So einfach geht es: Hochwertige Montageplatten für den Dimmschalter einfach selbst herstellen

24

Den Philips Hue Dimmschalter über einen herkömmlichen Lichtschalter montieren? Eigentlich kein großes Problem, wie wir vor ein paar Wochen bereits erfahren haben.

Es ist sicherlich nicht jedermanns Sache, den vorhandenen Lichtschalter komplett auszubauen und zu überbrücken, um den Hue Dimmschalter mit der mitgelieferten Halterung an gleicher Stelle anzubringen. Eine interessante Lösung habe ich euch vor einigen Tagen mit dem 555-Schalter vorgestellt, der ohne Versand als Komplett-Set für rund 15 Euro erhältlich ist. Bei dieser Lösung hat mich aber ein kleines Detail gestört: Der Aufsatz besteht aus mehreren Teilen, die zusammengeklebt nicht mehr ganz so hochwertig aussehen, wie sie es vielleicht könnten.

Daher habe ich mich selbst auf die Suche begeben und eine alternative Lösung gesucht. Fündig geworden bin ich bei Plexiglas beziehungsweise Acrylglas, das man sich im Internet nach Lust und Laune selbst zurechtschneiden kann. Eine mögliche Quelle ist wie Webseite Expresszuschnitt.de, bei der ich meine Testbestellung durchgeführt habe.

Ein großer Vorteil dieser Lösung: Das Acrylglas ist in verschiedenen Farben und Stärken verfügbar, letzteres ist vor allem dann interessant, wenn der rohe Lichtschalter weit aus der Wand herausragt. Ich habe mich daher für die 8mm starke Acrylglasplatte entschieden, in dieser Stärke gibt es unter anderem auch schwarzes Acrylglas. Sollte euer Lichtschalter nicht aus der Wand herausragen, könnt ihr mit 3 Millimetern auch eine geringere Stärke wählen und habt dann noch mehr Auswahlmöglichkeiten.

Zudem kann die Acrylplatte auch in Sachen Größe völlig frei konfiguriert werden. Falls ihr selbst bestellen wollt, ich habe mich für die folgenden Maße entschieden:

Insbesondere der letzte Punkt ist sehr wichtig, damit Platz für den Lichtschalter bleibt, wenn man die Platte über diesen montieren möchte. Der Preis für ein einzelnes zugeschnittenes Acrylglas klingt mit 23,65 Euro pro Stück zunächst einmal recht hoch, allerdings fallen die Kosten stark mit jedem weiteren Exemplar, wie die folgende Liste zeigt. Um die zusätzlich anfallenden Versandkosten in Höhe von 6,95 Euro kommt man aber leider nicht herum.

  • 1 Acrylglasplatte pro Stück: 23,65 Euro
  • 2 Acrylglasplatten pro Stück: 13,12 Euro
  • 3 Acrylglasplatten pro Stück: 9,61 Euro
  • 4 Acrylglasplatten pro Stück: 7,86 Euro
  • 5 Acrylglasplatten pro Stück: 6,80 Euro
  • 10 Acrylglasplatten pro Stück: 4,70 Euro

Die Lieferung erfolgte trotz der Feiertage sehr schnell, bestellt habe ich am 26. Dezember, geliefert wurde bereits am 30. Dezember. Auch in Sachen Qualität gibt es wirklich nichts zu meckern, meine drei Exemplare waren sauber geschnitten und genau so, wie es von mir gewünscht war.

Magnetplättchen sorgen für den nötigen Halt und Zugänglichkeit

Aber wie wird die Platte nun an der Wand montiert? Ich habe mich für selbstklebende Magnetplättchen entschieden, von denen ich 110 Stück für 9,90 Euro bestellen konnte, leider ist ausgerechnet dieser Artikel aktuell nicht lieferbar. Eine Alternative für einen ähnlichen Preis könnt ihr hier finden.

Entweder klebt man lediglich vier Magnetplättchen auf die Rückseite der Acrylglasplatte und haftet sie an den Metallrahmen des Lichtschalters. Alternativ platziert man vier Magneten in den Ecken der Platte und vier weitere um den Lichtschalter herum, ich konnte bei mir so einen besseren Halt erzielen.

Der Dimmschalter wird dann einfach mit den vorhandenen Klebestreifen auf die Montageplatte geklebt. Der Vorteil dieser Lösung: Der Lichtschalter muss nicht ausgebaut werden und ist weiterhin leicht erreichbar, da die ganze Konstruktion einfach abgenommen werden kann.

Ein kleiner Nachteil ist sicherlich, dass es rund um die Acrylglasplatte einen kleinen Spalt gibt. Hier könnte man alternativ auch mit Silikon und Acryl abdichten, würde die Platte dann aber nicht mehr einfach von der Wand nehmen können, um den Lichtschalter zu erreichen.

Möglicherweise ein Fall für eine Sammelbestellung?

Insgesamt aber eine Lösung, mit der ich sehr zufrieden bin. Möglicherweise ist die ganze Geschichte ja auch etwas für euch? Falls Interesse besteht, könnte man sogar über eine Sammelbestellung nachdenken, um den Stückpreis entsprechend zu senken. Ich kann mir durchaus vorstellen, dass man so inklusive Versand und Magnetplättchen auf einen Preis von unter 10 Euro kommen kann. Schreibt einfach mal in die Kommentare, was ihr von der Idee haltet.

Philips Hue Wireless Dimming Schalter, komfortabel dimmen ohne...
86 Bewertungen
Philips Hue Wireless Dimming Schalter, komfortabel dimmen ohne...
  • Funktioniert mit Amazon Alexa für Sprachsteuerung (Alexa Gerät separat erhältlich)
  • Keine Kabel, kein Elektriker, keine Installation: der Wireless Dimming Schalter ist sofort einsatzbereit.

24 Kommentare

  1. Eine sehr Interessante Lösung. Die Zugänglichkeit zu dem noch vorhandenen Schalter finde ich wichtig.
    Die Bestellung einzelner lohnt sich natürlich wirklich nicht.

  2. Wow, das ist ein interessanter Ansatz. Ich bin auch schon die ganze Zeit am überlegen wie ich meine alten Lichtschalter „entsorgen“ und mit den HUE Tastern ersetzen könnte ohne die bestehende Verkabelung zu ändern (weil es kann ja mal z.b. die Hue Bridge ausfallen und dann wäre ein Backup auf manuelle Lichtschalter schon sinnvoll).

    Ich habe aber viele Doppelwanddosen, in einer Dose befindet sich der Schalter in der anderen eine Steckdose. Die kann ich damit natürlich nicht ersetzen, da bin ich selbst noch am grübeln wie ich das hinkriegen könnte.

  3. Mir ist als Laie noch nicht ganz klar, wie ich nun den Hue Schalter mit der Elektrik aus der Wand verbinde. Ansonsten aber eine sehr gute Lösung. Würde direkt bestellen, wenn das einfach machbar ist.

    • Dann habe ich es noch nicht ganz geschnallt. Bleibt der alte Schalter drunter? Aus deinen Bildern geht das nicht ganz hervor. Könntest du das noch mal erklären?

      • Ja, der rohe Schalter bleibt komplett angeschlossen. Siehst du ja auf dem ersten und zweiten Bild. Nur die Blende kommt ab. Das ist ja der Vorteil der Lösung. Der Schalter lässt sich im Zweifel also auch manuell bedienen.

        • Ach so, der Schalter bleibt quasi eingeschaltet und die Blende kommt ab. Alles klar, jetzt verstehe ich. Wenn du das nächste mal bestellst, den, an mich. xD

  4. Das ist alles nicht schön finde ich.
    Und sicher nicht sehr haltbar wenn oft kleinere Kinder im Haus sind.

    Und wenn ich schon lese „Hue Schalter an Elektrik anschließen“ wird mir schlecht.

    Ich bin selbst Elektriker und habe die originalen ausgebaut und die Hue an der Dose verschraubt.
    Sieht sauber aus und dauert keine 5 Minuten pro Schalter.

    Also fragt lieber im Bekanntenkreis, oder gebt einem der Ahnung hat ein kleines Taschengeld statt soviel für Bastellösungen auszugeben.

  5. Was für Lichtschalter habt ihr denn? Meiner steht 11mm raus und in dieser Stärke gibt es keine weißen Acryglasscheiben 🙁

    • Du könntest dir für die Steckdose einen Einzelrahmen kaufen und diesen dann für die Steckdose anbringen. Die Acrylplatte müsstest du dann nach oben „verschieben“ sprich die Aussparung für den Schalter nicht mittag sondern relativ weit unten ansetzen, so dass die Acrylplatte dann über den Einzelrahmen der Steckdose passt.

  6. Hi Fabian,

    erste Frage:
    wie kommst Du denn auf die gewählten Maße (12,5 x 8 cm)?
    Hat das einen Hintergrund bzgl. Design?
    Mein Lichtschalter hat die Größe 7,1 x 7,1 cm. Was empfiehlst Du?

    Zweite Frage:
    Meine Schalter schauen 5 mm aus der Wand.
    Empfiehlst Du dann, auch nur die 5 mm Dicke zu nehmen oder findest Du 8 mm optisch schöner?

    Grundsätzliche Frage ist also, ob man das Acrylglas so wählt, dass es möglichst klein ist, oder so, dass es etwas größer ist, aber optisch schöner zur Dimmer-Wandplatte passt.

  7. Hi Fabian, vielen Dank für den ausführlichen Artikel und echt genialen Tipp. Ich sehe bei der Befestigung per Magnetaufkleber nur ein nicht unerhebliches Sicherheitsrisiko. Wenn du Kinder im Haus hast, solltest du das anders lösen. Ich habe dazu testweise 4 weitere Bohrlöcher in den Ecken mit je 2,5cm Randabstand platziert. So lässt sich die Halterung bei bedarf auch an der Wand verschrauben. Die Möglichkeit, die Platte per Magnetaufkleber zu befestigen, bleibt natürlich nach wie vor offen.

    Ist jemand an einer Sammelbestellung interessiert? Ich alleine würde schon 9 bestellen. Ab 20 Stück ist der Preis in dem Fall mit 6 € + Versandkosten recht überschaubar.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here