Hueblog: Weitere Details zur Philips Hue Resonate Downwards

Weitere Details zur Philips Hue Resonate Downwards

Nach unten gerichteter Lichtstrahl

Im Rahmen der CES in Las Vegas hat Philips Hue seine Neuerscheinungen für den Start in das Jahr 2023 vorgestellt. Das Highlight war sicherlich die neue Hue Sync TV App. Darüber hinaus gab es nur ein echtes neues Produkt, die Philips Hue Resonate Downwards mit einem nach unten gerichteten Lichtstrahl. Das Modell wird ab dem 24. Januar für 119,99 Euro erhältlich sein.

Der Name Resonate ist wahrlich nicht neu. Vor drei Jahren ist bereits eine Outdoor-Wandleuchte mit diesem Namen erschienen. Der große Bruder der neue Downwards-Lampe konnte nicht nur nach unten, sondern auch nach oben leuchten. Allerdings nicht in unterschiedlichen Lichteinstellungen, sondern immer nur mit der gleichen Farbe.

Lichtkegel der Hue Resonate kann verändert werden

Auch die neue Wandleuchte für den Außenbereich ist mit der White and Color Ambiance Technik ausgestattet. Die Maße: 12 x 12 x 9,3 Zentimeter. Zum Vergleich: Die große Resonate kommt auf 22 x 12,5 x 15,5 Zentimeter.

Ebenfalls spannend: Die Resonate Downwards kommt bei 4.000 Kelvin auf eine Lichtleistung von 590 Lumen. Das ist exakt die Hälfte von der großen Resonate. Es ist also davon auszugehen, dass einfache eins der beiden LED-Module weggelassen wurde.

Eine Besonderheit der kleinen Resonate: Es ist eine Plastik-Abdeckung enthalten, mit der man den an die Wand geworfenen Lichtkegel verkleinern kann. Diese Abdeckung könnt ihr auf dem folgenden Bild sehen, im zweiten Bild seht ihr dann den Unterschied an der Wand. Es ist allerdings davon auszugehen, dass mit der Abdeckung auch Helligkeit verloren geht.

Eines kann ich euch aus meinen Erfahrungen mit der Hue Resonate sagen. Es ist definitiv ein Deko-Licht, das hauptsächlich einen Lichtkegel an die Wand wirft. Zur Beleuchtung einer Terrasse oder eines Hauseingangs ist eine einzelne Resonate meiner Meinung nach nur bedingt geeignet.

In den letzten Jahren habe ich mich zu einem echten Experten in Sachen Hue & HomeKit entwickelt. Mittlerweile habe ich über 50 Lampen und zahlreiche Schalter im Einsatz. In meinem kleinen Blog teile ich meine Erfahrungen gerne mit euch.

Kommentare 2 Antworten

  1. Hallo Fabian

    eine wirklich helle Eingangsleuchte für die Haustür gibt es von Hue wohl nicht? Oder gibt es da eine Modell was du empfehlen könntest?

    1. Doch, da gibts schon einige. Kommt immer auf den Stil an. Ich habe aktuell die Inara und die ist ganz nett. Oder vielleicht die Impress?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.