Hueblog: Eine nie endende Geschichte: Fiepende Netzteile beim LightStrip Plus

Eine nie endende Geschichte: Fiepende Netzteile beim LightStrip Plus

Sie fiepen immer noch: Signify bekommt die Probleme mit den Netzteilen des Philips Hue LightStrip Plus nicht in den Griff.

Im vor weit mehr als einem Jahr habe ich erstmals über das Phänomen berichtet, mittlerweile haben sich rund 100 Kommentare unter dem Artikel gesammelt: Die neuen Netzteile des Philips Hue LightStrip Plus fiepen. Vor allem dann, wenn besonders helle Lichteinstellungen gewählt werden.

Seitdem hat Signify viele Versprechungen geliefert, aber immer noch keine Lösung für das Problem gefunden: Netzteile wurden ausgetauscht, doch oftmals blieben die Probleme. Immer wieder wurden vom Support Aussagen getroffen, die nicht eingehalten werden konnten.

Und auch heute, mehr als ein Jahr nach Bekanntwerden des Problems, hat sich an der Situation nicht viel geändert. So hat mich Hueblog-Leser Michael mit einer aktuellen Aussage des Supports versorgt, bei der ich schon wieder mit dem Kopf schütteln muss.

Eigentlich sollten wir im Januar neue Netzteile erhalten, das hat sich jetzt auf März verschoben. Ehrlich gesagt glaube ich nicht, dass wir dann neue Netzteile bekommen. Unser Qualitätsmanagement hat jetzt eine neue Lösung gefunden: Wir testen die Netzteile, bevor wir sie verschicken.

Natürlich sind Aussagen von Support-Mitarbeitern immer mit Vorsicht zu genießen, aber ein wenig stutzig macht mich das schon. Scheinbar handelt es sich bei Netzteilen für einen einfachen Leuchtstreifen um eine Raketenwissenschaft.

Bereits im Januar habe ich einen neuen Anlauf gestartet und erneut eine offizielle Anfrage an Signify gesendet, um eine verlässliche Aussage zum Thema Netzteile zu bekommen. Und mittlerweile scheint tatsächlich Bewegung in die Sache zu kommen: Noch für diesen Monat wurde mir ein Gespräch mit dem Head of Customer Care Global zugesichert, von dem ich mir endlich mal eine ehrliche Antwort erwarte.

Angebot
Philips Hue LightStrip+ Basis Set (ohne Bridge), 2m, flexibel erweiterbar,...
924 Bewertungen
Philips Hue LightStrip+ Basis Set (ohne Bridge), 2m, flexibel erweiterbar,...
  • Das Hue LightStrip+ Basis Set (2m) und die Erweiterung (1m) LED-Streifen lässt sich einfach in ein bestehendes Philips Hue System integrieren. Zur...
  • Ultrahell mit einem Lichtstrom von 1600 Lumen sowie 950 Lumen bei der 1m Erweiterung für eine Lichtabdeckung über die ganze Länge hinweg
In den letzten Jahren habe ich mich zu einem echten Experten in Sachen Hue & HomeKit entwickelt. Mittlerweile habe ich über 50 Lampen und zahlreiche Schalter im Einsatz. In meinem kleinen Blog teile ich meine Erfahrungen gerne mit euch.

Kommentare 31 Antworten

  1. Ja wohl wahr, habe für meine Streifen in der Küche keine Garantie mehr, aber meine Fiepen auch so dolle wenn helle Farben eingestellt sind. Hoffe bald auf ne Lösung, bitte auch fragen ob die Möglichkeit bestehen wird offiziell Netzteile nachkaufen zu können ohne sich lange mit dem Support auseinanderzusetzen. Danke

  2. Habe vor zwei Wochen ein “neues” Netzteil (eigentlich ging es um zwei, aber schon beim ursprünglichen Ersatz der Leuchtbänder konnte der Support nicht Zählen) erhalten. Außer, dass der Aufdruck etwas dunkler wirkt lässt sich nur ein geringer Unterschied merken. Es fiept etwas leiser als das Alte. Wobei es sich auch immer noch um einen “nur” 2m Streifen handelt.

    Ich hatte mir auch bereits Drittanbieter-Alternativen angeschaut. Leider ist es aufgrund des gewählte Steckverbinders für die Stromversorgung eine Adapterflut, welche ich nicht mit Billigware von Amazon decken wollte.

  3. Ich habe damals den Support kontaktiert, der mir nach 10 Wochen 4 neue Netzteile schickte, die aber allesamt keine Verbesserung brachten. Jetzt wurde mir der Austausch der kompletten Lightstrips angeboten. Nur, was soll das bringen wenn an den Bauteilen nichts ändert. Auf die Stellungnahme die Fabian dann irgendwann mal bekommt bin ich sehr gespannt.

  4. Ich habe vor etwa zwei Wochen 4 Netzteile reklamiert. Eins davon ist das neue Modell mit dem Zwillingskabel welches fest mit dem Netzteil verbunden ist. Die 3 anderen sind das alte Modell mit dem Rundkabel das über einen Stecker mit dem Netzteil verbunden sind.

    Alle 4 fiepen, das neue Modell jedoch deutlich lauter.

    Man hat mir 3 Netzteile geschickt als Ersatz für die alten Modelle. Mein Wunsch auch das neue Modell zu tauschen wurde einfach ignoriert.

    Die Ersatz Netzteile sind vom Aufdruck so wie mein neues Modell. Der einzige Unterschied ist, dass sie eben mit dem Rundkabel des alten Modells funktionieren. Ansonsten sind sie wohl mit dem neuen Modell identisch, denn sie fiepen genau so schrecklich laut.

    Zusammenfassung: Die neuen Netzteile fiepen viel lauter als die alten. Ersatzteile sind immer die neuen und somit nicht besser. Tauscht man ein altes mit diesen aus, wird es sogar deutlich schlimmer.

  5. Besorgt euch:
    https://www.reichelt.de/steckernetzteil-25-w-24-v-1-04-a-stabilisiert-gs25e24-p1j-p161623.html?&trstct=pol_0
    oder wenn es leistungsfähiger sein soll:
    https://www.reichelt.de/steckernetzteil-36-w-24-v-1-5-a-stabilisiert-gs36e24-p1j-p161627.html?&trstct=pol_4
    dann herrscht Ruhe im Karton. Dieses chinesische Hinterhofgebastel von Philips/Signify spottet jeder ordentlicher Technik – für das Originalnetzteil würd ich nichtmal 20 ct bezahlen.
    MeanWell ist Hersteller von industriellen Stromversorgungen und die Geräte funktionieren, egal ob Stecker-, Open Frame- oder Universalnetzteil- ich verwende diese Stromversorgungen seit mehr als 20 Jahren beruflich.

    1. Nur wenn du die aktuelle Version hast mit dem Zwillingskabel hast, welches du aus der Controllerbox ausstecken kannst. Ich hab es ausprobiert und bei mir fiept es sogar mit dem MeanWell 40W Netzteil. Also hilft das wohl nicht jedem.

    2. Ich habe eine Lightstriplänge von 8Meter.Kann jemand bestätigen, dass das 2.von Hippomatist empfohlene Reichelt Netzteil für Ruhe sorgt?

  6. Scheinbar hat Philips/Signify einfach zu wenig Reklamationen. Sonst wär das Problem schon längst aus der Welt geschafft. Ist ein ganz einfaches BWL Rechenmodell. Solange die Kosten für Rekla niedriger sind als ordentliche Netzteile zu liefern, die natürlich entsprechend mehr kosten, so lange werden die Pfeifdinger dabei gepackt. Ihr glaubt doch wohl selber nicht, daß ein Konzern wie Philips was zu verschenken hat. Das ist knallharter Kapitalismus, nicht mehr und nicht weniger.

  7. @hippomat,danke für den Ansatz, das die NT huddel sind wissen hier ja alle, nur das man für ein Produkt Geld bezahlt (nicht gerade wenig) entzieht doch jeglicher Logik das Signify so ungeschoren wegkommt als ob nix wäre…
    Die sollen einfach mal in die Pötte kommen und gescheite NT ausliefern.

  8. Meine beiden Lightstrip NT pfeifen leider auch, habe mich aber dran gewöhnt. Musste auch 4 (von 4!) Gu10 White ambiance Spots wegen unerträglichem Piepen zurückschicken. Komischerweise hört man von dieser Problematik ja eher weniger, hatte vielleicht eine schlechte Charge erwischt?

    Ich habe leider den Eindruck das teilweise bei der Elektronik am falschen Ende gespart wird…wirkt so nach “Spitz auf Knopf” irgendwie.

  9. Ich sage nur, wechselt zu Innr. Von denen habe ich Strips, Gu10 und bunte E27 Leuchtmittel und nichts fiept. Ach ja, um einiges günstiger sind sie auch.

    1. Aber leider auch nicht so farbintesiv und die dumm Funktion ist bei ca 20% am Limit. Zudem funktioniert die auch nicht mit razer?

  10. Hatte vorgestern mit dem Hue Support telefoniert weil mein Netzteil von einer Light Stripe innerhalb von einer Woche durch war. Sie schicken mir im März das neue Netzteil zu. Seltsam fand ich das dass modulare Netzteil (abnehmbare Kabel am) gefiept hat aber von meinem anderen Light stripe das non-modulare Netzteil (festverbaute Kabel) schon ewig läuft und keinen Ton abgibt.

  11. Frage: Wie laut hört man das Fiepen? Wollte die Light Stripes eigentlich für meine neue Küche als Arbeitsbeleuchtung unter den Hängeschränken montieren. Das Netzteil wäre also auf den Hängeschränken in über 2m Höhe. Hört man dann in der Küche das Fiepen, oder nur, wenn das Netzteil näher am Ohr ist? Hab aber auch noch 2 Monate Zeit zu warten, falls es bis dahin bessere Netzteile gibt…

    1. Habe es eben mit meinem frisch eingetroffenen Lightstrip probiert, ich höre es bei mittlerer Weißfarb-Temperatur und ca. 40-100% Leuchtkraft deutlich (wenn es ruhig ist).
      Geht zurück.

  12. Nunja das kann man nicht pauschalisieren weil es ja bei jedem anders ist, bzw. Ja schon nach lichttemperatur. Wenn du warmweiß drin hast ist es meißt am schlimmsten, bei mir kannste das sogar noch nach 4 Meter wahrnehmen

  13. Also der Support von Phillips ist Top. Hatte ja wie bereits erwähnt mit dem Kundenservice telefoniert die mir dann ein Ersatz Netzteil für März schicķen wollten (weil momentan nicht auf Lager). Schwups ist heute ein Päckchen angekommen im Express Premium Verfahren. Ein neues modulares Netzteil ? vom fiepsen nix zu hören. Farben und helligkeiten sowie licht durchgetestet. Wenn man genau hinhört hört man nur ein leises Summen. Man muss sein Ohr aber auch schon dafür fast dran halten. Alles Top ?

  14. Hat wer von euch mal die verantwortliche Spule mit Epoxidharz behandelt?
    In der Theorie sollte das Problem damit behoben sein solange Philips hier nicht nachbessert.

  15. Ich habe ebenfalls neue Netzteile erhalten für drei Lightstrip Plus aber hier hat sich leider überhaupt nichts geändert – die neuen Netzteile fiepen genauso wie die alten und Philips hat mir nun den Tausch aller Lightstrips angeboten… die sind aber fest verbaut und da mir irgendwie der Glaube fehlt dass das fiepen mit neuen Strips Geschichte ist und ich hier nicht alles rausreissen will lebe ich lieber mit dem Geräusch… schön ist natürlich anders!

  16. Auch ich habe nun den Austausch in Auftrag gegeben, die neuen Netzteile sind innerhalb 3 Tagen bei mir eingetroffen, leider keine Veränderung. Ich hab den Support wieder angeschrieben das es nichts gebracht hat, hab wohl dann nicht die ominösen neuen Netzteile erhalten.

  17. So hab mal die Nr. verglichen, es unterscheidet sich eigentlich nur eine Nr. Meine neuen haben die Nummern 180927 und beide fiepen wie die alte mit der Nummer 170603.. Hätte mal eine Bitte an diejenigen die kein Fiepen haben mal die Seriennr. zu Posten, auch wenn wir nicht genau wissen was genau es auslöst, vielleicht kann man es ja eingrenzen?!?

  18. Mittlerweile sind wir ein 3/4 Jahr weiter. Gibt es Neuigkeiten? Gab es ein offizielles Gespräch mit dem Support?

    hab wie wahrscheinlich einige andere auch das original Netzteil gegen ein gutes Industrienetzteil getauscht. Habe in Summe 3 LightStrips mit ca. 7-8m Gesamtlänge über ein MeanWell 60W Netzteil versorgt. Überraschender-weise besteht das Problem weiterhin! Hier verlässt mich mein E-Technik Verständnis – in anderen Einsatzszenarien scheinen die Industrienetzteile perfekt zu laufen, wie kann der LightStrip hier ein Fiepen verursachen?

  19. Hallo Fabian,

    bei meiner Light-Strip habe ich derzeit kein Problem des Piepsen.

    Das Problem des Piepsen tritt bei mir, bei allen GU10 Lampen von Philips Hue auf, wenn sie ausgeschalten sind.

    Habe 7x Color und 2x White und alle 9 Lampen piepsen so elendig grauslich, dass ich mich wieder aus der Hue-Welt verabschiede. Finde ich sehr schade, aber so ist es einfach nicht erträglich.

    Habe die Lampen alle im Dezember gekauft, somit sollten diese die Letzt erhältlichen sein.
    Bei einem Preis von 50 Euro pro Color finde ich es schon heftig, dass Philips sich traut diesen Schrott überhaupt zu verkaufen. Sorry diesen Ausdruck, aber es ist doch die Wahrheit.
    Habe die Lampen in verschiedenen Geschäften bezogen, somit glaube ich auch kaum, dass es sich hierbei um einen Charge handelt. bzw. betrifft es sowohl die White als auch die Color GU10.

    Bezüglich Support kann ich zu den GU10-Lampen folgende Aussage von Philips mitteilen.
    Zwei Varianten hat mir der Support angeboten:
    1. Ich finde mich damit ab
    2. Es kommt jemand vorbei, holt die Lampen bei mir ab und ich bekomme das Geld rückerstattet.
    Auf die Frage wegen Ersatz, wurde mir mitgeteilt, dass sie keinen Ersatz ausgeben dürfen, da das Problem bekannt sei und sie aus diesem Grund keinen brauchbaren Ersatz haben.

    Mein Fazit: Finger weg von den GU10-Lampen.

  20. Leider habe ich herausgefunden von wo das Fiepen kommt unglaublich, konnte es nicht fassen.
    Leider wie im Artikel beschrieben tritt dies bei meinen Philips Hue Strips ebenfalls auf, je nach Helligkeit oder Lichtfarbe mehr oder weniger. :/

  21. Und woher kommt das Fiepen? Habe seit einer Woche ca. 6m Lightstrip im Einsatz und das Fiepen ist unerträglich.
    Gibt es inzwischen ein Netzteil, von dem jemand zuverlässig sagen kann dass es funktioniert?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.