Hueblog: HomeKit: Bluetooth-Geräte schalten mit iOS 11 deutlich schneller

HomeKit: Bluetooth-Geräte schalten mit iOS 11 deutlich schneller

Seit mehr als einem Jahr ist Philips Hue mit HomeKit kompatibel. Jetzt dürfen wir uns über verbesserte und neue Funktionen freuen.

In einem Haushalt lassen sich nicht immer alle Lampen problemlos mit Hue-Leuchtmitteln ausstatten. Wer beispielsweise dennoch eine Stehlampe mit klassischem An/Aus-Schalter in sein Hue-System einbinden möchte, kann das beispielsweise mit eine HomeKit-Steckdose machen.

Der große Vorteil: Die Einrichtung ist spielend einfach und die Steckdose mit der angeschlossenen Lampe lässt sich problemlos in Räume und Szenen integrieren. Möglich ist das beispielsweise mit der Elgato Eve Energy. Der Nachteil: Die Schaltzeiten über die Bluetooth-Verbindung waren bisher alles andere als schnell.

Glücklicherweise ändert sich das mit dem Start von iOS 11 auf iPhone und iPad. „Unter iOS 11 reagiert HomeKit deutlich schneller auf Statusänderungen von Bluetooth basierenden HomeKit-Geräten. Diese optimierten Schaltzeiten sind für Nutzer von Eve Energy & Co. direkt nach der Installation von iOS 11 spürbar. Mit in Kürze erscheinenden Firmware-Updates für ausgewählte Eve Geräte laufen die Erkennung von Statusänderungen sowie das automatisierte Auslösen von Szenen nahezu verzögerungsfrei“, heißt es in einer Pressemitteilung von Elgato.

HomeKit bietet Philips Hue jetzt deutlich mehr Funktionen

Auch HomeKit selbst hat mit iOS 11 einiges dazu gelernt. So können Lampen beispielsweise für eine bestimmte Dauer eingeschaltet werden. Möglich ist das mit hinterlegen Routinen in einer HomeKit-App oder einfach per Sprachbefehl: „Hey Siri, schalte das Licht im Flur für 10 Minuten an, wenn der erste Benutzer nach Hause kommt, aber nur zwischen 18 und 20 Uhr.“ Natürlich könnt ihr diese Befehle nach Lust und Laune verändern.

Neben Philips Hue ist Elgato einer der bekanntesten Hersteller für HomeKit-Zubehör in Deutschland. Insbesondere mit der Elgato Eve Energy Steckdose lassen sich zahlreiche tolle Dinge anstellen, die das Licht in eurem Zuhause noch ein wenig smarter machen. Wie wäre es zum Beispiel mit einer Steuerung der Lichterkette am Weihnachtsbaum? Bis zum 1. Advent ist es ja nicht mehr solange hin…

Angebot
Eve Energy - Smarte Steckdose (deutsche Markenqualität), TÜV...
350 Bewertungen
Eve Energy - Smarte Steckdose (deutsche Markenqualität), TÜV...
  • Schalten Sie Ihre Geräte mit nur einem Fingertipp per App oder per Siri ein und aus
  • Automatisieren Sie Geräte mit integrierten Zeitplänen
In den letzten Jahren habe ich mich zu einem echten Experten in Sachen Hue & HomeKit entwickelt. Mittlerweile habe ich über 50 Lampen und zahlreiche Schalter im Einsatz. In meinem kleinen Blog teile ich meine Erfahrungen gerne mit euch.

Kommentare 2 Antworten

  1. Hallo, vielleicht hat ja hier jemand eine Idee.. ein Problem vor dem ich nun schon länger stehe:
    ich möchte mit meinem Eve Energy meinen Router abends ausschalten und morgens einschalten lassen. Das ganze soll nach einem Zeitplan geschehen. Ausgeschaltet wird er problemlos, allerdings schaltet sich der Stecker ohne wlan am morgen nicht wieder ein. Nun frag ich mich warum das nicht geht da ja per bluetooth kommuniziert wird. Ich habe in der Elgato app 2 Szenen erstellt und diese in meine Timer integriert. Schon bei Erstellung der Timer werde ich in der App darauf hingewiesen das ich eine Steuerzentrale benötige. Ich habe auch ein ATV 4. Gen und ein iPad allerdings sind diese ja nicht mit dem Wlan verbunden wenn der Router morgens eingeschaltet werden soll. Über eine Idee oder einen Workaround wäre ich dankbar. Gruss Lutz

    1. Sobald ein Apple TV oder iPad im Spiel sind, übernehmen diese die Steuerung der Routinen. Das erfolgt zwar im letzten Schritt über Bluetooth, davor wird aber Zugriff auf die iCloud benötigt, wo die ganzen Home-Daten verwaltet werden.

      Wenn du wirklich die Steckdose des Routers schalten möchtest, würde ich eine klassische Steckdose mit Zeitschaltuhr wählen.

      Die große Frage ist am Ende aber: Warum? 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.