Hueblog: Einfacher Trick: So platziert ihr den Hue LightStrip noch besser hinter Möbeln

Einfacher Trick: So platziert ihr den Hue LightStrip noch besser hinter Möbeln


Der Philips Hue LightStrip Plus zählt zu den beliebtesten Produkten aus dem Hue-Kosmos. Heute möchte ich euch verraten, wie ihr ihn noch besser platzieren könnt.

Eigentlich ist es ein Kinderspiel, den Philips Hue LightStrip Plus an der richtige Stelle zu platzieren, immerhin ist er flexibel und kann einfach aufgeklebt werden. Besonders einfach geht das auf hohen Schränken oder unter einer Kante, die nicht im direkten Sichtfeld liegen. Aber wie sieht es bei einem Sideboard, einem TV-Unterschrank oder dem Bett aus, wenn der Hue LightStrip nach oben leuchten soll?

Angebot
Philips Hue LightStrip+ Basis Set (ohne Bridge), 2m, flexibel erweiterbar,...
Das Hue LightStrip+ Basis Set (2m) und die Erweiterung (1m) LED-Streifen lässt sich einfach in ein bestehendes Philips Hue System integrieren. Zur Steuerung ist eine Philips Hue Bridge notwendig. Diese ist nicht im Lieferumfang enthalten
55,99 EUR

Natürlich kann man ihn nicht einfach sichtbar auf das Möbelstück kleben, denn das sieht wirklich nicht gut aus, zudem wird man geblendet. Daher wird der Hue LightStrip wohl einfach auf die Rückwand des Möbels geklebt, doch dann wird leidlich die Wand angestrahlt, was für eine deutlichere Verringerung der Leuchtkraft sorgt.

Mit einem einfachen Trick könnt ihr dieses Problem elegant lösen. Mit einem selbstklebenden Kabelkanal muss man den LightStrip nicht mehr direkt am Möbelstück anbringen, sondern kann ihn ganz einfach 90 Grad nach oben leuchten lassen und so viel mehr Helligkeit erzielen. Gleichzeitig ist diese Lösung technisch sehr einfach umsetzbar und zudem kostengünstig.

Der Hue LightStrip hat eine Breite von 15 Millimetern, im besten Fall ist euer Kabelkanal also mindestens genau so hoch (!). In meinem Baumarkt gab es allerdings nur selbstklebende Kabelkanäle mit den Maßen 10 x 10 Millimetern, was letztlich aber auch problemlos funktioniert hat und mit unter 3 Euro nicht wirklich teuer war.

Falls ihr den LightStrip Plus bereits im Einsatz hattet und ein neues Klebeband benötigt, kann ich euch dieses doppelseitige 3M-Klebeband empfehlen. Im Gegensatz zum Kabelkanal, der aufgrund seiner Abmessungen schlecht versendet werden kann, ist das Klebeband im Online-Handel deutlich günstiger, 50 Meter gibt es hier bereits für rund 10 Euro.

Was dieser kleine Umbau für einen Unterschied macht, könnt ihr auf den folgenden Bildern sehen. Anschließend ein kleiner Tipp für die Montage: Der Kabelkanal sollte nicht direkt an der oberen Kante der Rückwand, sondern etwa 5 Zentimeter niedriger angebracht werden. So erhält man eine deutich gleichmäßigere Beleuchtung und sieht nicht die einzelnen LED-Spots.

In den letzten Jahren habe ich mich zu einem echten Experten in Sachen Hue & HomeKit entwickelt. Mittlerweile habe ich über 50 Lampen und zahlreiche Schalter im Einsatz. In meinem kleinen Blog teile ich meine Erfahrungen gerne mit euch.

Kommentare 12 Antworten

        1. Hallo Steve,

          im Prinzip klebst du nur den geschlossenen Kabelkanal auf die Rückseite des Möbels. Auf die daraus entstehende Kante klebst du dann den LightStrip, so dass dieser nach oben leuchtet.

  1. Hat jemand diese Methode auch schon für den TV genutzt?
    Ich habe nur sehr wenig Abstand zur Wand, so dass das Licht vom Strip nicht weit streuen kann.
    Die Ausrichtung zur Seite weg müsste doch eigentlich keine Nachteile bringen. Man müsste den Kabelkanal nur weit genug innen anbringen, ca 10 cm vom Rand entfernt, damit man keine direkte Sicht auf die LEDs wenn man etwas seitlich auf den TV schaut.

    Grüße
    Lars

  2. Hallo Fabian, gibt es eigentlich eine Möglichkeit, das Kabel vom Trafo zum 6-poligen Anschluss zu verlängern bzw. zu ersetzen? Ich brauche da ca. 6 m statt der gelieferten 2,4 m.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.