehbarer Zeit ein Update erhalten soll, sodass auch mehr als 10 Lampen damit gekoppelt werden könnten?

    1. Also zumindest beim Lightstrip Plus gibt es ja so einen Connector, um abgeschnittene Teile wieder anzubringen. Beim Ambiance Gradient Lightstrip aber anscheinend nicht, zumindest nicht von Philips. Ich kann mir vorstellen, dass Drittanbieter da was bringen werden, das wird aber noch dauern.

      Bezüglich der 10 Lampen – das ist wohl eine Sache, mit der man sich beschäftigt. Denke mal, dass da etwas passieren wird – aber eher später als früher.

    2. Eine ergänzende Frage zur 10 Lampen Beschränkung: Zählt die neue Gradient Signe Stehleuchte im Entertainment Modus dann als 3 Lampen oder als eine?

  2. Hallo Fabian, im Text hast du geschrieben das der Play Gradient Lightstrip in Ambiance 5 Farben darstellen kann, weiter unten in der Auflistung steht dann er kann in Ambiance 3 Farben darstellen.

  3. Also wenn man sich die Übersicht anschaut scheint ja der Ambiance Gradient Lightstrip eigentlich die bessere und günstigere Lösung zu sein für die vierte Seite am Fernseher. Wenn Tube und Lightstrip im Entertainmentmodus jeweils nur 3 Bereiche haben.

    1. Kommt denke ich immer drauf an, wie man installieren will und vor allem kann. Die Tubes haben ja einen ganz anderen Formfaktor.

    2. Ja okay damit hast du natürlich recht. Dann hab ich meine Antwort direkt auf meinen Fall umgemünzt.
      Mein Fernseher hängt komplett an der Wand und die vierte Seite ist momentan noch ein herkömmlicher Lightstrip. Hier ist es denke ich einfacher den Strip an den Fernseher zu kleben als die Tube an Wand zu bohren oder zu versuchen an den TV kleben

  4. Wäre schön, wenn man mehrere Leuchten zu einem „Gardientleuchtmittel“ zusammenfassen könnte. Würde wohl wieder etwas Platz für weitere Leuchtmittel schaffen. Habe zum Beispiel 2 Centris Deckenleuchten die zusammen 7 Plätze für Leuchtmittel belegen. Ich weiß nicht, ob das nachträglich technisch geht, cool wäre es aber.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.