Hueblog: Mehrfachsteckdose mit ZigBee für Philips Hue ausprobiert

Mehrfachsteckdose mit ZigBee für Philips Hue ausprobiert

Fünf getrennt voneinander steuerbare Stecker

In der vergangenen Woche habe ich euch bereits einen ersten Ausblick auf die UseeLink Zigbee Steckdosenleiste geliefert. Mittlerweile bin ich wieder zurück aus dem halben Kurzurlaub und auch Amazon hat bereits geliefert. Es ist also an der Zeit, mal genauer ins Detail zu gehen und einen Blick auf die Steckdosenleiste mit Hue-Kompatibilität zu werfen.

Zunächst einmal möchte ich noch die wichtigsten Fakten zusammenfassen. Die UseeLink Zigbee Steckdosenleiste kostet regulär 39,99 Euro (Amazon-Link), derzeit wird es mit einem Rabattcoupon auf der Produktseite ein kleines bisschen günstiger. Die vier Steckdosen lassen sich getrennt voneinander ein- und ausschalten. Darüber hinaus gibt es drei USB-A-Ports mit bis zu 18 Watt Leistung und einen USB-C-Port mit bis zu 20 Watt Leistung, wobei die vier Anschlüsse nur gemeinsam miteinander geschaltet werden können.


Interessante Einbindung der Mehrfachsteckdose in die Philips Hue App

Ich war in diesem Fall besonders gespannt, wie die technische Einbindung in Philips Hue funktioniert. Mit einem langen Tastendruck auf den Power-Button bringt man die UseeLink Zigbee Steckdosenleiste in den Kopplungsmodus, daraufhin wird in der Philips Hue App allerdings nur ein „Licht“ gefunden. Nachdem man dieses in einen Raum hinzugefügt hat, wird man dazu aufgefordert, fünf weitere Lichter in einer Zone zu gruppieren. Ich habe dazu eine neue Zone mit dem Namen „Steckdosenleiste“ erstellt.

In dieser Zone ist auf den ersten Blick allerdings auch nur ein Gerät zu finden, wie ihr im folgenden linken Screenshot sehen könnt. Klickt man dann auf das Gerät, öffnet sich eine mir bis dahin unbekannte Ansicht, in der man alle vier Steckdosen und die USB-Ports ein- und ausschalten kann. In der Raum-Ansicht oder über den Knopf am Gerät lassen sich auch alle Stecker gleichzeitig steuern, wobei der aktuelle Schaltzustand auch über fünf kleine LEDs an der Steckdosenleiste selbst angezeigt wird.

Nutzung in Szenen und Automationen

In der Lampen-Übersicht in der Hue-App wird die UseeLink Zigbee Steckdosenleiste nur als ein Gerät gezeigt, trotzdem ist eine separate Steuerung der Anschlüsse kein Problem. Aber wie sieht es mit Automationen und Szenen aus? Auch das habe ich für euch probiert.

Erstellt man eine eigene Automation, kann man aus dem gesamten Zuhause die gewünschten Stecker auswählen, wobei hier die Beschriftung nicht ganz eindeutig ist. Es funktionierte im Test aber letztlich problemlos. In der Zone konnte ich auch eine Szene mit den gewünschten Steckplätzen erstellen, um diese einfacher gezielt schalten zu können. Prinzipiell können erstellte Szenen auch in Automationen eingebunden werden, was die Einrichtung vielleicht etwas einfacher gestaltet.

Die technische Umsetzung im Hintergrund ist mir noch nicht ganz klar, am Ende des Tages funktioniert die UseeLink Zigbee Steckdosenleiste aber wie gewünscht. Die einzelnen Steckdosen sind sogar um 90 Grad gedreht, was die Chance erhöht, die nebenliegenden Steckplätze nicht zu blockieren. Ein bisschen größer hätte der Abstand zwischen den Anschlüssen meiner Meinung nach aber schon sein können. Zudem bietet die Steckdosenleiste auf der Rückseite eine Vorrichtung zur Wandmontage mit Schrauben.

UseeLink Zigbee Smart Steckdosenleiste 3.0 mit 4 AC-Anschlüsse 1 USB-C Schnellladegerät(PD 20W)&3...
45 Bewertungen
UseeLink Zigbee Smart Steckdosenleiste 3.0 mit 4 AC-Anschlüsse 1 USB-C Schnellladegerät(PD 20W)&3...
  • 【Schnelles Aufladen Typ C & Intelligente Steckdosen】UseeLink PD20W Intelligente Zigbee-Steckdosenleiste mit 4 individuell gesteuerten Steckdosen...
  • 【Sprachsteuerung und Programm】Die Zigbee Steckdosenleiste kann mit Amazon Alexa und Google Assistant arbeiten. Sicher und bequem mit...

Hinweis: Dieser Artikel enthält Affiliate-Links. Bei Käufen über diese Links erhalten wir eine Provision, mit dem wir diesen Blog finanzieren. Der Kaufpreis bleibt für euch unverändert.
Avatar-Foto
In den letzten Jahren habe ich mich zu einem echten Experten in Sachen Hue & HomeKit entwickelt. Mittlerweile habe ich über 50 Lampen und zahlreiche Schalter im Einsatz. In meinem kleinen Blog teile ich meine Erfahrungen gerne mit euch.

Kommentare 15 Antworten

  1. Interessante Steckdose. Bei Amazon steht aber ein chinesisches Impressum. Für Stromführende Geräte und Versicherung ist das nicht optimal. Ist da ein europäischer Inverkehrsbringer auf der Packung?

  2. Ich habe leider Probleme, die Steckdosenleiste einzubinden.
    Die Steckdosenleiste liegt neben der Hue Box und ich starte die Suche auf einem Samsung Flip 5 mit UI6.0 und Hue App Version 5.8.
    Erst gehe ich auf Lampen, dann das „+“ Zeichen und dann „Suche“
    Egal wie ich es auch drehe oder wende, es wird nichts gefunden.
    Kopplungsmodus der Steckdosenleiste erreiche ich durch langen Druck auf die Einschalttaste, sie leuchet dann im Wechsel rot/blau. Wenn man dann kurz die Einschalttaste drückt, dann blinkt es nur noch in blau.
    Habe beides (rot/blau und nur blau) ausprobiert, es klappt nicht. Sie wird nicht gefunden.

    Was mache ich falsch?

    1. Hallo Thorsten, sicher dass du die richtige Version hast? Ich hatte nämlich – trotz Nutzung des Affiliate Links – eine WLAN-Version zugeschickt bekommen. Erst im zweiten Anlauf kam dann die Zigbee Version.
      Das Einbinden ging dann problemlos – zumindest als EIN device. Wie ich die Steckdosen einzeln ansteuere hab ich gestern dann nicht mehr gecheckt, heute probiere ich weiter

  3. Was mich interessiert, wie funktioniert „Interessante Einbindung“ ?

    So eine Funktion, um meine Beyond Lampen zu einer Lampe zu kombinieren, vermisse ich schon seit Ewigkeit. Mit der gleichen Funktion würden sich auch mehrere einzelne Leuchtmittel zu einer Lampe kombinieren lassen.

    Wie kriegt man die einzelnen Lampen zu einem Gerät zu kombinieren?

  4. Leider kann die aber nicht mit einem Echo hub gekoppelt werden, der erkennt das Teil nur als ein Licht. Da ich die Hue Hub nur fürs Licht nutzen will und sämtliche Sensoren und Steckdosen via Echo anbinde um nicht in das Limit der Hue Hub zu laufen finde ich das mega schade.

    1. Hallo Toralf,
      das ist die WLAN-Version. Die Zigbee-Version ist mit Schukostecker nicht mehr zu finden.

  5. Glimmende Weihnachtsbeleuchtung:
    Könntest du mal messen (wenn Multimeter vorhanden), wieviel Volt die Steckdose im ausgeschalteten Zustand ausgibt? Die Osram-Zwischenstecker geben etwa 1,5V aus bei mir, was dazu führt, dass meine Weihnachtsbeleuchtungen stets etwas „glimmen“ im ausgeschalteten Zustand. Wie ist das denn bei dieser Steckdosenleiste?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert