Hueblog: Erste Detail-Fotos: Der Lieferumfang des Hue Outdoor LightStrip

Erste Detail-Fotos: Der Lieferumfang des Hue Outdoor LightStrip

Diese von mir bereits im Vorfeld vermutete Nachricht schlug ein wie eine Bombe: Philips Hue bringt einen Outdoor-LightStrip auf den Markt.

Bei mir ist er bereits fest eingeplant: Der Outdoor LightStrip von Philips Hue wird es mit Sicherheit ein einfacher oder gar doppelter Ausführung in meinen Garten schaffen. Ich weiß nur noch nicht genau so: Am Gartenhäuser, am Zaun oder doch lieber an der Rasenkante neben den Randsteinen? Möglichkeiten scheint es viele zu geben.

Dank Hueblog-Leser Chris, der zwei neue Produktbilder in diesem englischsprachigen Blog entdeckt hat, kann ich euch heute weitere Details rund um den Outdoor LightStrip mitteilen. Auf dem folgenden Bild könnt ihr sehen, was im Lieferumfang enthalten sein wird.

Neben dem eigentlichen LightStrip, der mit einem schwarzen Kabel und einem daran angeschlossenen ZigBee-Controller fest verbunden ist, ist natürlich auch ein für den Außeneinsatz geeignetes Netzteil mit entsprechend langen Zuleitungen enthalten.

Das Netzteil sieht auch auf den zweiten Blick ziemlich genau so aus, wie das Outdoor-Netzteil, das wir bereits von den neuen Gartenlampen Lily und Calla kennen. Auch die Verbindungen sehen recht ähnlich aus, so dass es durchaus sein könnte, dass man den Outdoor LightStrip zusammen mit Lily und Calla an einem Netzteil verwenden kann. Das sind zum aktuellen Zeitpunkt aber nur Gedankenspiele meinerseits.

Was dagegen sicher ist: Im Lieferumfang des Outdoor LightStrip sind rund 20 kleine Befestigungsklemmen vorhanden. Diese können dank kleiner Bohrlöcher quasi überall befestigt werden und den Leuchtstreifen aufnehmen.

In den letzten Jahren habe ich mich zu einem echten Experten in Sachen Hue & HomeKit entwickelt. Mittlerweile habe ich über 50 Lampen und zahlreiche Schalter im Einsatz. In meinem kleinen Blog teile ich meine Erfahrungen gerne mit euch.

Kommentare 5 Antworten

  1. Hört sich alles sehr gut an. Auch dass er in relativ kurz und mit langer Zuleitung geliefert wird finde ich gut. Der Osram Strip den ich mir mal als alternative angeschaut hatte, ist meines Wissens nach nur in 5 Meter zu bekommen und die Länge der Zuleitung ist ein Witz!

  2. Was ich viel Interessanter Finde ist das der Lightstripe irgendwie matt aussieht und laut den bildern man ev nicht mehr den Abstand der LED sieht’s wenn man keine großen Abstände fahren kann. Oder täuscht das?

    1. Das kommt mir auch so vor. Das eröffnet auch in innenräumen neue Möglichkeiten, da man so nicht mehr von starren Leisten und Diffusern abhängig wäre.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.