Hueblog: Erster Eindruck: Die neue Philips Hue Lightguide Serie

Erster Eindruck: Die neue Philips Hue Lightguide Serie

Besonders schick und 16 Millionen Farben

Es ist eine der Neuerscheinungen, auf die ich mit besonders gefreut habe: Die neue Philips Hue Lightguide Serie. Das sind E27-Leuchtmittel mit White and Color Ambiance Technologie, die im inneren mit einem Lichtkolben ausgestattet sind und eine extravagante Optik haben. Zum Start gibt es drei verschiedene Formen: Globe, Triangular und Ellipse. Wir starten mit einem kleinen Video:

Die Preise: Lightguide leider alles andere als günstig

Dass Philips Hue relativ preisintensiv ist, das dürfte sich bereits herumgesprochen haben. Und hier ist auch die Lightguide-Serie keine Ausnahme: Globe und Triangular haben einen Listenpreis von 84,99 Euro, die etwas größere Lightguide Ellipse sogar von 99,99 Euro. Damit sind es die teuersten Leuchtmittel und lösen die 1.600er WACA E27 ab, die einen Listenpreis von 79,99 Euro hat.


Die Verfügbarkeit: Es könnte schon etwas früher losgehen

In der offiziellen Ankündigung hat Philips Hue einen Marktstart der Lightguide-Serie im vierten Quartal versprochen, das wäre also frühestens im Oktober. Nun könnte es aber doch etwas schneller gehen: Click-Licht.de, bei denen ihr die Lightguide-Serie bereits vorbestellen könnt, spricht von einer Verfügbarkeit ab dem 23. September. Das deckt sich auch mit den Informationen, die ich in den letzten Tagen erhalten habe.

Die Helligkeit: So viel sind 500 Lumen

Als Helligkeit gibt Philips Hue bei der Lightguide-Serie 500 Lumen an. Das klingt zunächst einmal wenig im Vergleich zu den 806 Lumen, an die wir uns in den vergangenen 10 Jahren gewöhnt haben. Allerdings: Das war eine Angabe bei kaltweißen 4.000 Kelvin. Nach der neuen EU-Verordnung aus dem vergangenen Jahr muss die Angabe nun für den Wert von Standard-Weiß erfolgen, das sind 2.700 Kelvin. Und da schafft die klassische Hue-Lampe auch „nur“ 570 Lumen. Da stehen die Lightguide-Modelle gar nicht mehr so schlecht da. Zumal sie ja aufgrund ihrer Optik nicht hinter einem Lampenschirm oder einer Abdeckung versteckt werden.

Dieses kleine Detail der Lightguides muss ich noch herausfinden

Mein Plan ist es, die Philips Hue Lightguide Leuchtmittel über den Nachttischen in meinem Schlafzimmer zu platzieren. Dort kommen bisher Philips Hue White Ambiance Filament Leuchtmittel zum Einsatz. Mit denen bin ich bis auf ein kleines Detail sehr zufrieden: Die Helligkeit ist selbst bei 1 Prozent in einem komplett dunklen Schlafzimmer noch zu hoch. Ich hoffe sehr, dass die Lightguide-Leuchtmittel noch etwas dunkler leuchten können. Da das Licht hier nicht direkt nach außen, sondern zunächst durch den Kolben im Inneren geschickt wird, und man zudem noch etwas mit den Farben spielen kann, bin ich großer Hoffnung.


In den letzten Jahren habe ich mich zu einem echten Experten in Sachen Hue & HomeKit entwickelt. Mittlerweile habe ich über 50 Lampen und zahlreiche Schalter im Einsatz. In meinem kleinen Blog teile ich meine Erfahrungen gerne mit euch.

Kommentare 16 Antworten

    1. 1) Mit diesen Leuchtmittel sparst du dir den Lampenschirm, denn die sollen ja direkt zu sehen sein (wie auf den Bildern zu erkennen ist). Ein Lampenschirm kostet auch mal schnell hunderte von Euros.

      2) Musst du diese Leuchtmittel ja nicht kaufen.

      3) Wenn du dich über den Preis aufregst bist du nicht die Zielgruppe für dieses Leuchtmittel. (Bedenke ich schrieb nur, dass du nicht die Zielgruppe bist. Ich schrieb nicht dass du sie dir nicht leisten könntest, dass sind nämlich 2 Paar Schuhe).

    2. Darf man erfahren, warum du dich in einem Hue Forum / Blog herumtreibst? Du bist doch bei Lidl oder anderen „günstigen“ Funzeln, besser bedient.

    3. Ui, jetzt hab ich die Hue-Löwenmamis aufgeweckt…..

      @Ichy: Mach dir mal keine Sorgen darüber was ich mir leisten kann. Es geht mir hier primär um das Preis/Leistungs-Verhältnis. Und das ist bei einem E27-Leuchtmittel für 100.- Euro schon extrem grenzwertig!

      @cduser: Vergibst du jetzt hier die Eintrittskarten und legst fest wer wo kaufen darf/muss? Komm mal von deinem hohen Ross runter….

      Abschliessend lässt sich feststellen, das jede Marketingabteilung an euch beiden ihre helle Freude haben muss. Ihr kauft euch bestimmt auch diesen Dyson-Fön für 500.- Euro….

    4. @Karl
      Sie haben nix verstanden. Es handelt sich um Leuchtmittel und Leuchte zugleich.

      Zum Preis: ein von der Form ähnliches Leuchtmittel ohne smarte Funktion, ohne white Ambience und ohne Farben (also ein fester Weisston und konventionell dimmbar) kostet bei IKEA rund 25,- €.

    5. @clammer: Nein, es handelt sich nur um ein Leuchtmittel das in eine E27 Fassung passt!
      Um daraus eine Leuchte zu machen bedarf es mindestenst einer Fassung und eines Anschlusskabel!

      Ach so, kommt ja als Zubehör, was das wieder kostet kann man sich schon so ungefähr ausmalen.
      Es bleibt dann also nicht bei 85.- bis 100.- Euro…..

      P.S.: Es darf gewettet werden was Signify für eine Fassung mit einem Stück Kabel verlangen wird.
      Tipp: Es wird nicht billig werden 😉

    6. Top Karl. Nun hast du es bewiesen dass du es nicht verstanden hast. Denn ich hab ja extra geschrieben, dass nicht die Zielgruppe automatisch heißt dass du es dir nicht leisten kannst.

      Dazu hast du mit mir garantiert keine Hue-Löwenmami geweckt, ich bin einer von denen der wohl am meisten hier rum meckert wenn es um die HueBridge geht und sofort immer schreibt ein ConBee II Stick ist die bessere Lösung. Bzw. der auch schon mehrmals geschrieben hat, das die Hue App ein rotz ist und jeder der was vernünftiges will sich mal den HomeAssistanten anschauen sollte.

      Dazu bin ich auch der, der auf Appgefahren eigentlich immer über Dyson meckert. Egal ob es der Fön, Lockenstab oder die Staubsauger sind.

      Ein Anschlusskabel inklusive Fassung (die nicht mal so hässlich aussehen) bekommst bei Amazon für bis zu 20€ schon. Macht zusammen mit der Hue Leuchte also grob 120€, ist Geschenkt, da kostet ein normaler Lampenschirm ohne eine Leuchte oft schon da gleiche oder auch mal schnell deutlich mehr. Denn, ich wiederhole mich, bedenke diese Leuchte soll gesehen werden und ist somit Zeitgleich der Lampenschirm.

    7. 50.- Euro, nicht schlampig für ein Stück Kabel, eine Fassung und ein bisschen Plastik.
      Jetzt sind wir für die Leuchte schon bei 135.- bis 150.- Euro!

      Hoffentlich ist wenigstens noch ein Baldachin für die Decke bei den 50.- Euro inbegriffen.
      Oder muss man den dann auch noch für 25.- Euro dazukaufen?

    8. Sorry, falscher Knopf – sollte hierher @karl
      Weder will ich, noch kann ich hier irgendetwas erteilen. Es ist nur einfach so, dass ich schon mein ganzes langes Leben lang Frage, was Menschen dazu bringt, unter oder über ein Produkt so einen Satz in einem (Spezial) Forum zu schreiben. Daher die Frage was dich hierhertreibt. Denn vermutlich hast du kein Hue Produkt, denn die sind ALLE extrem teuer. In dem Punkt stimme ich dir zu. Nur was nutzt es, soetwas zu schreiben, deshalb wird Philips seine Preise nicht senken. Und dass die Stragtegie aufgeht, darüber müssen wir hoffentlich nicht duskutieren.

    1. Weder will ich, noch kann ich hier irgendetwas erteilen. Es ist nur einfach so, dass ich schon mein ganzes langes Leben lang Frage, was Menschen dazu bringt, unter oder über ein Produkt so einen Satz in einem (Spezial) Forum zu schreiben. Daher die Frage was dich hierhertreibt. Denn vermutlich hast du kein Hue Produkt, denn die sind ALLE extrem teuer. In dem Punkt stimme ich dir zu. Nur was nutzt es, soetwas zu schreiben, deshalb wird Philips seine Preise nicht senken. Und dass die Stragtegie aufgeht, darüber müssen wir hoffentlich nicht duskutieren.

  1. Hej,

    entspannt euch mal alle.
    Auch ich finde 85 – 99 EUR für ein (!) Leuchtmittel schon recht happig, würde mir die Lampen aber auch kaufen, wenn ich wüsste wohin damit. Unser Zuhause ist bereits mehr als genug ausgeleuchtet.

    Ist aber doch kein Grund, persönlich zu werden, oder?

    Viele Grüße aus dem hohen Norden

  2. Ich finde die Diskussion auch unpassend.

    Jeder darf doch seine Meinung kundgeben…?

    Ich bin auch der Meinung, dass ein wenig Glas, eine Fassung und ein Paar LEDs an einem Plastikstab (oder ist es Glas innendrin..?) nicht 100€ kosten sollten.

    Diese Meinung finde ich, sollte jedem zustehen, sie auch hier sagen zu können.
    Wofür ist dieses Forum denn sonst da?
    Alles abnicken was Philips/Signify sich einfallen lässt?

    Ich habe übrigens eine selbst gebaute Lampe mit 3 Hue Birnen, wo ich pro Fassung (Voll Aluminium gerändelt und Eloxiert, stoffummanteltes Kabel) Schlappe 5(!)€ bei Action bezahlt habe.
    Und die schaut wirklich auch noch gut aus!

    Da sieht man, wieviel Marge in solchen Sachen steckt.

  3. Hallo,

    weiß jemand was genaueres!
    Warum man die nicht mehr bei Philips Hue Lightguide findet!
    Auch die Einzel Kordel schwarz für Lightguide ist nicht mehr zu finden.
    Das man die an die Decke hängen kann.

    Gruß Enrico

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.