Rund um die neue Nanoleaf Remote habe ich euch schon ein wenig erzählt. Der Hersteller hat aber noch ein bisschen mehr im Gepäck: Neue Nanoleaf Light Panels.

Auf der CES hat Nanoleaf nicht nur seine neue Remote gezeigt, sondern auch ein weiteres brandneues Produkt. Das ist so neu, dass noch gar keinen Namen hat: Die Nanoleaf Light Panels, bis vor ein paar Wochen noch als Aurora bekannt, bekommen Familienzuwachs. Bald wird es die Lichtpanels nicht mehr nur als Dreiecke, sondern auch als Vierecke geben.

Zu bestaunen sind die neuen Panels am Stand des Herstellers auf der aktuell laufenden Elektronik-Messe in Las Vegas. Die Kollegen von iDownloadblog haben das Ganze mal im Bild festgehalten. Und falls ihr euch wundert, warum dort so viele Lampen auf einen Schlag zu sehen sind: Es können bald nicht mehr nur 30, sondern bis zu 1.000 Light Panels von Nanoleaf miteinander gekoppelt werden. Allerdings ist pro 60 Panels jeweils ein Netzteil erforderlich, damit eine entsprechende Helligkeit erreicht werden kann.

Viereckige Nanoleaf Light Panels können per Fingertipp gesteuert werden

Das war aber nicht alles, die kommenden viereckigen Nanoleaf Light Panels haben noch mehr auf dem Kasten. Sie werden eine berührungsempfindliche Oberfläche haben, mit denen man sie nicht nur ein- und ausschalten, sondern auch die Helligkeit und die Farbe anpassen kann, in dem man mit dem Finger auf sie tippt oder über sie streicht.

Dem noch nicht genug: Die Basis der neuen Light Panels wird nicht nur über ein integriertes Mikrofon verfügen, das wird ja schon vom Rhythm-Modul kennen, sondern auch über einen Bewegungsmelder.

Wann genau wir uns mit dem Thema beschäftigen können, weiß ich leider noch nicht. Ein genaues Datum konnte man noch nicht nennen, es wird aber sicherlich noch eine Weile dauern. Mal sehen, was in den nächsten Tagen noch so an Infos reinkommt, ich werde euch auf dem Laufenden halten.

2 Kommentare

  1. Also ich finds gut. Nachdem ich 27 Panele in meinem Wohnzimmer habe (seitdem wird die Hue Lampe sogut wie nie benutzt, da das Licht wahnsinnig hell und Vorallem gleichmäßig ist), würde ich das gerne über mein Bett anbringen.
    So kann per Finger-Tip auch nachts sicherlich eine Art Nachtlicht-Modus für „auf die Toilette gehen“ aktiviert werden 🙂
    Ich bin gespannt und werde es sicherlich testen.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here