Heute gibt es mal wieder ein spannendes Projekt aus der Bastelecke, das Hueblog-Leser Robin umgesetzt hat. Im Mittelpunkt steht einmal mehr der LightStrip Plus.

Wer sich nicht nur ein einfaches Bild an seine Wand im Wohnzimmer oder Schlafzimmer hängen möchte, sollte sich das Projekt von Robin genauer ansehen. Er hat sich ein tolles LED-Panel mit einem integrierten LightStrip Plus selbst gebastelt. Wie das Ergebnis aussieht und was ihr für den Nachbau alles braucht, zeige ich euch in diesem Artikel.

Das sind die benötigten Materialien für ein LED-Panel mit einem LightStrip Plus

  • Aufbaurahmen in der Größe 120 x 30 x 5 Zentimeter (Amazon-Link)
  • Plexiglasscheibe mit Milchglas-Optik in 120 x 30 Zentimeter (Online-Shop)
  • Reflexionsfolie oder einfache Alufolie (Amazon-Link)
  • doppelseitiges Klebeband, maximal 10 mm breit (Amazon-Link)
  • Philips Hue LightStrip Plus Basis-Set (Amazon-Link)
  • Philips Hue LightStrip Plus Erweiterung (Amazon-Link)

Zunächst einmal wird der Rahmen locker zusammengebaut und danach mit der Plexiglasscheibe bestückt, die Robin zur Sicherheit mit etwas doppelseitigem Klebeband fixiert hat. Danach wird der LightStrip Plus innen in den Rahmen geklebt, wobei man unbedingt zwei Dinge beachten sollte: Der Abstand zur Plexiglasscheibe sollte so groß wie möglich sein, damit einzelne LEDs nicht zu sehen sind. Außerdem sollte man sich genau überlegen, wo man den Start des LightStrip legt, damit das Kabel nachher an der entsprechenden Stelle in Richtung Steckdose geführt werden kann.

Auf die Rückseite des Rahmens hat Robin dann die Lichtreflexionsfolie geklebt und aus einem Rest der Folie eine kleine Rolle gedreht, die er in der Mitte angebracht hat. So wird das Licht in diesem Bereich noch ein bisschen besser gestreut.

Danach muss das selbstgebaute LED-Panel nur noch an der Wand oder Decke montiert und mit dem Hue-System gekoppelt werden. Ein tolles Ergebnis, das sich definitiv sehen lassen kann. Die kleinen Lichthöfe, die ihr auf den Bildern in den Ecken des Panels sehen könnt, sollen in der Realität weitaus weniger auffällig sein.

Wie sieht eure Philips Hue Installation aus? Ich freue mich immer wieder über Einsendungen, Fotos und Anleitungen, auch wenn diese nicht ganz so spektakulär ausfallen wie bei Robin. Sendet mir einfach eine Mail über das Kontaktformular!

8 Kommentare

  1. „Auf die Rückseite des Rahmens hat Robin dann die Lichtreflexionsfolie geklebt und aus einem Rest der Folie eine kleine Rolle gedreht, die er in der Mitte angebracht hat. So wird das Licht in diesem Bereich noch ein bisschen besser gestreut.“
    Kapier ich nicht, welche Rückseite. Der Rahmen ist doch hinten offen um den zu befestigen. Klebt die Folie an der Wand?

  2. Sehr cool !!! Überlege mir gerade das als Deckenpanel zu realisieren.
    Reicht die Helligkeit des Panels aus um kleine Räume wie eine Speis oder eine Ankleide hell auszuleuchten?

  3. Sieht Super aus und ich liebe das Hue System, möchte zu dem 120×30 Panel auch noch ein 30×30 Panel bauen. Beim Rahmen werde ich nicht fündig bei Amazon, welchen Rahmen für diese Grösse würdest du empfehlen/vorschlagen?

    Gruss
    Marc

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here