Hallo zusammen

Folgende Situation. Im Haus Alexa und derzeit mit Bridge ein paar Milight Lampen. Aussen jetzt neu ein Hue BWM, der mit der Hue Bridge (auch draussen) (ist über Powerline mit Homenetz verbunden) fast 15 m unten kommunizieren soll. Zum Probieren habe ich ihn bei Kontakt mit Alexa “es kommt jemand” und die Milight Lichter angehen lassen. In 4 Tagen kommt ein Handwerker und wird unsere lange Einfahrt neu teeren und dabei eine kleine Mauer machen. In diese möchte ich 4 Lampen einbauen, welche aber noch nicht da sind und diese bekommen jeweils eine E17 White Ambience Lampe von Hue. Ich kann die Sache also noch nicht probieren. Ziel ist es aber, dass falls jemand am Fuss der Einfahrt steht, der BWM allen 4 Lichtern über die Bridge vermiitelt, dass sie NACHEINANDER Richtung Haus, also mit 0.5-1s  Verzögerung angehen sollen. Wie gesagt, ich kann sowas in der App nur dann versuchen (oder so denke ich) wenn auch die Lampen tatsächlich eingebunden sind.

Nun meine Frage, geht das überhaupt? Denn ich will beim Schalen der Mauer dann 4 verschieden Kabel in den Beton führen. Wenn das nicht geht, kann ich auch 1 Kabel nehmen, und dies dann splitten.

Im übrigen musste ich feststellen, dass der BWM im Moment mal schnell mal gar nicht funktioniert, auch wenn ich ihn neben die Bridge gestellt habe. Klar, vieleicht gibt es die Verzögerung in Richtung Alexa und milight. Aber auch dann war der BWM machmal gar nicht ansprechbar. Ist da 1 m Verzögerung…?? Aber manchmal eben nicht…Nun, das was ich machen will, bleibt ja im Hue Kreis und den konnt ich ja nicht versuchen….

Danke für Eure Antwort.

Gruss

beantwortete Frage