Nach meinem gestrigen Schalter-Artikel hat sich Hueblog-Leser mit einem mehr als interessanten Projekt rund um den Philips Hue Dimmschalter bei mir gemeldet.

Dass man die Elektronik des Hue Tap ohne großen Aufwand in einen klassischen Lichtschalter integrieren kann, sollte mittlerweile bekannt sein. Es geht allerdings auch mit dem Dimmschalter, der ja von Haus aus deutlich mehr Funktionen bietet als der Hue Tap. Aufgrund der günstigeren Hardware ist diese Lösung sogar gar nicht so teuer, setzt aber einiges an Geschick voraus. Hueblog-Leser Christian hat mir erklärt, wie er den Dimmschalter in einen klassischen Lichtschalter integriert hat.

1. Schritt: Dimmer-Schalter zerlegen und die Platine entfernen – eine Schraube am Batteriefach und zwei weitere darunter.

2. Schritt: Den Druckschalter vorsichtig mit einem Messer von dem Knopf befreien.

3. Schritt: Kabel anlöten – in der Mitte und Außen sind die richtigen Kontakte. Diesen Schritt kann man mit allen vier Druckschaltern machen und hat so die Möglichkeit vier Taster oder zwei Doppeltaster zu nutzen (in Christains Fall nur der Ein- und Ausschalter, Doppeltaster). Seine Empfehlung lautet alle vier anzuschließen, weil sich dann der Schalter leichter resetten lässt, durch drücken und halten aller vier Schalter gleichzeitig.

4. Schritt: Anschließen an einem Taster und Einbau, man könnte wenn genügend Platz vorhanden wäre auch das Gehäuse vom Philips-Schalter weiterverwenden in dem man die Betätigungsknöpfe entfernt und die Kabel durch die Öffnungen führt, Vorteil: Die Batterie würde perfekt wieder sitzen, in meinem Fall hab ich die Batterie mit einem Klebeband an Ihrem Platz gehalten.

Platine kann auch in Unterputzdose versteckt werden

„Insgesamt habe ich drei Dimmschalter erfolgreich im Einsatz. Im Schlafzimmer zwei Stück in Verbindung mit zwei Hue Go als Nachttischlampen und vier Deckenspots von Hue und einem Bewegungsmelder, ein weiterer Schalter verrichtet seinen Dienst bei uns am Eingang zur Wohnung“, schreibt Christian. Weitere werden sicherlich folgen.

Aufgrund der Größe der Platine ist ein Einsatz in einer Unterputzdose schwierig, aber nicht unmöglich. Hierzu schreibt mir Christian: „Ich habe einfach die Unterputzdose nach hinten weiter ausgebrochen, damit die Platine hinter einen normalen Taster kommt.“

Als Schalter hat Christian übrigens das Programm Impuls von Busch-Jäger im Einsatz, das sind die dunklen Taster, die ihr auch auf den Bildern sehen könnt. Prinzipiell sollte diese Lösung aber mit allen gängigen Schaltern funktionieren, für mich persönlich ist der Umbau aber leider ein kleines bisschen zu kompliziert. Wie findet ihr die Idee?

Philips Hue Wireless Dimming Schalter, komfortabel dimmen ohne...
86 Bewertungen
Philips Hue Wireless Dimming Schalter, komfortabel dimmen ohne...
  • Funktioniert mit Amazon Alexa für Sprachsteuerung (Alexa Gerät separat erhältlich)
  • Keine Kabel, kein Elektriker, keine Installation: der Wireless Dimming Schalter ist sofort einsatzbereit.

18 Kommentare

  1. Hallo erstmal.
    Also wenn ich das richtig sehe benutzt Christian die 230 V des Tasters um auf der Platine die Schalter zu betätigen. Was passiert wenn man zu lange auf den Raster (230V) drückt? Kann ja mal vorkommen bei Kindern zum Beispiel. Würde mich schon interessieren.

    • Nein ich seh da keine 230V? Er benutzt einfach nur die Tastfunktion.Wieso sollte dieser an 230V angeschlossen sein? Macht ja keinen Sinn.

      • Richtig, ich nutze die Taster nur mit dem Dimmer. Alle andere ist auf Dauerstrom geschaltet. Ich hab nur noch in jedem Raum einen normalen Taster um gegebenenfalls mal alles stromlos zu schalten. Bei einem langen Druck löst er die Szene aus, die ich beim Dimmer-Switch eingestellt habe. Ansonsten passiert bei langen Druck nichts. Gruß Christian

          • Fake in dem Sinne, dass der Taster keinen Strom im Sinne von 230 v mehr schaltet, sondern eben den Dimmer bedient und da ich in der Wohnung alle Lampen von Hue benutze, funktioniert dies wie normale Lichtschalter. Wichtig ist nur das man Taster verwendet und keine Schalter. Gruß

  2. Ich habe noch folgende Fragen:

    gibt es ein Bild wie die Kabel beim Schalter befestigt wurden und wie funktioniert es alle vier Kabel an einem zweiteiligen Schalter anzuschließen
    Das die Dinger auch richtig Schalten.
    Vielen Dank. 🙂

  3. @ Christian: Sag mal welchen Taster von Busch Jäger hast du genau genommen? Könntest du mal bitte die Nummer raus suchen, es gibt nämlich so viele Taster von denen! Vorab Danke

  4. Super Tipp! Danke. Hab gestern erst mal einen Schalter gekauft. Dann werde ich mal versuchen mit vier Tastern alle Funktionen umzusetzen.

  5. Ah sehr interessant dass es auch andere gibt die gleiche Lösungsansätze haben. Das man nur das Oberteil des Buttons lösen muss, darauf bin ich garnicht gekommen :). Meine Anleitung gibt es wie von Ingo bereits erwähnt auf ottelo.jimdo.de

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here