Hueblog: Mimic Presence: So wird die neue Automation in der Hue-App funktionieren

Mimic Presence: So wird die neue Automation in der Hue-App funktionieren

Als wäre jemand zuhause...

In Hue Labs ist diese Funktion schon länger enthalten, bald wird sie auch in den Automationen der Hue-App zu finden sein: Mimic Presence. Die Anwesenheitssimulation soll die Sicherheit für euer Zuhause erhöhen, wenn ihr mal nicht daheim seid. Ohnehin ist Sicherheit ein Thema, mit dem sich Philips Hue in diesem Jahr wohl noch intensiver beschäftigen wird.

Kommen wir nun aber zur Anwesenheitssimulation, die ja bisher in Hue Labs zur Verfügung steht. Bald sollte sie Einzug in den Automationen-Bereich der Hue-App erhalten und so noch einfacher zu konfigurieren sein.


Das Licht wird so geschaltet, als wenn jemand zuhause wäre

Was macht die Automation? Das ist im Prinzip schnell erklärt: Sie schaltet das Licht so ein und aus, dass es von außen den Anschein hat, als wäre jemand zuhause.

Für die Konfiguration dieser Automation wird man nicht nur mehrere Räumen und Zonen, sondern auch einzelne Lampen auswählen können. Spannend: Ist die Automation aktiviert, können die Lichter entweder über den ganzen Tag hinweg selbstständig gesteuert werden – oder nur zwischen Sonnenuntergang und Sonnenaufgang.

Die Hue Bridge wird dann automatisch verschiedene Szenen auswählen und das Licht in den einzelnen Räumen zwischendurch auch wieder ausschalten. Dabei soll das Verhalten imitiert werden, das man für die jeweilige Art des Raumes erwarten würde.

Philips Hue
Philips Hue
Preis: Kostenlos
‎Philips Hue
‎Philips Hue
Preis: Kostenlos

In den letzten Jahren habe ich mich zu einem echten Experten in Sachen Hue & HomeKit entwickelt. Mittlerweile habe ich über 50 Lampen und zahlreiche Schalter im Einsatz. In meinem kleinen Blog teile ich meine Erfahrungen gerne mit euch.

Kommentare 5 Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.