Hueblog: Die nächste Preiserhöhung bei Philips Hue steht bevor

Die nächste Preiserhöhung bei Philips Hue steht bevor

Ab Februar wird Hue erneut teurer

Wir müssen wahrlich nicht darüber diskutieren, dass Philips Hue ein teurer Spaß ist. Teuer ist aber anscheinend noch nicht teuer genug. Nachdem die Preise bereits im Januar 2021 für Outdoor-Produkte und dann im Mai auch für quasi alle anderen Hue-Geräte erhöht wurden, steht die nächste Preiserhöhung nun kurz bevor.

Meinen Informationen zufolge wird Philips Hue seine offizielle Preisempfehlungen am 1. Februar 2023 erneut anpassen – nach oben.

Große Hue-Produkte sollen ab Februar 2023 teurer werden

Allerdings soll es sich, anders als im vergangenen Jahr, nicht um eine Preiserhöhung des gesamten Sortiments handeln. Konkret sollen nur große Produkte mit vielen Komponenten und vielen Materialien betroffen sein.

Welche Produkte könnten das sein? Was die reine Größe angeht, sind wohl die Gradient Signe Stehleuchte, die Pendelleuchte Ensis oder die Deckenpanele Aurelle und Surimu die Spitzenreiter. Welche Philips Hue Produkte konkrete von der Preiserhöhung im kommenden Jahr betroffen sind und wie hoch die Steigerung ausfällt, werde ich hoffentlich noch für euch herausfinden.

In den letzten Jahren habe ich mich zu einem echten Experten in Sachen Hue & HomeKit entwickelt. Mittlerweile habe ich über 50 Lampen und zahlreiche Schalter im Einsatz. In meinem kleinen Blog teile ich meine Erfahrungen gerne mit euch.

Kommentare 7 Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.