Nanoleaf Remote: Zauberwürfel für HomeKit-Szenen erscheint nächstes Jahr

2
Nanoleaf Remote

Auf der IFA in Berlin durfte ich den kleinen Würfel bereits in die Hand nehmen, nun wurde die Nanoleaf Remote offiziell angekündigt. Auch für Philips Hue ergeben sich damit interessante Möglichkeiten.

Auch wenn Hue Tap und Hue Dimmer mittlerweile HomeKit-kompatibel sind, sind die Möglichkeiten aktuell doch noch sehr beschränkt. Wer den Dimmschalter beispielsweise ausschließlich mit HomeKit nutzen möchte, kann für jeden Button lediglich eine Aktion definieren. Und in vielen Fällen dürfte auch die Beschriftung der einzelnen Buttons dann keinen wirklichen Sinn mehr ergeben.

Umso spannender wird die neue Fernbedienung von Nanoleaf. Das Unternehmen hat mich ja bereits mit den Aurora Light Panels beeindruckt, die mittlerweile seit knapp einem halben Jahr in meinem Arbeitszimmer hängen und mittlerweile von 9 auf 18 Panels aufgestockt wurden. Die Fernbedienung ist aber auch dann interessant, wenn ihr gar keine Aurora im Einsatz habt, denn dank der HomeKit-Anbindung wird sich auch Philips Hue mit der Nanoleaf Remote steuern lassen.

Nanoleaf Remote kann bis zu zwölf Aktionen speichern

Die Besonderheit der Remote ist definitiv die Form. Statt einer klassischen Fernbedienung bekommt man einen Würfel mit zwölf Seiten, die sich allesamt mit eigenen Aktionen verknüpfen lassen. Die Anwendung ist dabei so einfach wie nur möglich: Durch Drehen des Würfels wird jeweils die programmierte Szene ausgewählt, die ganz oben auf dem Würfel zu sehen ist. Mit jeder Drehung zeigt der Remote-Würfel eine unterschiedliche Farbe an, um dem User entsprechendes Feedback zu geben.

Die Möglichkeiten kennen dabei kaum Grenzen: Ganz egal ob man das Licht einfach nur ein- und ausschalten, die Helligkeit anpassen oder verschiedene Lichtszenen komfortabel abrufen möchte. Alles, was man irgendwie mit HomeKit programmieren kann, wird auch mit der Nanoleaf Remote steuerbar sein.

Wie teuer das gute Stück sein wird und wann genau es auf den Markt kommt, ist bisher noch nicht bekannt. Mit weiteren Details rund um die Nanoleaf Remote ist zunächst auf der CES im Januar und dann im März während der Light + Building in Frankfurt zu rechnen. Ich bleibe auf jeden Fall am Ball – oder besser gesagt am Würfel.

Angebot
nanoleaf NL22-0002TW-9PK Light Panels - 9x Modulare Smarte LED -...
102 Bewertungen
nanoleaf NL22-0002TW-9PK Light Panels - 9x Modulare Smarte LED -...
  • Erstellen Sie Ihre individuellen Formen dank der modularen, dünnen LED-Panels die ohne schrauben oder bohren (plug & play) in Sekunden montiert...
  • Verändern Sie mit der kostenlosen App (verfügbar für Android & iOS) jederzeit die Farbe, Helligkeit und Lichteffekte (Animationsrichtung,...

2 Kommentare

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here