Gibt es bald eine neue Philips Hue Bridge? Das könnte durchaus passieren, wie ich herausgefunden habe.

Während ich bei den meisten anderen Leaks, die ich in den letzten Wochen veröffentlicht habe, sehr sicher sein konnte, sieht es im Fall einer neuen Bridge leider etwas anders aus. Bitte seht diese Meldung daher zunächst einmal als reines Gerücht an, für das ich allerdings eine durchaus verlässliche Quelle habe.

Aktuell scheint Signify eine neue Philips Hue Bridge zu testen, die die interne Bezeichnung BSB002D trägt. Die aktuelle Bridge trägt die Bezeichnung BSB002, während die erste Generation noch mit BSB001 betitelt wurde.

Es scheint also kein riesiger Sprung zu sein, aber anscheinend wird durchaus an einer neuen Hardware gearbeitet. Im Laufe des Jahres wurde bei Philips Hue ja immer wieder betont, das aktuell keine neue Bridge geplant sei.

WiFi-Verbindung in der Hue Bridge 2.1 ist aktuell deaktiviert

Im Prinzip wäre es sogar die vierte Generation der Hue Bridge, denn bereits bei der aktuellen Version gibt es eigentlich zwei Generationen: Die Hue Bridge 2.0 und die Hue Bridge 2.1. Zum jetzigen Zeitpunkt läuft auf diesen beiden Modellen aber exakt die gleiche Software, so dass es für den Nutzer keine spürbaren Unterschiede gibt.

Wie aber bereits bekannt ist, steckt in der 2.1-Version der Hue Bridge mit der Kennzeichnung BSB002 ein WiFi-Chip, der bislang allerdings deaktiviert ist. Anscheinend hat man schon einmal mit dem Gedanken gespielt, die Hue Bridge kabellos mit dem Router zu verbinden. Wie mir zugetragen wurde, kam es dabei aber zu Interferenzen auf dem 2,4 GHz Band, das ja sowohl von WiFi als auch ZigBee genutzt wird.

Letztlich bleibt die Frage, was die möglicherweise neue Hue Bridge mit der Kennzeichnung BSB002D mehr kann als die bisherigen Modelle. Haben die Entwickler doch eine Möglichkeit gefunden, eine drahtlose Verbindung zum Router herzustellen? Ist die Bridge möglicherweise leistungsstärker und kann größere Hue Entertainment Bereiche erstellen? Vielleicht lassen sich auch generell mehr Lampen mit der Bridge koppeln?

7 Kommentare

  1. Also für mich funktioniert der Betrieb mit iConnectHue und dem Multi Basis in App Kauf perfekt. Ich bräuchte an sich keine Basis mit mehr Platz. 😁 Da Philips es der eigenen App warum auch immer

    • Nicht schafft ist dieser Schritt wahrscheinlich unumgänglich. Und Kabelbetrieb ist meiner Meinung immer besser wie WLAN 🤷🏽‍♂️🙂

  2. Ich nutze 3 Bridges in Verbindung mit iConnectHue inclusive Multi Bridge und würde schon aus Gründen der Zuverlässigkeit nicht mehr auf eine einzelne setzen. Seit der Trennung läuft das Ganze hier sehr gut, bei einer ”vollen” Bridge gab es immer Probleme mit der Erreichbarkeit von Leuchtmitteln oder Dimmern.

  3. Ohne tief in der materie drin zu stecken und als normaler Nutzer der ein wenig Ahnung in sachen IT hat würde evtl vermuten das das „D“ vielleicht nur eine Erweiterung des W-Lan Chips auf 5GHz ist. Das würde evtl auch den relativ kleinen sprung von 002 auf 002D erklären.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here