Gute Neuigkeiten rund um die Philips Hue Bridge: Wie bereits Anfang der Woche angekündigt, sind Paulmann-Produkte ab sofort mit Hue kompatibel.

Das Anfang der Woche veröffentlichte Firmware-Update sollte mittlerweile die meisten Nutzer erreicht haben, mir wurde es am gestrigen Freitag angeboten, die Installation erfolgte ohne Probleme. Unter anderem hat Philips ja ein Upgrade auf den Funkstandard ZigBee 3.0 durchgeführt, was einen äußerst netten Nebeneffekt hat: Leuchtmittel der Firma Paulmann sind ab sofort mit Philips Hue kompatibel.

Paulmann LED-Strip wird sofort in der Hue-App gefunden

Von Paulmann hatte ich euch ja bereits das Duo-Profil ausführlich vorgestellt. Im Zuge dessen hat mir die Firma auch LED-Strips und einen ZigBee-Controller zugeschickt, die ich aber erst jetzt ausgepackt habe. Da die Paulmann-Produkte auf ZigBee 3.0 setzen, waren sie bisher nicht mit Philips Hue kompatibel.

Nach dem Update der Bridge war es ein leichtes, den Paulmann-Controller mit den angeschlossenen Leuchtstreifen mit dem Hue-System zu koppeln: Alles verbinden, an die Steckdose anschließen und den Suchlauf in der Hue-App starten. Das ganze lief völlig problemlos und kennt bislang nur die gewohnte Einschränkung: Wie alle anderen Drittanbieter-Produkte sind auch die Leuchtmittel von Paulmann nicht mit Apple HomeKit kompatibel.

Paulmann hat zahlreiche ZigBee-Produkte im Angebote, die komplette Übersicht bekommt ihr auf dieser Webseite. Zumindest die universelle Preisempfehlung versetzt zumindest mich allerdings nicht in Aufregung: Ein drei Meter langer LED-Strip mit Farbsteuerung und 750 Lumen kostet samt Netzteil und Controller direkt auf der Paulmann-Webseite 99,95 Euro. Das ist sogar teurer als ein richtiger LightStrip Plus von Hue.

Eine Sache macht die LED-Strips von Paulmann aber sehr interessant: Es gibt ein 60 Watt starkes Netzteil, das drei Mal so viel Leistung bringt wie das von Philips. Mit dem MaxLED 500 sind so einer einer Länge von zehn Metern bis zu 5.500 Lumen möglich. Spätestens hier hat Philips dann keine Chance mehr. Ein weiterer Vorteil der Paulmann-Strips: Sie lassen sich an mehr Stellen trennen und mit Zubehör ganz ohne Löten wieder verbinden.

8 Kommentare

  1. Sehr interessant. Vielen Dank.
    Wie gut klappt dies denn?
    Wenn ich an mein Osram Zubehör denke (Steckdosen und Gardenspots), vergeht mir die Lust an Fremdzubehör. Die Osram Sachen funktionieren zu 90% aber das bedeutet auch in 10% der Zeit klappt es nicht.

  2. Habe mir 2 MaxLED Zigbee Controller, um mein dimmbares 24V-LED-System (vom Schrankhersteller direkt eingebaut) mit Hue zu verbinden. Das ging völlig problemlos:
    Paulmann Zigbee-Controller durch 5-malige Spannungsresets wie beschrieben zurücksetzen. Dann beginnen die LED-Leisten für 10s auf und abzudimmen. In dieser Zeit habe ich die Suche in der Bridge über die Hue App gestartet. Beide Controller getrennt voneinander nacheinander in 2 einzelnen Suchläufen. Die Controller wurden beide auf Anhieb gefunden und blinkten dann kurz zur Bestätigung. Noch einen neuen Namen zuweisen und fertig.

    Natürlich leitet die Hue-Bridge auch diese wieder nicht direkt ans Apple HomeKit weiter. Aber dafür hat man ja seine Homebridge.

  3. Ich hab mir heute die Paulmann GU10 RGBW Leuchten gekauft und versucht sie mit Philips HUE zu verbinden. Hab die Lampen 5mal aus und eingeschaltet (Danach pulsieren sie auch) und dann den Suchlauf der Lampen sowohl in der HUE App, iConnect App und Hue Lights App gestartet. Leider wurden die Lampen nirgends gefunden. Gibt es da einen Trick was ich noch versuchen könnte? Auf der Webseite von Paulmann sind sie auch beschrieben als kompatibel mit HUE: https://de.paulmann.com/leuchten/smart-home/zigbee/smarthome-zigbee-led-reflektor-3-5w-gu10-rgbw-dimmbar/50063

    • Hab es nun doch geschafft. Mit Touchlink Suche in der iConnect App wurde die Paulmann GU10 Lampe nun erkannt und funktioniert einwandfrei. Für 20€ pro Lampe für eine GU10/RGBW ist das mal ein richtiges Schnäppchen.

  4. Ich möchte auch mal meine Erfahrung hier kund tun. Ich bin echt enttäuscht.

    Nachdem man mich zweimal falsch beraten hat. Hatte ich endlich die richtige Konfiguration bestehend aus Stripe-Set 706.27 und Controller 500.47

    Nur lässt sich mein Stripe nicht über den Zigbee-Controller komplett abschalten. Der weiße Kanal bleibt immer an.

    Bei dem Preis geht das jetzt alles zurück und ich suche mir einen anderen Hersteller.

  5. Im Ernst ? Das funktioniert korrekt bei irgendjemandem ?
    Ich hatte mit Freude von der Kompatibilität gelesen und hatte 15m Strip noch nicht an HUE.
    Paulmann Controller gekauft (soll ja gut sein) und: wird korrekt gefunden und eingebunden, aber:
    die Mindesthelligkeit jeder Farbe liegt bei ca. 20% ! also bei Einzelfarben noch so gerade vertretbar
    aber Farbmischung / Übergänge sind ja grauenhaft.
    Von HUE kenne ich nahtlose Übergänge z.B. von Rot über orange, gelb zu grün und das bei jeder Helligkeit.
    Bei Paulmann z.B. bei 50% reinem rot Richtung grün per App (die Hues folgen synchron und geschmeidig)
    macht der Paulmann rot …noch immer … leichte Abschwächung, dann kommt der Moment wo leichtes grün dazu gemischt werden sollte, ..nichts, ..weiter in der Richtung, ..nichts, dann plötzlich GRÜN dazu …mit 20%, damit bin ich schlagartig bei gelb ! (während die synchronen HUEs ein schönes orange abstrahlen) 🙁
    Das ist bei allen 3 Farben so. Sollte der neue Controller defekt sein ? Ich kann mir nur schwer vorstellen, dass Paulmann einen solchem Müll baut und überall im Netz nur Freude über diese Kombination herrscht.
    Ich habe mir das mal am Oszilloskop angeschaut:
    Die Steuerung erfolgt ja per PWM, .. wenn ich eine Farbe einschalte ist sie erstmal subjektiv viel zu hell für Start bei 1% und die Pulsweite schon unangemessen breit. Wenn ich dann langsam steigere, tut sich an der Pulsweite NICHTS (raus und runter, diverse male geschaltet, mit allen Apps, mit R,G und B) bis ich bei 18% bin. DANN folgt die Pulsweite brav meiner Steigerung bis 100% !

    Ich bin fassungslos …und ratlos … so eine schlechte Firmware ? Gab es fehlerhafte Prototypen auf dem Markt ? Kann man die Firmware irgendwie updaten ? Was kann ich tun außer mich aufzuregen ?

    OK, die Grundfarben kann ich nutzen. Bei halbwegs gleichen Farbanteilen auch die Farben genau zwischen den Grundfarben. Sobald ein Farbton gewünscht ist, der kleine Anteile R,G,B erfordert kann ich das vergessen. Auf 20% max. Gesamthelligkeit bezogen gibt es nur 3 Farben an oder aus und die Resultete davon, also 7 Farben sind sauber, dazwischen gibt es nichts…

    …während meine Augen seufzend zu den HUEs schauen, die wohlige Atmosphäre vermitteln.
    Ich würde mich über Kommentare / Antworten freuen, die mir und meiner Laune weiterhelfen.

    mit optimistischem Gruß, PeterK

  6. Hallo und Guten Tag,

    meiner Erfahrung nach sind nicht alle Produkte mit Hue kompatibel. Laut einem Versuch, einen Plug & Shine Zigbee Controller mit der Hue zu verbinden, war dies unmöglich. Der Controller wird von der Hue nicht gefunden oder die Entfernung von ca. 8 Metern und eine Wand dazwischen verhindern die Verbindung.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here