Am Mittwoch wurde die offizielle Philips Hue App mit Siri-Kurzbefehlen ausgestattet. Mit iConnectHue folgt bald ein weiterer Kandidat.

Habt ihr schon mit den neuen Siri-Kurzbefehlen herumgespielt? Das Schalten von einzelnen Szenen war bereits im Vorfeld via HomeKit möglich, trotzdem gibt es einige neue Möglichkeiten. So kann man mit den neuen Kurzbefehlen beispielsweise mehrere Szenen in unterschiedlichen Räumen mit nur einem Sprachbefehl starten.

Die mit iOS 12 möglich gewordenen Siri-Kurzbefehle gibt es bald auch in einer anderen App. Wie ich erfahren habe, arbeitet der Entwickler von iConnectHue momentan an einer entsprechenden Integration in seinen beiden Apps für iPhone und iPad.

Die Siri-Kurzbefehle in iConnectHue sollen es möglich machen, Szenen, magische Szenen, Animationen und die Discotainment-Funktion mit einem einfachen Sprachbefehl starten zu können. Das halte ich durchaus noch ein wenig sinnvoller, als die doch recht beschränkten Möglichkeiten in der offiziellen Hue-App.

Sollte man auch einzelnen Lampen per Kurzbefehl steuern können?

Aktuell überlegt der Entwickler von iConnectHue noch, ob er auch das Schalten von einzelnen Lampen per Siri-Kurzbefehl möglich machen soll. Hier würde er sich allerdings auf Drittanbieter-Hardware konzentrieren, denn die offiziellen Hue-Lampen kann man ja bereits jetzt bequem per HomeKit mit Siri steuern.

Mit den Siri-Kurzbefehlen würde die Steuerung natürlich nicht so umfangreich funktionieren, wie es mit HomeKit geht, denn jeder Kurzbefehl muss zuvor einmal in der App ausgeführt worden sein. Für ein ganz bestimmtes Produkt wäre eine solche Funktion aber durchaus eine Bereicherung: Hue-kompatible Steckdosen.

Diese bräuchten nämlich nur zwei Siri-Kurzbefehle, um vollumfänglich genutzt werden können: An und aus. Aktuell kann man hier nur den relativ komplizierten Umweg über Szenen oder IFTTT gehen, eine richtige Integration über die Siri-Kurzbefehle wäre schon eine feine Sache.

Daher die Frage an euch: Würdet ihr gerne Produkte wie die Smart Plug von Osram oder Innr mit einem Siri-Befehl ein- und ausschalten können?

iConnectHue für Philips Hue
iConnectHue für Philips Hue
Entwickler: Crossfire Designs
Preis: 5,99 €+

iConnectHue HD für Philips Hue
iConnectHue HD für Philips Hue
Entwickler: Crossfire Designs
Preis: 5,99 €+

6 Kommentare

  1. Wobei in den Kurzbefehlen ja wie es aussieht auch nur Szenen der Home-App zur Verfügung stehen und nicht einzelne Geräte oder Räume angesprochen werden können.

    Wäre schon super, wenn der iConnectHue Entwickler die Geräte von Drittherstellern ansprechbar macht über entsprechende Aktionen in Kurzbefehlen, aber wieso beschränken? 🙂
    Ist ja nicht nur der Vorteil sie mit Siri dann auszulösen, sondern auch in die Befehlskette eines Kurzbefehls einzubauen.

  2. Das wäre echt super! 🙂 Wegen den fehlenden Einbindung der Plugs nutze ich Siri relativ selten.

    Zwar tauchen die Plugs dann immer noch nicht in Homekit auf, aber steuern kann man ja eh alles schon jetzt über das iConnectHue Widget/App oder Dimmer switch.

    Die Siri Sprachsteuerung wird einfach sehr viel sinnvoller in der Anwendung werden und zudem kann man auch die lästige Problemmeldung „Fehlgeschlagen“ im Kontrollzentrum umgehen, die bei mir immer dann auftritt wenn ich versuche in Homekit eine Szene zu schalten in der ein Leuchtmittel nicht erreichbar ist (kein Strom)…denn per Sprachsteuerung tritt das Problem komischerweise nicht auf.

  3. Ich habe gestern was geniales entdeckt. Und zwar die Kombination aus Kurzbefehle, Yonomi und Harmony Hub. Durch Yonomi lässt sich bei mir nun alles was mit Yonomi und der Harmony kompatibel ist über Siri steuern. So habe ich z. B. über Harmony Hub eine Befehlskette eingestellt, womit der Fernseher dunkler oder heller gestellt wird. Es ist aber natürlich vieeel mehr möglich. Ganze Geräte, die vorher nur mit Alexa kompatibel waren, kann man jetzt durch Yonomi über Siri steuern.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here