Hueblog: Livarno Home: Das taugt die Lidl-Stehlampe für 39,99 Euro

Livarno Home: Das taugt die Lidl-Stehlampe für 39,99 Euro

Ausgestattet mit White Ambiance Technik

Ab heute gibt es bei Lidl diverse ZigBee-Produkte zum Sparpreis. Zuschlagen könnt ihr nicht nur in den Märkten, auch online gibt es zahlreiche Produkte zum Sparpreis. Ich habe mir die gebogene Variante der Livarno Home LED Stehleuchte genauer angesehen, die aktuell für 39,99 Euro verkauft wird. Bei einer Bestellung im Online-Shop kommen noch einmal 4,95 Euro Versandkosten hinzu.

Geliefert wird die Stehleuchte in einem relativ kompakten Karton, so dass bereits vor dem Auspacken klar ist, dass mehrere Einzelteile zusammengebaut werden müssen. Das ist aber mit vier Schrauben und dem mitgelieferten Schlüssel innerhalb von wenigen Minuten erledigt. Es ist nur ein bisschen fummelig, die Kabelverbindung im Rohr zu verstecken. Aufgebaut ist die Livarno Home LED Stehleuchte 148 Zentimeter groß.


Livarno Home LED Stehleuchte harmoniert mit der Hue Bridge

Auch die Kopplung mit der Hue Bridge ist keine große Hürde. Wie in der Anleitung beschrieben schaltet man die Lampe am klassischen Schalter, der am 180 Zentimeter langen Netzkabel zu finden ist, fünf Mal aus und ein. Direkt danach ist die Suche in der Hue-App erfolgreich.

Gesteuert werden kann die Livarno Home LED Stehleuchte als White Ambiance Lampe, es sind also verschiedene Weißtöne möglich. Lidl gibt hier ein Spektrum von 3.000 bis 6.500 Kelvin an, besonders warme Weißtöne sind also nicht drin. Die maximale Helligkeit ist mit 1.250 Lumen angegeben.

Im Gegensatz zur geradlinigen Philips Hue Signe sieht die Livarno Home LED Stehleuchte mit ihrem gebogenen Design schon ganz schick aus. Abstriche muss man zwar in Sachen Materialqualität machen, gerade im oberen Bereich kommt nicht gerade das hochwertigste Plastik zum Einsatz.

Der Verzicht auf Farben ist aus meiner Sicht übrigens genau richtig. Denn auch das sorgt dafür, dass der Preis am Ende bei 39,99 Euro liegt – und das ist für eine Lampe dieser Größe schon eine Hausnummer. Da kann man auch Verschmerzen, dass es sich nicht um ein absolutes Premium-Produkt handelt. Ich hätte mir lediglich einen etwas schwereren Standfuß gewünscht.


In den letzten Jahren habe ich mich zu einem echten Experten in Sachen Hue & HomeKit entwickelt. Mittlerweile habe ich über 50 Lampen und zahlreiche Schalter im Einsatz. In meinem kleinen Blog teile ich meine Erfahrungen gerne mit euch.

Kommentare 11 Antworten

  1. Kann man die Lampe im Anschluss an die Kopplung mit Hue auch mit Apple HomeKit, Amazon Alexa und/oder Google steuern?
    Ich benutze vor allem Apple HomeKit für Automationen und Alexa für Sprachbefehle.

    1. Was Fabian dabei leider nicht erwähnt, dass Apple nicht will das Drittanbieter Leuchten zu HomeKit weiter gereicht werden. Es liegt also nicht an Hue.

      Mit der homebridge kann das aber umgangen werden.

  2. Naja die Lampe soll wohl auch fiepen….. daher hab ich die Finger davon gelassen.
    Wirklich toll dimmen lässt sie sich so wie ich im Netz lesen konnte auch nicht.

    Vielleicht solltest Du darauf eingehen, sind immerhin schon wichtige Punkte.
    (im Lidl Shop konnte man auch Bewertungen sehen)

    1. Also ich kann nichts hören und dimmen geht problemlos, zumindest in den paar Einstellungen, die ich ausprobiert habe.

  3. Die Lampe ist das Geld nicht wert. Ich habe sie zurückgegeben. Sehr instabil und blendet auch. Lieber mehr Geld ausgeben und was vernünftiges anschaffen.

  4. Ich habe mir eine Gerade bestellt gehabt, in die Steckdose gesteckt und zack ist das Netzteil wortwörtlich explodiert und die Sicherung meiner Wohnung rausgefolgen.
    Wer möchte stelle ich gerne Bilder von diesem Billig Netzteil zur Verfügung.

    Da scheint es keine Qualitätskontrolle zu geben.

    1. Upps, da hätte ja auch jemand verletzt werden können.
      Bestärkt mich in meiner – auf eigener Erfahrung – Einstellung: Never buy Nonfood by Lidl.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.