Hueblog: iConnectHue: Großes Update inklusive Pro-Lizenz mit Abo veröffentlicht

iConnectHue: Großes Update inklusive Pro-Lizenz mit Abo veröffentlicht

Das sind die Neuerungen

Ich habe es euch ja schon vor einigen Wochen ankündigen dürfen und in den Kommentaren wurde bereits fleißig diskutiert, nun ist es da: Das neue iConnectHue. Bevor ich mich in den kommenden Tagen noch einmal genauer mit den Details auseinandersetzen werden, insbesondere natürlich mit dem neuen, optionalen Abo-Modell, möchte ich euch heute zunächst einmal ganz nüchtern und ohne Wertung mit den Neuerungen des Updates versorgen.

Zunächst einmal profitieren alle Bestandskunden von der neuen Version. iConnectHue ist ab sofort eine Universal-App, besser gesagt ist die iPhone-Version zur Universal-App geworden. Die bisherige HD-Version ist damit überflüssig und wird nicht mehr weiter entwickelt. Wer nur die iPad-Variante von iConnectHue besitzt und diese nach dem 22. November 2018 gekauft hat, kann sich an den Support wenden und bekommt die neue Universal-App geschenkt.

Zudem gibt es zahlreiche Neuerungen für Bestandskunden, hier eine kleine Auswahl:

  • neues Farbschema und neues Dialogdesign
  • Ansichten für Szenen, Magische Szenen und Animationen komplett erneuert
  • komplett überarbeitetes Widget-Design und verbesserter Widget-Editor
  • Timer: Einfachere Auswahl von Konditionen wie Anwesenheit oder Gruppenzustand
  • wische hoch auf Lampe oder Gruppe, um sie einzuschalten

Für diese Funktionen müsst ihr noch einmal bezahlen

Nun ist es ja so, dass iConnectHue bereits seit etlichen Jahren im App Store verfügbar ist. Um ihre Arbeit zu finanzieren, hat das Entwicklerteam einige neue Bezahlmodelle integriert, über die ihr zusätzliche Funktionen erhalten könnt. Den Anfang machen die „Upgrade Levels“, aktuell ist hier „Level 1“ für 2,29 Euro verfügbar. Mit einem einmaligen Kauf könnt ihr folgende Funktionen freischalten:

  • Hue Smart Button-Support
  • ändere die Helligkeit jeder Gruppe durch Wischen auf ihrem Mittelpunkt
  • Raum- und Zonentypen einer Gruppe editieren
  • Siri-Kurzbefehle in der App anlegen und bearbeiten

Das ist die Pro-Mitgliedschaft mit Abonnement

Zudem gibt es eine Pro-Mitgliedschaft, die mit einem Abonnement bezahlt werden muss. Dieser kann innerhalb einer Familie mit bis zu fünf Personen geteilt werden und kostet mindestens 1,50 Euro:

  • bei 12 Monaten 1,50 Euro pro Monat
  • bei 6 Monaten 2,50 Euro pro Monat
  • bei 3 Monaten 3 Euro pro Monat

Zum aktuellen Zeitpunkt umfasst die Pro-Mitgliedschaft die folgenden Funktionen, weitere sollen laut Angaben der Entwickler kontinuierlich hinzugefügt werden:

  • teile Deine Mitgliedschaft mit bis zu 5 Familienmitgliedern desselben Haushaltes
  • Gruppen-Widget für jede Gruppe (auch per Force-Touch in Gruppenübersicht erreichbar)
  • jede Gruppe kann ein Bild haben
  • Sofort-Timer können zu Siri-Kurzbefehlen hinzugefügt werden
  • Watch-Widget – Force Touch zum Wechseln zwischen Widget und Gruppenansicht
  • Tageslicht-Funktionalität:
    • Glühlampenmodus: Wenn Gruppe oder Lampe auf Farbtemperatur gestellt, passt sich Temperatur mit der Helligkeit an
    • Langer Druck auf den Gruppenschalter (oder Lichtschalter im Widget) schaltet Farbtemperatur abhängig von Tag/Nacht
    • Hue Dimmer erlaubt per langem Druck ebenfalls diese Funktion
    • Schalter können ab jetzt Farbtemperaturen erhöhen/verringern
    • Hue Tap-Wizard richtet ebenfalls diese Funktionalität ein

Das soll es nun erst einmal mit Infos gewesen sein. Ich habe für die nächsten Tage mit dem verantwortlichen Entwickler für ein Gespräch verabredet und werde die Chance nutzen, noch ein wenig mehr ins Detail zu gehen. Nächste Woche werde ich dann noch etwas genauer auf das Bezahlmodell und einzelne neue Funktionen eingehen.

iConnectHue für Philips Hue
iConnectHue für Philips Hue
Entwickler: Crossfire Designs
Preis: 5,99 €+
In den letzten Jahren habe ich mich zu einem echten Experten in Sachen Hue & HomeKit entwickelt. Mittlerweile habe ich über 50 Lampen und zahlreiche Schalter im Einsatz. In meinem kleinen Blog teile ich meine Erfahrungen gerne mit euch.

Kommentare 33 Antworten

  1. Pro wird für mich definitiv keine Option sein.Sorry, aber ich zahle doch nicht 18€ pro Jahr, egal welche Feature da auch eingebaut werden. Letztendlich will ich damit einmal Lampenschaltungen definieren/programmieren und sie danach eigentlich nur noch schalten. Ab und zu mal Anpassungen und gut ist. Bei 3-5€ im Jahr hätte ich sicher noch nachgedacht, aber so nicht.

    1. Geht mir genauso, ich definiere einmal alle Schaltungen inklusive für besondere Anlässe (z.B. Gartenparty) und danach nur noch für Neukäufe. Abo geht gar nicht.

  2. Also die App hat ja wirklich ein paar schöne Funktionen, aber das vorgestellte Bezahlmodell ist ja wohl maximal unübersichtlich. Ich habe eine Reihe in App Käufe gemacht, auf den ersten Blick sind diese noch da.

    1. iConnectHue ist alles andere als banal – es ist die umfangreichste App für das Hue-System!
      Wir arbeiten ständig an der App. Da wir nun schon mehr als 6 Jahre lang daran arbeiten, müssen wir schauen, wie wir unsere Arbeit aufrecht erhalten können. Wir könnten jetzt einfach sagen: „Schön war’s“, aber das möchten wir nicht.
      Dennoch: Du hast nach wie vor die Wahl, wie Du unsere Arbeit für Dich unterstützen kannst – unsere Mitgliedschaft ist nur eine Option von vielen, falls es Dir nicht aufgefallen ist. Wenn tatsächlich nicht: Du kannst unter „Hilfe & Mehr“ nochmal die Neuigkeiten durchlesen.

      1. Banal ist wohl auch eine unpassende Bezeichnung. Nennen wir es mal eine Hoch-Spezialisierte App eine Mini-Kleine Problemlösung. Und gerade in dieser Ecke der Apps geht ja derzeit der Trend zu mehr oder weniger Hirngespenstigen Abo Preisen, da wir ja auch gleich noch ordentlich Apple mitfinanzieren dürfen. Bei euch geht es ja preislich noch, macht das Problem auch nicht besser. Da 1,50, da 2,50, da 7, da 6,40…man glaubt also wirklich das die Breite Masse unbegrenzt Abos zahlen kann und wird? Würde ich dem Trend folgen, wäre ich schon fünzig Ocken im Monat los.
        Na ja, viel Glück Euch. Wenn es so bleibt geht es ja noch, aber auch da glaub ich nicht dran.

  3. Da isses also, das Abo-Modell.
    Dessen Existenz der Entrwickler in der ersten Ankündigung ums verrecken nicht zugeben wollte.
    Daher kann er seine App und sein Abo-Modell jetzt mal dahin schieben wo keine Hue-Lampe leuchtet…….

  4. also so wie ich es verstanden habe, sind in der pro/abo version ausschliesslich neue funktionen enthalten und in der „bestandskunden“ version alles bisherige.
    hört sich doch fair an !
    die abo funktionen brauche ich nicht. für das level 1 update werde ich sehr gerne bezahlen.

  5. Ein Abo für Zusatzfunktionen wäre ja in Ordnung aber nichts für mich.
    Was mich wirklich sauer macht ist das Hardware (SmartButton) nur mit Abo unterstützt werden!
    Das heißt für mich eine App die nicht alle Hardware unterstützt ist nicht mehr zu gebrauchen

    1. Ich glaube da liegst du falsch. Das Abo ist für den Smart Button nicht zwingend erforderlich.

      Für bestehende Kunden ist das Upgrade Level 1 sogar geschenkt. Ich habe gerade nachgeschaut. Könnte den Smart Button sogar hinzufügen wenn ich den hätte.

        1. Korrekt! Wer die iPad-Version hat – egal wann in den letzten 6 Jahren gekauft, bekommt es geschenkt. Wir hoffen, dass dies ein fairer Ausgleich ist.
          Wer nur die iPad-Variante hat, und diese innerhalb des vergangenen Jahres gekauft hat, kontaktiert uns bitte! Habt auch etwas Geduld, uns erreichen wegen des Updates einige Fragen. Wir geben uns Mühe, diese zeitnah zu beantworten!

    2. Der Hue Smart Button ist im Upgrade Level 1 enthalten, das Du einmalig erwerben kannst. Die Mitgliedschaft ist Deine persönliche Entscheidung – es geht auch ohne!

  6. Ich denke auch das es fair ist. Ich stelle erst mal keinen Unterschied fest. Meine In App Käufe sind noch dort und auch weitere In App Käufe sind noch vorhanden. Für die Leute die gerne alles haben wollen lohnt sich das Abo. Für alle anderen gilt wie bisher einzelne Module per In App Kauf zu erwerben. Da sollte sich keiner beschweren.

  7. Im Screenshot ist für den Smart Button auch wieder nur ein Druck aufgelistet. Kann man irgendwie mehrere festlegen?

    Beispiel:
    Erster Druck: Lightstrip geht an
    Zweiter Druck: Deckenleuchte geht zusätzlich an
    Dritter Druck: Beides geht auf maximale Helligkeit

    Geht sowas oder ist es im Endeffekt nur dasselbe, was man auch in HomeKit einstellen kann?

    1. Schau mal ganz nach unten und wähle „Zeit- oder druckabhängige Aktionen“, dann „Neue Aktion bei weiterem Druck“.
      Danach kannst Du bis zu 5 Aktionen/Tastendrücke anlegen.

  8. Ist das nun ein Abo oder nicht? Wenn ich auf den Link der App klicke komme ich auf den Appstore. Dort steht zudem ein anderer Preis als hier auf der Website. Aktualisiert der sich nicht?
    Alles komisch. Diese intranzparenz macht die App irgendwie unattraktiv. 5,99 EUR würde ich mich ja überlegen, aber Abo geht gar nicht. Dann wäre Sie für immer raus.

  9. Bedeutet das für mich als HD (für iPad) Versionsbenutzer, der die App vor über einem Jahr gekauft hat, dass ich diese erneut kaufen muss und die In-App-Käufe mit der neuen Version weg sind?

    1. Genau das hab ich mich auch gefragt? Und das wäre ja eine ziemliche Frechheit.
      Ich habe die App seit Januar 2018 und hatte mir erst vor wenigen Monaten einige Funktionen dazugekauft. Und nur weil ich die iPad App nutze, soll das alles weg sein und ich muß es nochmal kaufen?

      1. Egal welche Version, Deine Inapp-Käufe werden nicht verloren sein, wenn Du auf iConnectHue umsteigst – dafür haben wir gesorgt!
        Schreib uns aus der App heraus, solltest Du noch Fragen haben. Wir werden versuchen, diese zeitnah zu beantworten!

    2. Kontaktiere uns bitte per Kontaktfunktion in der App, dann schauen wir, ob wir Dir die iPhone-Version direkt zur Verfügung stellen können.
      Egal auf welchem Wege aber, das ist sicher: Deine Inapp-Käufe der iPad-Version werden nicht verloren sein. Das fänden wir sonst auch ganz schön doof 😉

  10. Ich bin auch immer skeptisch und es wurde ja auch bereits viel im Vorfeld kommentiert und kritisiert. Ich habe die App nun erst einmal auf meinem IPad installiert da dort noch die IPhone Version drauf war. Ich habe mich nun mal durchgeklickt und bin bislang sehr begeistert über das Update. Durch die Universal App bekomme ich das Update fürs IPad quasi umsonst. Die Änderungen sind bislang gut gelungen. Ehrlich gesagt bin ich kein Freund von Abo Modellen und denke auch das ich erst einmal ohne auskomme. Ich glaube die meisten werden sicherlich einen Mehrwert bei Durchsicht entdecken. Ich bin gespannt wie sich das weiter entwickeln wird. Grundsätzlich tätige ich Einmalkäufen oben großes Nachdenken.

  11. Schade eigentlich.
    Habe Heute die HD Version,die ich im Juli 2018 gekauft habe, gelöscht.
    Ich soll doch die neue Version nochmal kaufen oder ich kann doch die HD Version weiternutzen gibt halt keine Updates und neue Geräte werden auch nicht unterstützt.
    Sorry aber ich kaufe nicht alle 1,5 Jahre fast die gleiche App nochmal.

  12. Ich lese viele Kommentare ja mit großer Verwunderung. Da kommt ein Entwickler einer umfangreichen Software – die von vielen genutzt wird gerade WEIL man Dinge damit konfigurieren kann, die mit keiner anderer Software für das Hue-System so funktionieren – und stellt eine neue Version in den App-Store, die einiges anders macht als andere Apps:
    – Einmal-Kauf weiterhin möglich; Alle bisherigen In-App-Käufe bleiben erhalten
    – Optional: Level-1 Kauf für neue Funktionen
    – Optional: Abo für noch mehr Funktionen

    Alles also optional, sonst ändert sich nichts – außer dass man neue Funktionen bekommt, dass die iPad-Version jetzt inklusive ist.

    Und wenn ich mir vor Augen halte, was so ein Hue-System selbst in einer kleinen Wohnung an Anschaffungskosten verursacht, wundere ich mich, warum ein Kauf von 6-7 Euro für die neue Version ein Problem sein soll (nach über einem Jahr wie hier teils zu lesen ist) 🙂

    Wie dem auch sei – kann ja jede/r für sich entscheiden, ob er/sie so einen Entwickler kategorisch ausschließen oder ob sie wohlwollend zur Kenntnis nehmen, dass ein extra Aufwand betrieben wurde, um diese ganzen Dinge (Abo, Käufe) optional zu machen. Was ich unfair finde: Beleidigungen oder verbale Angriffe abzusondern.

    (ich habe mit dem Entwickler und der App nichts zu tun außer dass ich sie selbst einsetze; ich bin aber selbst App-Entwickler und sehr traurig über die Mentalität „da draußen“)

    1. Sorry, dann solltest du vielleicht die Kommentare nochmals lesen und verstehen. Das sich 1-2 übers Ziel hinaus begeben habe, sehr ich auch so, aber die meisten haben nur klar kommuniziert, warum sie das Abomodell ablehnen. Dass Entwickler damit Geld verdienen wollen und auch müssen, kein Thema. Nur wenn man von Preising über das Ziel bzw. das gefühlte Mass hinausschießt, dann kommen Unmutsäusserungen, wie jetzt hier. Auch damit muss man umgehen können.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.