Hueblog: Philips Hue Signe: Diese neue Stehlampe kommt im Oktober

Philips Hue Signe: Diese neue Stehlampe kommt im Oktober

Und da haben wir das nächste neue Produkt von Signify. Die Philips Hue Signe kommt in doppelter Ausführung.

Neu ist diese Idee nicht. Vor einigen Monaten habe ich euch bereits das KandyLight vorgestellt, eine aufgestellte Aluminium-Leiste mit integriertem LightStrip Plus. Auf diese Idee setzt Signify jetzt selbst – und wird noch in diesem Jahr die Philips Hue Signe herausbringen.

In einem spanischen Online-Shop bin ich bereits über die beiden neuen Stehlampen gestoßen und möchte euch diese Informationen natürlich nicht vorenthalten. Die neue Philips Hue Signe wird es in zwei verschiedenen Größen geben, beide bestehen aus einem Standfuß aus Aluminium sowie einer nach oben gerichteten Leiste mit integriertem LED-Leuchtstreifen.

Das kleine Modell soll nach Informationen in diesem PDF-Dokument 62,8 Zentimeter hoch sein. Das integrierte Leuchtmittel kann alle Weißtöne und 16 Millionen Farben mit bis zu 1.200 Lumen darstellen. Die unverbindliche Preisempfehlung wird bei knapp 170 Euro liegen.

Für das größere Modell gibt es bislang noch keine genauen Größenangaben. Bei einer angegebenen Lichtleistung von 3.000 Lumen darf man aber davon ausgehen, dass diese Stehlampe doppelt so groß sein wird, also vermutlich knapp an 150 Zentimeter. Der Preis wird mit 270 Euro aber auch entsprechend hoch sein.

Da die integrierten Leuchtmittel alle Farben darstellen können, gehe ich davon aus, dass die im Oktober zu erwartenden Philips Hue Signe Modelle mit Hue Entertainment kompatibel sein werden.

In den letzten Jahren habe ich mich zu einem echten Experten in Sachen Hue & HomeKit entwickelt. Mittlerweile habe ich über 50 Lampen und zahlreiche Schalter im Einsatz. In meinem kleinen Blog teile ich meine Erfahrungen gerne mit euch.

Kommentare 2 Antworten

    1. Naja, 800 Lumen in alle Richtungen gegenüber 1200 oder 2400 Lumen gezielt in eine Richtung, das ist schon ein unterschied. Und man darf nicht vergessen, dass die Preise irgendwann schon sinken werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.