Hueblog: Zeig‘ dein Hue: Doppelter LightStrip unter einem Segel

Zeig‘ dein Hue: Doppelter LightStrip unter einem Segel

Hueblog-Leser Maik hat mich mit einigen Fotos aus seinem Haus schwer beeindruckt. Vor allem die Deckenleuchte aus LightStrips hat es mir angetan.

Ich habe noch einige spannende Leser-Projekte in meinem Postfach, unter anderem eine tolle Badezimmer-Installation von Hueblog-Leser Andy. Heute wollen wir aber erst einmal mit einer tollen Deckenleuchte starten, die mir Maik auf zahlreichen Fotos präsentiert hat. Und ich würde sagen, dass wir erst einmal Bilder sprechen lassen, bevor wir uns um die Details kümmern.

Für diese tolle Deckenlampe hat Maik die LightStrips nicht nur auf die passende Länge geschnitten und die Enden mit Drähten verlötet, sondern auch die Netzteile direkt an den Kontakten ohne Stecker-Adapter mit dem Stromanschluss an der Decke verbunden.

Montiert wurde dann zudem zwei Studio-Lichtsegel an den passenden Halterungen. Dies führt dazu, dass man die einzelnen Strips selbst bei voller Helligkeit nur noch kaum einzeln sehen kann, das Licht wirkt sehr diffus.

Insgesamt hat Maik die folgenden Materialien verbaut:

  • zwei Philips Hue LightStrip Plus
  • zwei Lichtsegel
  • vier Halterungen
  • acht Federn

Ein Ergebnis, das sich durchaus sehen lassen kann. Abschließend gibt es noch einmal ein paar Detail-Aufnahmen der Installation für euch.

In den letzten Jahren habe ich mich zu einem echten Experten in Sachen Hue & HomeKit entwickelt. Mittlerweile habe ich über 50 Lampen und zahlreiche Schalter im Einsatz. In meinem kleinen Blog teile ich meine Erfahrungen gerne mit euch.

Kommentare 20 Antworten

  1. Das ist ziemlich cool gemacht!
    Ich hoffe nur das die Segel sich in 5-10 Jahren gut sauber machen lassen, also der Staub und die Toten Fliegen da gut rausgehen.
    Cool ist aber das man die einfach abnehmen kann.

    Was jetzt noch fehlt, ist das die LED einzeln angesprochen werden können. Ob das noch kommt??? Das würde gut ins Hue Sortiment passen.

  2. Hallo Maik,

    Hast du den Stoff fertig gekauft wie verlinkt?
    Hatte mir eigentlich überlegt einfachen weißen Stoff zu kaufen.

    Waren die stripes bei einer Lage noch sehr deutlich zu erkennen?

    Gruß
    Stefan

  3. Hallo Stefan, ja ein Segel hat nicht gereicht.

    Entweder hat mein von der Seite hinter das Segel gucken können oder man hat die Strips deutlich gesehen. Ja ich habe die Segel bei diesem Ebayer gekauft. Die Qualität ist sehr gut und aus richtigem Segelstoff. Kann ich nur empfehlen und Qualität hat ihren Preis. Aber wie schon geschrieben, nach jedem Waschen sehen die aus wie neu.

    Gruß
    Maik

  4. 😉 Besser 3 antworten als keine.

    Aber ich glaub du hast mich überzeugt.
    Der Stoff sieht auf dem Bilder ja wie neu aus.

    Eigentlich wollten es 2,4 X 1×8 m werden aber werde dann wohl doch etwas kleiner planen.

  5. Auch von mir ein hohes Lob allein schon für die Idee. 👍 Das sieht richtig Klasse aus und verleitet zum Nachbauen. Wenn es nicht mehr so warm ist, unser Schlafzimmer zur Renovierung an!

    Ich müsste es halt nur leider etwas kleiner machen da Dachschräge. Wirklich eine coole Idee und sehr sauber umgesetzt!!!

  6. Hallo Maik,

    woher hast du die Spangen zum den LED-Streifen zu befestigen, ich suche so eine Lösung.

    Und ich dachte man kann bis zu 10 Meter mit einem Trafo betreien, oder hast du beide verbaut weil sie eh vorhanden waren?

    schöne Grüsse,

    Kolia Ohmann.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.