Auch mehr als ein Jahr nach den ersten Meldungen trudeln immer noch Klagen über des Netzteil des Philips Hue LightStrip Plus ein.

Vor rund einem Jahr habe ich einen Artikel über fiepende Netzteile beim Philips Hue LightStrip Plus veröffentlicht. Bei Google ist der Link recht gut gelistet und wird anscheinend noch recht häufig angeklickt. Mittlerweile haben sich unter dem Artikel knapp 100 Kommentare gesammelt und es kommen immer wieder neue hinzu. Die Aussage ist immer die gleiche: Das Netzteil fiept, mal leiser, mal lauter.

Ich selbst habe auch einen LightStrip bzw. ein Netzteil, das von den Problemen betroffen ist. Hier ist das Netzteil aber glücklicherweise so platziert, dass ich den durchaus nervigen Ton überhaupt nicht höre. Das kann bei euch natürlich ganz anders sein, insbesondere wenn der Leuchtstreifen verlängert wird.

Immer wieder scheinen einzelne Nutzer betroffen zu sein

So schreibt mir Hueblog-Leser Paul in einer Mail: „Nun wollte ich für meine Tochter im Kinderzimmer beleuchtete Berge mit einem LightStrip und vier Meter Verlängerungen bauen und habe entsprechendes Zubehör gekauft. Nun bin ich auch schon seit fast drei Monaten mit dem Philips Kundenservice in Kontakt, weil die Netzteile einen ganz fiesen hellen Fiepton von sich geben, auch schon wenn nur der normale LightStrip dran hängt. Sobald ich Verlängerungen dran hänge, wird das Fiepen lauter und lauter.“

Eine wirkliche Lösung scheint es aktuell nicht zu geben, wie die weiteren Aussagen von Paul zeigen: „Der Kundenservice hat mir schon neue Netzteile, neue LightStrips und neue Erweiterungen geschickt, ändert aber nichts an der Problematik. Ich bin nun ehrlich gesagt kurz davor das Unterfangen zu begraben und alles zurück zu schicken und mir das Geld zurück zu holen.“

Fehlendes Engagement kann man dem Kundenservice in diesem speziellen Fall sicherlich nicht vorwerfen, ein Problem der Lösung scheint aber auch ein Jahr nach den ersten Beschwerden noch immer nicht in Sicht zu sein. Schon seit Monaten lese ich immer wieder, dass in den nächsten Wochen neue Netzteile geliefert werden sollen, die nicht von den Problemen betroffen sind. Wann genau diese nächsten Wochen sein sollen, verrät man bislang aber noch nicht genau.

Auf der anderen Seite scheint nicht jedes Netzteil zu fiepen. Daher bin ich an dieser Stelle gespannt auf euer Feedback – möglicherweise kann man ja daraus etwas ableiten. 

Angebot
Philips Hue LightStrip+ Basis Set (ohne Bridge), 2m, flexibel erweiterbar,...
263 Bewertungen
Philips Hue LightStrip+ Basis Set (ohne Bridge), 2m, flexibel erweiterbar,...
  • Hue LightStrip Plus Basis Set - Das Set aus Netzteil und 2 Meter LED-Streifen lässt sich einfach in ein bestehendes Philips Hue System integrieren....
  • Um eine reibungslose Funktion zu generieren, verwenden Sie bitte den separat erhältlichen Philips Hue Dimmschalter. Die Philips Hue Leuchten sind...

25 Kommentare

  1. Zwei fiepende Netzteile hier, die alten Versionen hatten das Problem nicht. Austausch bringt wohl nichts wie überall beschrieben wird. Ich warte auf den Tag an dem die lautlose Version erscheint, dann versuche ich mal einen Austausch.

  2. Habe gestern ein Austauschnetzteil erhalten. Fiebt im 3m-Verbund auch noch, wenn auch etwas weniger als mein ursprüngliches Netzteil. Die Modellnummer ist identisch.

    Ich wär mir nicht zu sicher, dass Philips hier ein besseres Netzteil auf den Markt bringen wird. Das derzeitige Netzteil ist vermutlich spottbillig, die Amazon-Rezensionen sind noch im Rahmen und die wenigen Kunden, die sich beschweren, bekommen halt so lange neue Hardware zugeschickt bis sie das Fiepen akzeptieren.

  3. Ich habe den Netzteiltausch ganz frisch durch. Auf die beiden Austauschnetzteile musste ich viele Wochen warten und dann fiepen die genauso wie die ersten und sind augenscheinlich identisch. Ein Austausch der ganzen LightStrips kam bei mir nicht in Frage, weil die fest eingeklebt sind. Hätte ja aber wahrscheinlich auch nichts gebracht. Bei mir schwankt das Fiepen der Netzteile abhängig von Farbe und Helligkeit zwischen nicht vorhanden und unheimlich störend.

    Mir hat der Support geschrieben, dass im Frühjahr 2019 neue Netzteile kommen werden. Allerdings kam auf meine konkretere Nachfrage nur, dass man nichts genaues zu Technik und Zeitpunkt sagen kann. Es könnte also durchaus sein, dass dies eher Hinhaltetaktik im Sinne „Lass uns das Ticket erst mal schließen“ ist.

  4. Habe bei mir 2 der Strips im Einsatz, bin bisher aber noch davon verschont geblieben. Wollte eigentlich bald noch Nachschub besorgen, aber das werde ich dann wohl erst mal noch etwas aufschieben…

  5. Ich habe 4 Stripes bei mir im Einsatz. Bei 3 davon habe ich eine Verlängerung von je 1m angeschlossen. Seitdem fiept es bei diesen 3 Stipes.

  6. Ich kaufe seit Jahren nicht mehr Philips. Dann lieber irgend welche noname China Ware. Philips ging mehrmals just nach Ablauf der Garantie kaputt oder einmal hat ein Produkt schlicht nicht funktioniert wie beworben. Im Moment habe ich Ikea light panels. Die fiepen zwar auch (ganz leise. Stört nicht) aber kosten weniger als Philips.

  7. Also bei mir hatten die Netzteil aus der neuen Revision auch gefiept. Habe daraufhin den Support kontaktiert und Austausch erhalten. Diese fiepen in der normalen Konfiguration nicht. D.h mit 2m pro Netzteil und Controller. An meinem Bett habe ich aber ein besseres meanwell Netzteil gekauft welches zwei Controller mit je 2m Streifen befeuert. Da hört man nichts =)

  8. Bei mir das gleiche. Drei Meter LightStrip und je nach Helligkeit und Lichtfarbe ein fiependes Netzteil. Immerhin hat das Austausch-Netzteil den Bereich etwas eingegrenzt, in dem es zu diesem Ton kommt. So höre ich es im gemütlichen warmen Lichtraum nicht, sondern nur, wenn ich es sehr hell mache. Das gleiche Problem habe ich aktuell übrigens auch mit meinen neuen Play-Lightbars…

  9. Ganzes Haus voller Strips, die neuesten aus den letzten Amazon angeboten fiepen jetzt alle sehr laut – furchtbar.
    Was bringen uns neue Netzteile, als ob Philips nach einem Jahr allen alt Besitzern neue Netzteile schickt. Ich glaub nicht dran.

    • Das haben sie schon im Herbst letzten Jahres gesagt … und es gab keine neuen Netzteile … sie haben einem zwar Netzteile geschickt, aber die sahen genauso aus und fiepen weiterhin.

  10. Servus,

    Ich habe bereits mehrfach im anderen Artikel kommentiert und war wohl einer der ersten mit Austausch Netzteilen.

    Ich kann bestätigen, dass das Fiepen am Kontroller hängt. Wenn ich eine ältere Version der Lightstrips, die nicht Fiepen mit dem Netzteil eines neueren, fiependen verbinde, ist weiterhin alles gut. Anderes herum leider nicht. Es muss definitiv an der Leistungsaufnahme des Controllers liegen.

    LG
    Jens

  11. @ Bastian
    MeanWell Stecker-Schaltnetzteil, GS25E24 oder GST40A24. Die Netzteil funktionieren super.
    Selber habe ich das GST40A24 und betreibe damit zwei Lightstrips. Also mit einem Adapter zwei Controller mit je zwei Meter.

    Adapter ist aber schwarz.

    Grüsse Loïc

  12. Hallo Loïc,

    du schreibst „Selber habe ich das GST40A24 und betreibe damit zwei Lightstrips. Also mit einem Adapter zwei Controller mit je zwei Meter.“

    Wie kann ich an einen Adapter zwei Controller stecken? Würde mich sehr interessieren, da ich leider auch das Problem mit fiependen Netzteilen habe (insgesamt neun LightStrips, bei 5 fiepende Netzteile: je länger die Strips, desto stärker das fiepen)

  13. Hallo!

    Ich habe heute nach ca einem Monat Wartezeit ein neues Netzteil erhalten. Kaum zu glauben aber es fiept überhaupt gar nicht, kein Mucks 🙂

    Kann von der Modellnummer und Zahlen her keinen Unterschied zum Original ausmachen. Lediglich die Schriftformatierung unterscheidet sich leicht im direkten Vergleich.

    Habe das Hauptteil plus 1m Erweiterung

    Es gibt also Hoffnung

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here