Hueblog: Community-Frage der Woche: Was macht Mimic Presence mitten in der Nacht

Community-Frage der Woche: Was macht Mimic Presence mitten in der Nacht

So verhält sich die Anwesenheitssimulation

Vor gut zwei Wochen hat Philips Hue mit Mimic Presence sein neues Feature in der Hue-App gestartet. Mit der neuen Funktion kann man die Anwesenheit im Zuhause simulieren. Völlig zurecht hat HueTommi in unserer Community die folgende Frage gestellt:

Wir fahren bald für eine Woche in den Urlaub und ich habe die Simulation für vier Zimmer eingestellt. Laufen soll sie nur bei Dunkelheit. Aber was bedeutet das? Ich gehe davon aus, dass die Simulation bei Sonnenuntergang startet. Aber was passiert in der Nacht?

Meine Motivation, mitten in der Nacht aufzustehen und für euch zu überprüfen, was Mimic Presence zu der Zeit macht, während der man eigentlich schlafen sollte, hat leider gegen Null tendiert. Trotzdem habe ich mich für euch schlau gemacht.


Wenn man Mimic Presence mit dem Sonnenuntergang einschaltet, wird zunächst eine natürliche Nutzung in den ausgewählten Räumen simuliert. Das Licht schaltet sich automatisch an und aus. Wie genau die Einrichtung läuft, habe ich euch hier erklärt.

Im Hochsommer kommt Mimic Presence zur Dunkelheit kaum zum Einsatz

Zu später Stunde, etwa gegen 23 Uhr abends, schaltet sich das Licht im ganzen Haus dann allerdings aus. Und das bleibt es dann auch erstmal, bis gegen etwa 7 Uhr morgens in den ersten Räumen wieder das Licht eingeschaltet wird – etwa im Badezimmer.

Das kann durchaus dazu führen, dass Mimic Presence an den längsten Tagen im Jahr gar kein Licht ein und ausschaltet, wenn ihr es nur zur Dunkelheit aktiviert habt. Gerade in den nordischen Ländern bleibt es dann zu lange hell und auch morgens geht die Sonne auf, bevor in einem üblichen Haushalt das Leben erwacht.

Philips Hue
Philips Hue
Preis: Kostenlos
‎Philips Hue
‎Philips Hue
Preis: Kostenlos

In den letzten Jahren habe ich mich zu einem echten Experten in Sachen Hue & HomeKit entwickelt. Mittlerweile habe ich über 50 Lampen und zahlreiche Schalter im Einsatz. In meinem kleinen Blog teile ich meine Erfahrungen gerne mit euch.

Kommentare 1 Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.