In den letzten Tagen haben mich einige Kommentare rund um die neue Generation der Philips Hue LightStrips erreicht. Grund genug, das Thema noch einmal aufzugreifen.

Äußerlich sind kaum Unterschiede zu erkennen, aber der Teufel steckt wie immer im Detail. Im Gegensatz zu den E27-Lampen hat Philips bei den Hue LightStrips keine neue Generation in den Handel gebracht, sondern lediglich die Verpackung in einigen kleinen Details angepasst, beispielsweise mit dem neuen weißen Hue-Logo.

Aber auch im Inneren hat ich einiges getan. So liegt der Erweiterung beispielsweise ein kleiner Adapter bei, dank dem man den LED-Streifen an den Verbindungsstellen einfach um 90 Grad knicken kann.

Alle anderen Änderungen betreffen die ersten zwei Meter samt dem angeschlossenen Netzteil Hier hat Philips allerdings nicht nur die Verkabelung geändert, wie ich bereits in diesem Artikel beschrieben habe. Auch in der verbauten Technik scheint sich einiges getan zu haben.

Mehrere Leser berichten von fiependen Netzteilen beim Philips Hue LightStrip Plus

„Leider fiepen die neuen billigeren Bauteile im Netzeil bei manchen Lichtfarben und unter Dimmung. Die ist leider bei den von mir getesteten immer aufgetreten“, schreibt Leser Matze in einem Kommentar. Weiter vermutet er: „Die Spannungsregler sind wahrscheinlich minderer Qualität und sorgen für den Sound der aus dem Netzteil kommt.“

Ich konnte den Sachverhalten bisher nicht prüfen, allerdings habe ich mittlerweile mehrere übereinstimmende Zuschriften zum Thema erhalten. Außerdem sollen statt der bisher 5 x 5 Millimeter großen LEDs nun 3,5 x 3,5 Millimeter große Leuchtdioden verbaut worden sein.

Leider lässt sich gerade bei Online-Bestellungen nie so genau sagen, ob man die alten LightStrips mit dem schwarzen Logo und dem blauen Design oder die neuen LightStrips mit dem weißen Logo und dem lila Design bekommt.

Was tun bei fiependem LightStrip-Netzteil?

Der Philips Hue Support hilft in diesen Fällen recht zuverlässig, auch wenn nicht ganz garantiert werden kann, dass der getauchte Netzstecker nicht fiept. Seid ihr mit einem LightStrip Plus betroffen, könnt ihr euch einfach von 8:00 bis 20:00 Uhr an die kostenlose Rufnummer 00800 744 547 75 wenden. Am Support könnt ihr den Fehler schildern und bekommt ein Austauschgerät kostenlos per Post zugeschickt.

Angebot
Philips Hue LightStrip+ Basis Set (ohne Bridge), 2m, flexibel erweiterbar,...
263 Bewertungen
Philips Hue LightStrip+ Basis Set (ohne Bridge), 2m, flexibel erweiterbar,...
  • Hue LightStrip Plus Basis Set - Das Set aus Netzteil und 2 Meter LED-Streifen lässt sich einfach in ein bestehendes Philips Hue System integrieren....
  • Um eine reibungslose Funktion zu generieren, verwenden Sie bitte den separat erhältlichen Philips Hue Dimmschalter. Die Philips Hue Leuchten sind...

101 Kommentare

  1. Wenigstens hat der Controller jetzt eine Buchse. Somit kann das Netzteil getauscht werden.
    Werde auch versuchen die Leistung mit Verlängerungen zu erhöhen, denn ich möchte nicht immer nur 20W Leistung auf das Ganze aufgeteilt haben sondern immer ca. 10W pro Meter 🙂

  2. Ich hab heute das o.g. Set bei Amazon brstellt. Schaun mer mal – wenn es fiept, gehts eben retour.

    Andere Frage: wie kann man die Stripes mit der Musik und/oder dem TV koppeln? In einem Werbevideo auf Amazon wurde das entsprechend gezeigt.

  3. Ich habe aktuell 3 Basissets + Erweiterung (Lightstrip+).
    Alle Verpackungen waren äußerlich neu (Lila, weißes Hue Logo).
    Der Inhalt jedoch höchst verschieden.

    – Alte Basis + neue Erweiterung ohne Adapterkabel
    – Alte Basis + neue Erweiterung mit Adapterkabel
    – Neue Basis + neue Erweiterung mit Adapterkabel

    Die Neue Basis mit dem neuen Netzteil fiept bei manchen hellen Farbtönen (weiß/gelb..) sehr nervig. Ich werde das neue wohl zurückgeben, auch wenn mir die schlange Bauweise von der Basis samt dem RUndkabel deutlich besser gefällt als die alte Bauweise.

  4. Meine LS+ macht leider auch deutliche Geräusche bei den hellen Farben.

    Bin mit Philips Lightning Support in Kontakt für den Austausch.

  5. Ich habe heute auch einen neuen Strip aus dem Amazon Angebot bekommen. Schreckliches Fiepen bei blauweiß und gelbtönen. Wie kann man bitte so ein Schrott herstellen, das ist ja eine absolute Verschlimmbesserung.

  6. Toller Blog! Bei mir fiept zwar nix, aber das Weisslicht des 2m Streifens ist richtig weiss und die beiden angehängten 1m Verlängerungen haben nur eine dreckig-weisses Licht. Bei Farblicht gibt’s dagegen keinen Unterschied. Gibt’s da eine Lösung dafür?
    Ich nutze übrigens ein doppelt so starkes Einbau-Netzteil von Amazon für die Verlegung hinter einem Spiegel.(INNOVATE
    Innovate LED Trafo ECO 24 Volt / DC, 0-50W – Transformator – Netzteil – Driver (24 Volt – 50 Watt)

  7. Ich habe mal testhalber das Netzteil meines Canon CP1200 genommen. Kein fiepen mehr. Werde mir also ein Meanwell GTS60A24 kaufen 🙂

  8. Ich habe gestern da Basis set mit 2m bekommen und mein Netzteil fiept auch sehr stark bei hellen, eher weißen Farben. Leider ist das natürlich sehr störend da ich den LightStrip am Bettrahmen montiert habe. Werde mich am Mittwoch mit Philips Kontakt in Verbindung setzen und um einen Austausch bitten.

  9. Hallo,

    danke für den Blog. Ich habe mir auch zweimal das Basis Set Lightstrip Plus gegönnt. Beide sind in einer lilanen Verpackung geliefert worden. Interessanterweise zwei verschiedene Netzteile.

    Eins ist defekt bzw. fiept durchgängig (fest verbautes Netzteil) und das andere fiept nur kurz beim Wechseln der Farbe und das Netzteil ist mit losem Netzstecker. Das kurze Fiepen beim Farbwechsel ist ja nicht so schlimm. Vermutlich tauscht Philips bereits selbst die NT aus.

  10. Hallo zusammen,

    ich habe mir vor kurzem zwei neue Philis Hue Go Leuchten gekauft.

    Leider ist hier auch ein neues Netzteil mitgeliefert wurden welche fiepen. Bei meine älteren Hue Go Lampen war dies nicht der Fall.
    Nun habe ich den Philips Support angeschrieben und bin mal gespannt was dabei rauskommt.

    Hat jemand schon ein Ersatznetzteil erhalten?

    Gruß Alex

  11. Habe ein neues Netzteil vom Support bekommen, keine Verbesserung, eher eine Verschlechterung.

    Die Strips sind jetzt eingeschickt und werden getestet…

    Ich berichte weiter.

  12. Hallo,

    das hört sich ja nicht so gut an…
    Ich bekomme jetzt auch ein neues Netzteil. Da bin ich mal gespannt. Werde sonst mal das alte Netzteul von der älteren Hue Go Lampe nehmen. Wenn dann nichts pfiept liegt es definitiv am Netzteil. Dann brauche ich auch die Lampen nichts einschicken. Ich berichte dann mal.

    Gruß
    Alex

  13. Ich habe mittlerweile 6 Strips und habe lautere und leisere Netzteile.. Alle fiepen aber.
    Die neuesten Netzteile, die ich habe, habe haben sowohl an der Basis als auch am Netzteil eine Buchse! Bedeutet man kann der Kabel beliebig wechseln /tauschen!

  14. Und ja, es liegt definitiv am Netzteil und nicht am Strip. Kann man gut testen, wenn man auch ein kaum – fiependes NT hat. Es ist wie mir scheint auch unabhängig davon, ob man nur 2m betreibt oder die Erweiterung dran hängt.
    Echt schade… Und ich habe keine große Lust jede Menge alternativ Netzteile zu kaufen und wenn es selbst mit dem Support nicht lösbar ist von Philipps, ist das echt ein Armutszeugnis.

  15. Hat schon jemand mit Philips Kontakt gehabt ? Wird der Fehler eingestanden ? Tauscht man die Netzteile gegen nicht-fiepende ? Oder wird einfach gegen ein anderes Netzteil getauscht, das dann das gleiche Problem hat ? Finde die ganze Angelegenheit recht ärgerlich und würde mich freuen, hier von weiteren Erfahrungen zu lesen. Ich selbst überlege, ob ich das Teil einfach an Amazon zurückgehen lasse. Das kann ich noch bis Ende Januar.

    • Na toll, habe heute auch nach über einem Monat Wartezeit ein Ersatz Netzteil erhalten. Voller Vorfreude getauscht und dann das… es fiept genauso ???? kann doch nicht wahr sein. Erstmal über einen Monat gewartet und dann diese Enttäuschung ????

      • Hallo, ich kann das gleiche von der Hue Play Bar berichten. Das erste Netzteil fiepte in der Einstellung Konzentration und bei ähnlichen Weißtönen erheblich. Nachdem ich die Lampen komplett in die Niederlande versendet habe, mich mit dem Support gestritten habe das ich nicht 3 Monate auf einen Austausch warten will kam irgendwie dann doch ein Ersatz nach 2 Wochen an aber das Netzteil fiept derzeit genauso oder noch lauter.

  16. Auch nochmal eine Ergänzung.
    Ist vielleicht Zufall, aber ich habe zwei Lightstrips.
    Es piept definitiv das Netzteil, nicht der Strip selbst.
    Das eine Netzteil (das ältere ?) hat das Kabel fest am Gehäuse verbunden. Dieses fiept nicht.
    Beim anderen Netzteil (das neuere ?) kann man das Kabel direkt am Gehäuse des Netzteils lösen. Das ist zwar praktisch, aber dieses fiept „wie Sau“.
    🙂

  17. Hallo,

    Also ich kann immer nur von den Philips Hue Go Lampen sprechen.
    Hier fiept das neue auch. Die alten die ich habe sind ok.
    Mir wird jetzt ein neues Netzteil zugesendet. Sobald ich es erhalten habe werde ich berichten.

    Ich soll mich anschließend auch bei Philips melden. Also erstmal bemüht man sich also.

    Mal sehen wie es dann weitergeht. Vielleicht habe ich ja Glück und es ist anschließend alles gut.

    Gruß Alex

  18. Ich habe sowohl „alte“ Netzteile (Kabel direkt mit Netzteil verbunden) als auch „neue“ Kabel vom Netzteil trennbar und fiepen tun sie alle leider (mehr oder weniger laut störend aber immer wenn es ruhig ist).

  19. Die neuen fiepen leider übel, wollte dann einfach ein altes hernehmen aber da waren die Philips Entwickler total genial und haben die steckergröße auch noch verändert.

  20. Was mir noch dazu aufgefallen ist, ist dass die neue Version weniger Stromverbrauch bei gleicher Einstellung. Heute Abend werde ich Messen ob es auch einen Helligkeitsunterschied gibt.

  21. Nachdem ich im Dezember fleissig Hue Produkte gekauft habe und über die Feiertage mal alles installiert habe, musste ich leider feststellen dass auch bei mir fiepende Netzteile vorhanden sind.

    Insgesamt konnte ich 5 Stück orten die nervig laut fiepen, 3 weitere deutlich leiser.

    Das fiepen findet auch unabhängig davon statt wieviele Meter am Lightstrip angeschlossen sind (von 2 bis 10 alles vorhanden hier), bei manchen fiept es hauptsächlich bei warmweißer Farbeinstellung, manche zusätzlich noch beim Farbwechsel und manche die ganze Zeit.
    Es betrifft zumeist die neueren Modelle, bei welchen der Controller direkt am Strip angeschlossen ist, die alten Modelle (Strip an Controller Verbindung lösbar) sind davon nicht betroffen.

    Support ist angeschrieben, und wollte nun nach 2 Tagen in einer Antwort erstmal wissen ob die Netzteile ein festes oder lösbares Kabel haben …

    Mal sehen wie es damit weitergeht, scheine ja bei weitem nicht der einzige damit zu sein, und einfach neue Sets zu bestellen um nicht-fiepende Netzteile rauszufischen ist ja wohl keine Lösung.

  22. Diesmal kam sogar recht flott eine Rückmeldung, und zwar bekomme ich nun neue Netzteile zugesendet (von den alten zurücksenden oder so war keine Rede bislang) und soll diese austesten und mich dann wieder melden.

    Finde ich bislang ein gutes Support-Angebot, hoffen wir die neuen Geräte funktionieren dann 🙂

  23. Was ich jetzt momentan am Spannendensten finde:
    Bitte berichten, wenn die neuen Geräte kommen.
    Bin sehr gespannt, ob sich beim Austausch etwas tut, oder ob man nur neue fiepende Netzteile bekommt.
    Sofern es dann wirklich besser ist, könnte man vermuten, dass hier eine fehlerhafte Produktionstranche aus einem bestimmten Zeitraum vorliegt und man nun etwas geändert hat.

  24. So schnell wie die Antwort am Freitag morgen kam, so langsam scheint wohl der Versand der Netzteile zu sein.

    Jetzt ist Mittwoch durch und immer noch nichts, kommen die Teile direkt aus der Produktion in China gesendet ?

    Mal sehen wann was kommt

  25. Ich gehe davon aus, dass sich extrem viele Leute aktuell beschweren (zumindest hoffe ich das…) und es daher zu einem Engpass gekommen ist.
    Meine Lightstrips habe ich zum Großteil wieder zurückgeschickt und warte jetzt erst mal ab, wie Philips weitermacht…

  26. Hab mein Netzteil lange vor Weihnachten (ca. 2 Wochen) beim Support bemängelt. Neues Netzteil kam nach etwa 5 Tagen per DHL aus Holland (Endhoven)

    Neues Netzteil ist deutlich leiser als das alte (laute), es ist jetzt nur noch von wenigen Zentimetern hörbar. Daher ist der Fall für mich erledigt.

    P.s:
    Das alte Netzteil kann man behalten. Ganz nett wenn man mal kurzfristig ersatz braucht.

  27. Hallo Tobias, Danke für den Erfahrungsbericht. Ich werde das auch probieren.

    Wie wendet man sich denn an den Support ? Per Email ? Gibt es da eine Webseite ?
    Wollen sie die eingescannte Kaufbelege oder soetwas sehen ?

  28. Meine neuen Netzteile kamen heute mit der Post, Versanddatum laut innenliegendem Schein der 5. Januar, naja.

    Werde die Geräte mal am Wochenende testen und dann wieder berichten ob dadurch das Fiepen weg ist.

  29. 3 LightStrips Netzteile haben gefiept.

    Angerufen,sehr nett, 1 neues Netzteil bekommen, keine Verbesserung.

    Noch mal angerufen, erst englischer Support, bitte um Rückruf mit deutschen Support, nicht funktioniert.

    Noch mal angerufen, sehr nett, alle LightStrips ausgetauscht (hat ca. 3 Wochen gedauert).

    Zufrieden bin ich immer noch nicht. Eigentlich erwarte ich von dem Marktführer perfekte Qualität. Und auch die neuen LightStrips fiepen immer noch…..tja, wie macht man weiter.

  30. Also ich habe auch einen Austausch mit dem Philips Support angeregt.
    Bei mir wurde ein Ticket erstellt, in das ich meine Kaufbelege hochladen sollte und eine Angabe dazu machen, welche Art von Netzteilen ich habe. Entweder fest verbaute Anschlüsse oder die Variante zum Stecken.
    Belege gestern hochgeladen (müssen einzeln hochgeladen werden. Bei mehreren Belegen gibt deren Server einen Fehler aus); meine Angaben zur NT-Variante gemacht (am NT selbst ein Stecker / am Funkmodul eine Seite fest, die andere Seite mit Stecker) und jetzt warte ich auf ein Update im Service Portal.
    Ich bin auch der Meinung, dass das beim Marktführer und in dem Preissegment nicht so „krass“ sein darf. Sollten die neuen Netzteile immer noch so fiepen, werde ich mich weiterhin um Austausch bemühen.

  31. Nachdem ich letzte Woche das Paket mit den 5 Ersatz-Netzteilen bekommen hatte, habe ich diese nun getestet und festgestellt, dass sich leider nicht wirklich was verbessert hat.

    Von den 5 Netzteilen die kamen haben 2 ebenfalls gefiept, eins hat komisch gebrummt und nur bei 2 Netzteilen war alles in Ordnung.

    Manchmal scheint es mir so, als würden die Netzteile bei der normalen Länge von 2 Metern nicht fiepen, wenn ich sie aber an einen Strip mit mehr Länge (z.B. 5 Meter) hänge fiepen sie, vielleicht ist dann der Effekt einfach nur deutlich stärker oder er tritt erst ab einer höheren Länge auf.

    Auf jeden Fall werde ich wieder den Philips Support kontaktieren müssen um weitere Netzteile anzufordern, zu denen 3 Austauschgeräten die nicht in Ordnung sind habe ich durch diverse Zukäufe schon wieder 4 weitere fiepende Netzteile.

    So schön die Hue-Produkte auch sind, so nervig ist diese Sache und lässt das ganze leider doch in einem schlechten Licht da stehen, zumal es ja scheinbar funktionierende Netzteile gibt und somit kein generelles Problem zu sein scheint.

  32. @Matthias: Wie lange hast Du auf die Netzteile warten müssen? Ich warte jetzt seit 8.1. und bisher nichts da. Zwischenzeitlich zweimal den Support kontaktiert und lt. der Aussage, „werden die Teile verschickt“.
    Frage ist für mich grad nur wann…

  33. @Kunz

    steht alles sogar nur ein paar Kommentare höher

    Kontaktaufnahme am 3. Januar, Nachricht dass was geschickt wird am Vormittag des 5. Januar und laut innen liegendem Zettel war das auch das Versanddatum, angekommen am 18. Januar, also knapp 2 Wochen später.

  34. Auch auf die Gefahr hin, dass ich bekanntes wiederhole, hier noch einmal zum Ordnen:

    Nicht fiepen tut bei ein Netzteil, welches nicht bedruckt ist und das Kabel fest verbunden hat.
    Fiepen tun zwei andere Netzteile, welche bedruckt sind und ein lösbares Kabel haben.
    Alle haben 2 Meter Lighstrips dran.

    Mag aber Zufall oder Glückssache sein, ob nun Netzteile fiepen oder nicht.
    Muss nicht zwingend ein Muster sein.

    Bei mir gibt es eine ganz interessante Wendung: Aufgrund einer negativen Rezension bei AMAZON hat sich der Philips Kundenservice bei mir gemeldet und mich gebeten, bei Facebook eine Nachricht mit Video hochzuladen. Das habe ich gestern gemacht. Bin mal gespannt, ob sich hier was tut. Ich berichte …

    Richtig hoffnungsvoll bin ich aber nicht, wo ich lese, dass auch Austauschgeräte fiepen.

  35. Hallo zusammen,

    Hoffe, mir kann jemand helfen, da ich bei Hue noch nicht durchblicke.

    Ich möchte an bislang drei völlig unterschiedlichen Stellen im Raum lightstrips installieren. 1x 2m und 2x 1m.
    Als zentrales anmeldegerät brauche ich eine Bridge, klar.
    Aber wie ist es mit der Stromversorgung? Ich brächte doch dann drei Netzteile für die drei strips.
    Diese kann man aber nicht einzeln kaufen, glaube ich, oder doch?

    Und wo sitzt die WLAN intelligenz der LED Stripes? Im Netzteil?

    Das mit dem Fiepen ist Glücksache, oder?

    Danke
    Markus

  36. Habe gerade bei der Hotline angerufen. Weil meine Hue Phoenix Spots extrem fiepen. Alle!! Die meinen „jedes LED Gerät summt. Alles normal. Wie weit hören Sie das?“ ich: „sobald ich in den Raum komme. Mindestens mal 3 Meter. Durch die rigips Decke“. Die wieder „ja hören Sie es auch aus 5/6m Entfernung?!“. …so ging es weiter. Sinnlos. Er hat es mal weiter gegeben. Bin gespannt was da kommt. Ich hab 31 von den scheiss Dingern gekauft. Und jetzt Sitz ich da mit 12,5cm großen Löchern in der Decke. 14 Tage Rückgabe natürlich schon rum. Meine GU10 und stripes alles in Ordnung aber wenn die Phoenix aus sind kann ich nicht schlafen. Habe jetzt schon mehrere Nächte mit eingeschaltetem Licht geschlafen. Jetzt Bau ich sie wieder aus. Geht gar nicht. Hoffe da kommt noch was. Er sagt auch ein Tausch wird nichts bringen weil das ganz normal ist bei den Lampen. Ja ein summen ist vielleicht normal aber das fiepen ist echt Psychoterror.

  37. Servus,

    Falls es noch jemanden interessiert, ich habe heute zwei Stripes der aktuellsten Generation (lila Packung) genommen (wurden zusammen gekauft) und die Netzteile unter einander getauscht. Eines der Netzteile „fiepte“ extrem an seinem Strip. Dieses Netzteil ist im übrigen aussen, auf der flachen Seite ebenso bedruckt, wie auf der inneren Steckerseite. Das andere Netzteil „fiebte“ überhaupt nicht. Nun das Gutteil an den anderen Strip, alles bestens. Kein „fiepen“. Das Schlechtteil ebenso an den anderen Strip und da…..oh Wunder kein „fiepen“. Also offensichtlich scheint es eine Überlagerung mehrerer Faktoren geben zu müssen, die ein Netzteil „fiepen“ lassen. Ich tippe auf schlechtes Netzteil + minimal höhere Stromaufnahme der Elektronik. Und Ja, die Einstellungen der Stripes waren identisch.

    Vg
    Jens

  38. Hi Leute
    Auch wir haben Probleme mit fiependen Netzteilen der Philips Hue Light Strip Plus Serie. Bei der Suche nach einem alternativen qualitativ hochwertigerem Netzteil bin ich bei den Grundlagen der Elektrotechnik hängen geblieben. Das dem Philips Hue Lightstrip + beiliegende Netzteil hat die Kenngrößen: 24W bei 0,83 A (1 A maximal). Wie soll ein solches Netzteil eigentlich einen bis zu 10 m langen LED-Stripe versorgen, der bei eine Leistung von 115 W und einer Spannung von 24 V DC eigentlich ca. 4,8 A Strom bräuchte? Weiß jemand, was ich da nicht verstanden habe?
    Viele Grüße
    Stefan

      • Hallo Fabian,

        ist die Helligkeit unabhängig von der Leistung des Netzteils?
        Ich will mir unter der Decke eine indirekte Beleuchtung installieren und da werde ich die Netzteile sowieso gegen andere austauschen, die flacher sind und die ich direkt an die 230V anklemmen kann (Bei einem Steckernetzteil suboptimal).
        Ich dachte an ein Meanwell 24V / 60 W Netzteil.
        Würde das was bringen oder regelt der Controller die max. Helligkeit proportional zur Anzahl der verbauten Segmente runter?

        Danke und Gruß
        Frank

        • Das würde mich auch interessieren, da ich auch nicht die Original Netzteile betreiben werde:

          So habe ich einen Strang Strip Plus/Controller mit 2m + 1m (davon jedoch â…“ abgeschnitten) bereits erfolgreich an einem 24V / 50W / 2,083A Trafo hängen (https://www.amazon.de/gp/product/B0751CY6CX/ref=oh_aui_detailpage_o03_s00?ie=UTF8&psc=1) – das scheint ausreichend zu sein.

          Nun habe ich noch einen zweiten Strang mit 2m + 3x1m Erweiterung (also insgesamt 5m). Auch hier bin ich aufgrund Verkabelungsgründen (weg vom Steckernetzteil) zum Entschluss gekommen, einen anderen Trafo zu verwenden, bzw. diesen Strang auch an den obigen 24V/50W Trafo anzuschließen (hätte dann ja immer noch mehr Power als zwei Steckernetzteile von Philips zusammen …).
          Eigentlich wollte ich den 50W Trafo durch einen 150W ersetzen und beide Stränge dran hängen. Die 150W Trafos, die ich finde, sind jedoch alle zu lang für den geplanten Einbauort … (der 50W hat super Maße: 11,5 x 4,5 x 3 cm bei mir gehen max. 16cm in der Länge) – kann ich beide Stränge gefahrlos an den 50W Trafo hängen?

          Und eigentlich würde ich gerne das abgeschnittene Stück von dem 2,66m Strang noch an den 5m Strang anhängen, brächte dazu aber wohl eine Überkreuzverbindung, um die beiden Weibchen/Kupplungen zu verbinden. Weiß dazu jemand Rat?

          Danke und Grüße

  39. Ja so eine ähnliche Entdeckung konnte ich auch schon machen @jens
    Probiere auch immer alle Netzteile die fiepen an anderen Stellen.

    Gestern kam vom Support eine Mail das Netzteile gerade nicht lieferbar sind, weshalb meine Austauschgeräte auf sich warten lassen -.-

    Jetzt habe ich mir einfach mehrere Strips bei Amazon bestellt und werde diese Netzteile ausprobieren, keine Lust noch länger nur die Hälfte meines Lichtes in Benutzung zu haben nur weil Philips es nicht auf die Reihe bekommt ordentliche Qualität zu liefern

  40. Kurzes Update: Heute die Info über das Philips TroubleTicket bekommen, dass aktuell einen Versorgungs-Engpass bei den Netzteilen gibt und man auf weitere Lieferungen hofft. Wann es weitergeht, stand nicht darin…

    Offenbar gab es dann doch ein paar mehr Beschwerden. 🙂
    Ich berichte weiter, sobald sich was tut.
    To be continued…

  41. So, muss leider meinen Post von gestern korrigieren. Habe weitere Netzteile an dem ursprünglichen schlechten Strip probiert und, obwohl diese an ihren Strips stumm sind, fiepen sie an diesem.

    Damit ist eindeutig, dass das fiepen durch die Elektronik verursacht wird. Ich tippe auf eine höhere Leistungsaufnahme. Offensichtlich ist die Schwelle zwischen guter und schlechter Elektronik sehr eng.

    Schade, würde der Lieferant eine 100% Warenausgangskontrolle durchführen, könnte man die schlechten leicht aussortieren.

    Werde nun versuchen das Netzteil mit dem replacement von Philips zu tauschen, sobald wieder lieferbar und da ich davon ausgehe, dass das Problem weiterhin besteht, das Netzteil schallisoliert zu verpacken 🙁

  42. Mal eine kurze Zwischennachricht. Habe für meine zwei reklamierten Netzteile nun über Facebook eine „PHL Nummer“ bekommen, ohne dass mir richtig erklärt wird, wozu diese gut ist.
    Angeblich sollten sich damit „Kollegen“ bei mir melden, was bislang nicht geschehen ist.

    Diese Nummer ist in folgendem Format: PHL-123456-1234
    Kann mir jemand sagen, was ich damit anfangen kann ?
    In der Reparaturverfolgung auf der Webseite wird die Nummer auf jeden Fall in Kombination mit meiner Email Adresse nicht angenommen, egal in welchem Format ich das eingebe (mit Strichen, ohne Striche, eine Nummer, getrennt).
    Kann ich die woanders checken ? Ggf. telefonisch ?

  43. @Jan-Peter
    Bei mir war in der Antwort-Mail vom Support auch eine PHL-Nummer dabei. Ich hatte noch einen Link dabei der mich zu meinem Ticket geleitet hat (hab per Mail Kontakt aufgenommen), allerdings ist der Link personalisiert und enthält eine gänzlich andere Zeichenfolge.

    Mein Link hat die folgende Adresse: http://phl-cip.quicksupportlink.com/SupportCase.aspx?caseNr= und anschließend noch eine lange Zeichenfolge plus meine Mail.
    Die PHL Nummer setzt sich bei mir auch aus dem gleichen Format zusammen wie bei dir, und ist im vorderen Teil das Datum der Meldung (bei mir 180125 für Jahr 2018, Monat 01, Tag 25 ) und hinten dann die Nummer (wohl vom jeweiligen Tag).

    Nachdem ich von Philips die Mail bekam mit dem Engpass der Netzteile, habe ich mich an Amazon gewandt und dort die Lightstrips reklamiert, mir wurden Austauschgeräte versprochen und auch geliefert, 13 Stück an der Zahl, von denen immerhin 1 sagenhaftes Netzteil NICHT fiept, alle 12 anderen fiepen.
    Mir ist hierbei auch eine bunte Mischung der verschiedenen Netzteil-Generationen aufgefallen, eine mir noch unbekannte neue Generation die größer und ohne Aufdruck ist, bei der das Kabel sich auch nicht lösen lässt. Diese brummt eher anstatt zu fiepen, was nicht besser ist.

    Mal sehen wann es da eine Lösung gibt

  44. Ach toll @Matthias bestätigt damit meine Vermutung, dass es eine Überlagerung von Abweichungen (sowohl im Netzteil als auch in der Elektronik) sein muss.

  45. Hallo ihr Lieben,

    hier nochmal ein Update von mir.

    Also, ich hatte nach Aufforderung über einen Kommentar auf AMAZON ja den Kontakt über Facebook gesucht.
    Das hat sich also total unsinnig herausgestellt. Facebook ist mit Sicherheit nicht das geeignete Medium, um Garantiefälle abzuwickeln. Vor allen Dingen hat man dort nicht mit den Leuten zu tun, die den Garantiefall bearbeiten, sondern wohl nur mit irgendwelchen Social Media Studenten, die ganz am Ende die Info nur weitergeben.

    Das merkt man allerdings erst hinterher. Über mehrere Tage habe ich also über Facebook Nachrichten ausgetauscht, Adresse und Seriennummer mitgeteilt, Videos und Fotos hochgeladen usw.
    Die Antwort war dann sinngemäß ebenfalls, dass ein gewisses Geräusch „normal“ sei, aber man würde dann trotzdem einen Garantiefall aufmachen. Damit habe ich eine PHL Nummer bekommen und Ende.
    Danach nix mehr gehört.

    Das kann man sich ALLES sparen. Besser ist es, gleich die 0800 Nummer des Kundenservice anzurufen, die hier schon öfters genannt wurde. Dort hatte ich eben ein TOTAL nettes Gespräch mit einer jungen Dame. Es wird dort weder versucht, herumzureden oder einen zu beschwichtigen. Mir werden nun zwei neue Netzteile zugesandt, die auch wieder lieferbar sein sollen. Man hat dort auch zugegeben, dass zu dieser Konstellation derzeit recht viele Fälle kommen und dass es leider auch sein kann, dass auch mit Ersatznetzteilen das Problem weiter besteht. Erst dann kann man nochmal versuchen, den kompletten LED-Strip einzusenden. In den meisten Fällen zeige aber die Erfahrung, dass Austauschnetzteile schon helfen.
    Ob man das nun in der Sache glauben mag oder nicht … für mich zählt hier die ehrliche Kommunikation. Ja, es gibt Probleme und wir tun, was wir können.

    Die Botschaft an alle kann nur sein. Lasst es nicht auf sich beruhen.
    Meldet euch bei Philips. Nervt Philips.
    Nur so lernen auch die irgendwann, dass man dem Konsumenten nur dann hochpreisige Produkte verkaufen kann, wenn man Qualität bietet und hält. Einfach mal billigere Komponenten verbauen und den Kunden dann erzählen, so ein Fiepen wäre normal, funktioniert nicht.

    Selbst auf meinem Handy Video bekommt man vom Zuhören einen Tinnitus von den Fiepgeräuschen.
    Ein anderer, deutlich billiger LED-Strip eines anderen Herstellers, den ich besitze, gibt jedenfalls keinen Ton von sich.
    Lasst euch nicht verkaufen, so etwas wäre normal.

  46. Habe Ende letzter Woche drei Austauschnetzteile bekommen. Leider fiepen alle drei. Man sieht auch äußerlich keinen Unterschied bei den Netzteilen. Frustrierend!

  47. 2. Runde bei mir. Neuen Lightstrip gekauft und wieder ein fiependste Netteil. Support ist informiert, Neues Netzteil ist unterwegs.

    Hoffentlich ist es ein ruhiges

  48. Auch ich habe zwei Austausch-Netzteile über die Hotline zum Austausch bekommen. Wenigstens sagte mir ehrlich,dass das Problem bekannt ist,es viele Fälle gibt und es an den Bauteilen liegt.

    Beide neue Netzteile fiepen ebenfalls wie Sau-.- Auf ein Neues *head desk*

  49. Laut Hotline soll es Ende des Monats eine neue Serie von Netzteilen geben, bei denen das Problem beseitigt wurde. Man soll sich dann nochmal melden.

  50. Hab nochmal bei Philips Lightning angerufen. Momentan sehr hohe anfrage mit Kunden mit Netzteilproblem. Ende dieser Woche soll neue Fuhre an Netzteilen ankommen und alle Kunden bedienen.

  51. Hatte eben einen verpassten Anruf von der Nummer +31534810000.
    Habe herausgefunden, dass er wohl von Philips war.
    Beim Zurückrufen ist ständig besetzt.
    Hat jemand so einen Anruf bekommen? Falls ja, würde mich mal interessieren, was die gesagt haben.

    • Hab bei der deutschen Hotline angerufen. Die haben in dem System auch den Anruf angezeigt bekommen. Sie wollten nur wissen um welche Version es sich handelt. Natürlich um die neue mit dem verschlimmbesserten Netzteil…

  52. Auch mal ein kleines Update von mir.
    Stand heute: Immer noch keine Austauschnetzteile.
    Erster Kontakt mit Philips: Ende Januar.
    Auf Nachfrage habe ich jetzt die Info bekommen: Immer noch Lieferschwierigkeiten.

    Fortsetzung folgt.

  53. Bei mir auch noch nichts gekommen, obwohl es hieß Ende März/Anfang April würde geliefert werden. Ist doch echt zum Mäuse melken. Wollte mir eigentlich einen Ambilight TV holen, aber nach dieser Erfahrung mit Philips überleg ichs mir nochmal.

  54. Habe in meinem Wohnzimmer 2×7,70m verlegt. Beide Netzteile fiepen, also neue geordert. Die neuen fiepen ebenfalls, also wieder Support kontaktiert und wieder 2 neue bekommen. Fiepen auch… so langsam habe ich keine lust mehr wieder auf Netzteile zu warten, nur um festzustellen, dass diese auch fiepen.
    Vorallem bei meinen 7,70m frag ich mich ob es welche gibt die da nicht fiepen (obwohl mit 10m geworben wird).
    Überlege mir schon ob ich nicht aus Styropor sowas wie eine Lärmwand um die Netzteile baue ._.
    Ist halt ägerlich für etwas Geld in die Hand zu nehmen und dann billig ausbessern muss weils nicht richtig funktioniert. Werde wohl Philips erneut kontaktieren, kann ja nicht sein.
    Frage! Kann ich auch andere Netzteile nehmen, wie siehts mit garantie aus falls was defekt geht?

    • Ich habe hier 8m an einem Netzteil welches ebenfalls fiept. Ein ersatz Netzteil von Philips habe ich noch nicht erhalten. Wird aber sicher in den nächsten Tagen hier ankommen.

      Die Frage nach alternativen Netzteilen interessiert mich auch sehr. Ein paar beiträge weiter oben wird dieser Trafo benutzt:
      https://www.amazon.de/gp/product/B0751CY6CX/ref=oh_aui_detailpage_o03_s00?ie=UTF8&psc=1

      Frage: Wenn ich einen stärkeren Trafo / Netzteil benutze als das Originale, leuchten dann die LEDs / Strips wieder heller ?

      • Nachtrag: auch die „Basis“ des Lightstripe fiept bei mir 🙁
        Ich werde dies ebenfalls bei Philips ansprechen.
        Das fiepen tritt nicht bei allen Farben auf. z.B. bei Blau kann ich es nur ganz leicht warnehmen, bei Weiß und 100% ist es sehr deutlich von beiden Geräten zu hören.

        • Hallo Thomas,

          habe wie du vor 8m (7,70m) zu verlegen und daneben 5m mit einem seperaten Netzteil, da ich gerne mit den 20W keinen Lumenverlust in Kauf nehmen will.

          Hast du mittlerweile ein passendes gefunden?

          Bei mir soll es eine lange Einheit bilden und nicht dass dann die 5m heller sind als die 8m …

          VG

  55. Ich habe zwei lightstrips mit je 7m länge, beide Netzteile PLUS Controller fiepen.
    Bisher habe ich selten gelesen, dass auch die Contoller fiepen? Kenn das auch jemand?
    Qualitativ ist das ganze schon sehr ernüchternd 🙁

  56. Hat jemand die letzten Wochen ein ersatznetzteil erhalten?
    Diese uminöse Lieferung März/April scheint wohl in Luft aufgelöst zu sein…

  57. Habe heute ein neues Netzteil als Ersatzlieferung erhalten. Äußerlich exakt wie das reklamierte, absolut identische Aufdrucke und Modelnummer. Und siehe da: Das Netzteil fiept genauso!!
    Also bei Philips nochmal angerufen. Bekomme jetzt angeblich einen kompletten Lightstripe inkl. Netzteil zugeschickt…. bin ja mal gespannt ob auch mal ein anständiges Netzteil dabei ist!

  58. I have checked your site and i’ve found some duplicate content, that’s why
    you don’t rank high in google, but there is a tool that can help you to create 100% unique articles,
    search for; SSundee advices unlimited content for your blog

  59. Seit Januar 21018 Erstkontakt habe ich jetzt inzwischen 4(!) von den Netzteilen zugeschickt bekommen. Das Support-Ticket bei Philips ist immer noch offen. Gestern am 01.06. und drei Tage davor am 29.05. kamen ohne Ankündigung zwei der Netzteile, obwohl ich nur eins reklamiert habe 🙂
    Ergebnis: Die beiden Neuen fiepen auch.
    Fun Fact: In den beiden Päckchen lagen die Shipping Forms bei. Bei dem vom 29.05. war das auf 29.03.2018 datiert, beim 01.06. auf 01.02.2018…. 😀
    Entweder sind die Daten totaler Quatsch oder die Pakete schwimmen aus Asien rüber und das eine hat das andere bei der Triathlon-Strecke Laufen am Ende überholt…
    Schade, dass es keine Versandbestätigung mit Tracking-ID der Ersatznetzteile gibt. Einzig innerhalb Deutschland über DHL wird getracked. Wäre sonst mal interessant zu sehen, welchen Weg die Netzteile genommen haben.
    Wenn das so stimmt, was auf den neuen Lieferscheinen steht, kommen die neuen Netzteile, die nicht mehr fiepen sollen, vielleicht so im Oktober hier an…
    Mal am Montag sehen, was die Hotline so dazu sagt.

  60. Hallo ihr Lieben. Ich denke, dass ich heute das letzte Mal hier ein Update zu diesem Thema von mir gebe.
    Auch ich habe in den letzten Tagen nach meiner Reklamation vom Ende Januar (!) zwei neue Netzteile zugesandt bekommen.
    Ob diese nun fiepen oder nicht, scheint reine Glückssache zu sein. Eines der beiden fiept wie bisher, bei dem anderen habe ich den Eindruck, dass es weniger fiept.
    Ich werde es damit auf sich beruhen lassen.
    Insgesamt finde ich es aber schon nicht schön, dass Philips bei so einem hochpreisigen Produkt wie der Hue Linie vermutlich aus Kostenspargründen Billigkomponenten verbaut und der Verbraucher mit solchen Problemen konfrontiert wird.

  61. Update:
    Netzteil erhalten, leider wie alle davor auch mit lauten Geräuschen.
    Scheinbar laut Hotline keine neue Netzteilgeneration geplant.

    Lightstrip wurde bei Philips getauscht und neue erhalten -> gleiches Problem, Netzteil genau mit den gleichen Problemen.

    Hab Philips mitgeteilt das ich kein Austausch mehr will.
    Mal schauen ob irgendwann mal ein vernünftiges Netzteil an meinen Strip hängt.
    Ich bleib am Ball…

  62. Ich habe diese Woche mit der Hotline telefoniert. Auskunft: sie entwickeln ein neues Netzteil, das ab ca Anfang 2019 zum Einsatz kommen wird. Der freundliche Mitarbeiter bot an, dass ich mich dann mit Bezug auf das vorhandene Ticket melde und das alte brummende Netzteil tausche.

  63. @Hue-Anwender

    Da musst du aber hinterher sein, mir haben sie einfach so mein Ticket geschlossen, obwohl ich explizit das gegenzeil erwähnt habe.

    Laut meinem Anruf von vor ein paar Tagen hieß es das momentan nix verfügbar ist aber in den nächsten Wochen neue und störfreie Netzteile (neue Charge) geliefert werden soll.

    Ich glaub auch nicht so richtig dran, auch nicht das Anfang 2019 was passendes kommen soll.
    Mir haben sie erzählt das im April/Mai ne neue Generation kommen soll -> Pustekuchen!

  64. Ich habe heute einen Anruf von Philips bekommen, bei dem der Mitarbeiter mit der Aussage kam, dass ich neue Lightstrips+ zugesendet bekomme zum Ausprobieren. Dies war auch die Info, die mir im Ticket vor einigen Wochen genannt wurde.
    Auf meine Nachfrage hin, weshalb dann ganze Lightstrips+ kommen und nicht nur neue Netzteile, meinte er das wäre aktuell so der Umtauschplan.
    Naja, mal sehen ob sich da was geändert hat.

  65. Nachdem, das neue Netzteil nichts gebracht hat. Wird jetzt mein lightstrip abgeholt und getestet. Mal sehen was dabei rauskommt….

  66. Habe mir gerade eine PlayLightbar (2er-Set weiß) gekauft, grundsätzlich sehr zufrieden, aber auch hier fiepst das Netzteil. Hängt sehr von der Einstellung (Helligkeit und Farbe) ab, aber grundsätzlich kann man sagen, je mehr Licht desto mehr Fiepen.

  67. Mich hat es nun leider auch erwischt. Vor einiger Zeit habe ich im Wohnzimmer 4 Meter Lightstrip Plus verbaut ohne irgendwelche Fiepgeräusche. Letzte Woche rüstete ich mein Schlafzimmer mit 8 Meter aus und das Netzteil fiept nervtötend. Der Kundendienst hat ein Ticket eröffnet ,empfahl mir aber ein Umtausch beim Verkäufer da die Lieferzeiten über Philips momentan sehr lange sind. Eine Garantie ,dass die Umtausch Netzteile dann geräuschfrei sind,konnte er natürlich nicht geben. Eine Riesensauerei,dass Philips nicht in der Lage ist das Problem zu beheben. Meine Frage an Euch lautet,kann ich einfach ein anderes stärkeres Netzteil verwenden ohne dass die Strips Schaden nehmen? Wenn ja – welche Spezifikation muss es dann haben ?

  68. Fiependes Netzteil beim 3m Lightstrip.

    Bin seit Juli damit beschäftigt das mit Philips zu klären. Nachdem 3x das Netzteil und 2x der Lightstrip ausgetauscht wurde -> half alles nichts, bietet Philips jetzt eine Rückerstattung des Kaufpreises an.

    Das Problem tritt vorallem bei weißem Licht auf und ist besonders laut sobald eine Erweiterung angesteckt ist. Mir scheint es so als ob Philips nicht wirklich eine Lösung anbieten kann, wenn ein Gerät betroffen ist, hilft vermutlich nur eine Rückgabe.

  69. Hallo zusammen,

    das Lightstrip Trafo Problem hat mich auch erwischt. Ich habe vor wenigen Wochen mit Hue begonnen, aber die Hardwar (zumindest bei den Lightstrips) sind leider extrem minderwertig. Ich fasse kurz zusammen, schildere dann mein Problem und einen Lösungsansatz, den ich gerne zur Diskussion stellen würde:

    – 1. Lightstrip + Netzteil funktioniert top. Mit 1m Erweiterung fiept jedoch auch dieses Netzteil.
    – 2. & 3. Lightstrip (1 Woche später gekauft):
    — 2. Lightstrip nach kurzer Probeverlegung mit kalter Lötstelle. Die Strips sind EXTREM empfindlich, wenn sie nicht 100% gerade verlegt werden.
    — 3. Lightstrip getestet, stellte die Farben (rot/grün) nicht korrekt dar.
    – Ein Netzteil hat zudem nicht gefiept, das Zweite schon. Aufgrund der offensichtlichen Fehler wurden beide Strips zum Umtausch an Philips gesendet.
    – 4. & 5. Lightstrip (aus Umtausch): Beide funktionieren Einwandfrei, jedoch die Netzteile … eines fiept dauerhaft bei Nutzung, das andere wie bekannt bei hellen Farbtönen (z.B. weiß).

    Ich habe eine entsprechende Mail an den Philips Support geschickt und warte auf Rückmeldung. Ich möchte jedoch nicht erneut das hin und her senden der (nun funktionierenden) Lightstrips in Kauf nehmen. Mal sehen, was kommt.

    – Lösungsansatz 1: Jeder Lightstrip erhält entweder eine leises Netzteil, sofern vorhanden oder ein Netzteil eines Drittherstellers. Worauf müsste man hier achten? Etwas mehr Leistung (mehr Strom) sollten die Strips vertragen und evtl. sogar stabiler machen (Farbverlust bei Verlängerung liest man ja immer wieder. Mehr als 3m gesamt sind jedoch nicht geplant.)

    – Lösungsansatz 2: Da ich eh mit Fremdnetzteilen liebäugle, gibt es Netzteile mit entsprechend zwei (oder mehr) Abgängen, die über eine Steckdose benutzt werden? So könnte man auch die Belegung von mehreren Steckdosen an einem Ort eindämmen. Worauf muss ich hierbei achten? Jeder Ausgang sollte natürlich immer nur eine bestimmte Leistung liefern. Gibt es hier jemanden mit entsprechenden Vorschlägen oder Erfahrungswerten?

    Danke fürs Lesen. 😉

  70. Hi zusammen,

    ich habe nun auch 2 LightStrip+ im Einsatz und leider fiepende Netzteile. Wenn der LightStrip nur 1m lang ist, ist das Fiepen kaum zu hören. Der andere Strip ist allerdings auf 4m verlängert und da ist es sehr deutlich zu hören. Da ihr alle bisher kein besseres Netzteil von Philips bekommen habt, stell ich mir die Frage, ob ich nicht einfach ein anderes bei Conrad oder so bestellen soll? Hat von euch jemand ein anderes Netzteil eingesetzt?

  71. Hallo zusammen,

    ich bin der Meinung es liegt nicht an den Netzteilen, diese Summen nur, weil irgendetwas im im Controller spinnt und dadurch die Netzteilspule anfängt zu fiepen. Es wurden 3 Lightstrips + gekauft bei 2 Strips kein Fiepen bei einem Lightstrip fiepen alle 3 Netzteile. Ergo liegt es am Strip und dessen Controller, nicth an den Netzteilen…. Geht zurück an Amazon.. neuer Strip neues Glück…

  72. @Matthias:

    Ich glaube, das kann ich widerlegen:

    – Strip A + Netzteil A = kein fiepen
    – Strip B + Netzteil B = fiepen
    – Strip A + Netzteil B = fiepen
    – Strip B + Netzteil A = kein fiepen

  73. Bin auch davon betroffen und erhalte in den nächsten Tagen ein neues Netzteil. Der Mitarbeiter aus der Hotline war stets bemüht und sehr nett. In Q1 2019 soll es wohl endgültig völlig neue Netzteile geben. Erhalte nun zunächst noch ein „altes“ Netzteil, welches vorrätig ist und in den nächsten Tagen per Post eintreffen soll. Der MA meinte ich hätte Glück, da diese erst gestern bei Philips eingetroffen sein sollen. Das alte Netzteil soll aber auch schon ein völlig anderes Netzteil als das meinem Lightstrip + Set sein (Stecker vom Netzteil abnehmbar und rund). Mal gespannt…

  74. Hi,
    Ich habe mir auch 2x LightStrips in 6m gekauft. Beide Netzteile machen bei bestimmten Farbtönen+Helligkeitswerten nervige pfeifende Geräusche.
    Nachdem ich lese wie lang dieses Problem bei Philips bekannt ist, kann man nur mit dem Kopf schütteln. Ein Absolutes Unding!!!!
    Leider habe ich es nicht vorher gewusst.
    Bevor ich mich mit dem Support rumärgere, hab ich mir einfach zwei andere Netzteile bestellt.
    Philips ist anscheinen nicht in der Lage einen anderen Zulieferer zu finden.

    @Tako
    24V Netzteil
    https://www.amazon.de/dp/B0789GQ3MP/ref=cm_sw_r_sms_awd_xs_tQeoCbY80VHNQ

  75. Kenne das Problem auch. Bei allen meinen Installationen (8m, 6m, 2x2m) fiept das Netzteil bei helleren Farben laut (je mehr man verlänhert, um so deutlicher). Bei 6m und 8m fiept auch der Controller. Habe von Philips mehrere Netzteile zugeschickt bekommen, hatten alle dieses Problem. Mittlerweile habe ich bei allen Installationen das Netzteil gegen entsprechend dimensionierte MeanWell Netzteile ausgetauscht, die absolut geräuschlos sind. Das Controller-Fiepen ist damit allerdings nicht behoben. Und eine weitere wichtige Erkenntnis: durch mehr Leistung vom Netzteil wird der Lightstrip entgegen vieler Behauptungen nicht heller. Ich denke, es liegt am Controller, der die Leistungsaufnahme des Lightstrips herunterregelt bzw. konstant hält. Hat schon jemand Erfahrungen mit dem Austausch des Controllers? Möchte das Problem endlich gelöst bekommen, mit dem Lightstrip an sich bin ich voll zufrieden.

  76. Hallo,

    bei mir haben vor allem die Netzteile sehr laut gepiept – die Controller waren eher zu vernachlässigen, bzw. außer Hörweite.
    Ich habe Philips angeschrieben und diese Woche für meine beiden LS neue Netzteile erhalten. Diese sehen auch anders aus: sie sind auf der Vorderseite klar und nur auf der Rückseite bedruckt. Zudem nennen diese sich lt. Positionsbeschreibung der Bestellung „POWERSUPPLY-LIGHTSTRIP-V3.1“.

    Auf jeden Fall piepen diese Netzteile nicht, nur bei maximaler Helligkeit in kaltweiß minimal hörbar bei einer Distanz von 30cm in einem komplett ruhigen Raum. Da die Netzteile bei mir i. d. R. hinter etwas liegen (Sofa, TV-Rack), ist es für mich nicht mehr hörbar im Gegensatz zu zuvor.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here